Chicago beweist HeimstärkeStanley-Cup-Play-offs

Chicago beweist HeimstärkeChicago beweist Heimstärke
Lesedauer: ca. 1 Minute

Chicago Blackhawks - Los Angeles Kings 4:2 (2:0; 2:1; 0:1)

Bereits nach nicht einmal zwei gespielten Minuten gingen die Gastgeber durch Andrew Shaw in Führung und setzten den Stanley Cup-Sieger der vergangenen Saison früh unter Druck. In der 20. Spielminute erhöhte Seabrook sogar noch auf 2:0, ehe es in die erste Pause ging. Blackhawks-Trainer Joel Quenneville schien sein Team richtig eingestellt zu haben, denn die Gäste aus der Hollywood Stadt fanden auch nach den ersten 20. Minuten nur sehr schwer ins Spiel. Binnen etwas mehr als zwei Minuten sorgten Handzus und Bickell mit den Toren Drei und Vier auf Seiten Chicagos dafür, dass der Arbeitstag von Jonathan Quick bereits nach nicht einmal 30 Minuten zu Ende war. Er räumte nach nur 13 Saves bei 17 Schüßen sein Gehäuse und machte Platz für die Nummer Zwei, Jonathan Bernier. Für Quick war es das erste Play-off-Spiel seit dem 25. April 2011 (Gegner damals die San José Sharks), in dem er vier Tore hinnehmen musste.

Kurz vor Ende des zweiten Spielabschnittes sorgte Jeff Carter dann dafür, dass Crawford im Kasten der Blackhawks das erstemal in der Partie hinter sich greifen musste und verkürzte auf 1:4 aus Sicht der Gäste. Allerdings blieb das erhoffte Comeback Seitens der Kings aus, lediglich Tyler Toffoli gelang 63 Sekunden vor Schluß bei Überzahl mit dem Treffer zum 4:2 noch ein bisschen Ergebniskosmetik. Das änderte jedoch nichts mehr daran, dass Crawford mit 29 Saves unter die Top Drei des Abends gewählt wurde.

Nach zwei Niederlagen in Chicago geht die Serie für Los Angeles nun in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch vor heimischer Kulisse weiter. Im Staples Center haben die Kings in den laufenden Play-Offs noch kein Spiel verloren und wenn man die Serie noch offen halten möchte, dann sollte man auf Seiten der Kings damit auch jetzt nicht anfangen. Erfahrung darin, einen 0:2-Rückstand zu drehen, haben sie zumindest. Denn bereits in Runde Eins lag man gegen St. Louis mit zwei Spielen zurück, ehe man vier Siege in Folge einfuhr. Einen Sieg davon fuhr man sogar Auswärts ein, der einzige aus bisher Acht Spielen in der Ferne.

Tobias Rieder muss bei Sabres-Niederlage zuschauen
Washington stürmt an die Spitze der East-Division, Tampa Bay verliert

Anthony Mantha traf gleich beim Debüt für den neuen Arbeitgeber, zwei nachverpflichtete Bruins-Spieler und Dave Rittich im Tor der Leafs spielten direkt gegen die al...

Trade Deadline in der NHL
Die Spitzenteams rüsten sich mit neuen Kräften für die Play Offs

Es war eine eher ruhige Trade Deadline in diesem Jahr am gestrigen Montag, dennoch haben einige große Namen in letzter Minute noch den Club gewechselt....

Sieg Nummer 484
Marc-Andre Fleury zieht mit Ed Belfour gleich

Jake Guentzel erzielte einen Hattrick für die Pittsburgh Penguins, die Washington Capitals deklassieren die Boston Bruins....

Gemischte Bilanz für die deutschen Spieler
Stützle und Draisaitl verlieren, Greiss und Sturm punkten mit ihren Teams

Die Edmonton Oilers und die Ottawa Senators verlieren ihre Derbys, Thomas Greiss hingegen feiert seinen vierten Saisonsieg....

Vier Punkte für Draisaitl und McDavid bei 4:2-Sieg gegen Ottawa und Stützle
Draisaitl lässt mit Hattrick Edmonton jubeln, Grubauer nach sieben Gegentoren ausgewechselt

Die Edmonton Oilers konnten einen 4:2-Sieg gegen die Ottawa Senators feiern. Die beiden Superstars Connor McDavid und Leon Draisaitl sind dabei an allen Toren beteil...

Wieder Sechs-Punkte-Spiel von Mika Zibanejad
Senators verlieren knapp gegen Toronto, Red Wings gehen in Nashville unter

Während Philipp Grubauer im Tor der Colorado Avalanche einen ruhigen Abend verlebte und sehr solide spielte, musste Thomas Greiss im Kasten der Detroit Red Wings nac...

Rekord-Pleite für die Buffalo Sabres
Nico Sturm erzielt den Siegtreffer für Minnesota Wild

Während Nico Sturm das entscheidende Tor gegen die Anaheim Ducks erzielte, hatten Tobias Rieder und Leon Draisaitl keine Gelegenheit, sich auszuzeichnen. ...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Samstag 17.04.2021
Montréal Canadiens Montréal
0 : 4
Ottawa Senators Ottawa
Minnesota Wild Minnesota
3 : 2
San Jose Sharks San Jose
Colorado Avalanche Colorado
- : -
Los Angeles Kings Los Angeles
Boston Bruins Boston
3 : 0
New York Islanders NY Islanders
Anaheim Ducks Anaheim
0 : 4
Vegas Golden Knights Vegas
Montréal Canadiens Montréal
2 : 1
Calgary Flames Calgary
Buffalo Sabres Buffalo
2 : 3
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
New York Rangers NY Rangers
6 : 3
New Jersey Devils New Jersey
Philadelphia Flyers Philadelphia
3 : 6
Washington Capitals Washington
Sonntag 18.04.2021
Minnesota Wild Minnesota
5 : 2
San Jose Sharks San Jose
Dallas Stars Dallas
5 : 1
Columbus Blue Jackets Columbus
Carolina Hurricanes Carolina
3 : 1
Nashville Predators Nashville
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
3 : 5
Florida Panthers Florida
Detroit Red Wings Detroit
0 : 4
Chicago Blackhawks Chicago
Arizona Coyotes Arizona
3 : 2
St. Louis Blues St. Louis
Winnipeg Jets Winnipeg
0 : 3
Edmonton Oilers Edmonton
Boston Bruins Boston
- : -
Washington Capitals Washington
New Jersey Devils New Jersey
- : -
New York Rangers NY Rangers
Anaheim Ducks Anaheim
- : -
Vegas Golden Knights Vegas
Buffalo Sabres Buffalo
- : -
Pittsburgh Penguins Pittsburgh