Cháras goldener MeilensteinNHL kompakt

Cháras goldener MeilensteinCháras goldener Meilenstein
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Boston Bruins - Tampa Bay Lightning 5:2 (1:1; 1:0; 3:1)

Seit Kurzem ist der Kapitän des aktuellen Meisters, Zdeno Chára, Mitglied im Club der “über 1000-NHL-Spiele”. Dafür wurde er im Rahmen der gestrigen Partie gegen Tampa Bay geehrt und musste jedoch mit ansehen, wie sein Team erst einmal nach rund fünf Minuten in Rückstand geriet. Einmal mehr hieß der Torschütze dabei Steve Stamkos, der übrigens einen Doppelpack einfuhr und aktuell bei 55 Saisontoren steht. Boston steckte jedoch nicht zurück und nach Thorntons Ausgleich markierte in Mitten des zweiten Spielabschnittes Dennis Seidenberg die erstmalige Bruins-Führung, beide Tore wurden aufgelegt von Zdeno Chára. Auch beim 3:2 von Benoit Pouliot in der 52. Spielminute hatte der Kapitän seine Finger im Spiel. Knapp vier Minuten vor Schluß erhöhte Brad Marchand dann auf 4:2, so dass man auf Seiten der Gäste Dwayne Roloson zu Gunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis nahm. Diese Möglichkeit ließ sich dann Rich Peverley nicht nehmen und sorgte für den 5:2-Endstand.

Washington Capitals - Buffalo Sabres 1:5 (0:2; 1:2; 0:1)

Einen ganz wichtig Auswärtserfolg landeten die Buffalo Sabres in der gestrigen Nacht bei den Washington Capitals. Allerdings muss man in Buffalo nun auch noch neben einem weiterhin verletzten Jochen Hecht auch auf Christian Ehrhoff verzichten, der gegen Ende des ersten Drittels mit einer Knieverletzung vom Eis musste. Nichts desto trotz kämpften sich die Sabres zu einem 5:1-Sieg, zu welchem Drew Stafford zwei Tore beisteuerte. Für Buffalo war es der fünfte Sieg und erstmals befindet man sich damit wieder mitten im Rennen um die Play-Off-Plätze, denn Washington konnte man damit vom achten Rang verdrängen. Alexander Sulzer, der rund 21 Minuten auf dem Eis stand, verbuchte zwar keine Scorerpunkte, kam jedoch auch ohne Strafen aus.

Toronto Maple Leafs - Carolina Hurricanes 0:3 (0:2; 0:1; 0:0)

Mit einer 3:0-Heimniederlage gegen Carolina endeten in der gestrigen Nacht die Play-Off-Träume der Toronto Maple Leafs. Bei noch fünf ausstehenden Partien haben die Kanadier inzwischen einen Rückstand von elf Punkten auf Buffalo und können so auch bei maximaler Punkteausbeute nicht mehr auf einen Play-Off-Platz vorrücken können. Den Grundstein für den Erfolg der Hurricanes legten Jussi Jokinen und Tim Brent bereits im ersten Drittel, welches mit 2:0 an die Gäste ging. Noch in der ersten Spielminute des zweiten Spielabschnittes markierte Jay Harrison den 3:0-Endstand.

Weitere Ergebnisse:
St. Louis Blues - Nashville Predators    3:0 (0:0; 1:0; 2:0)
Minnesota Wild - New York Rangers    2:3 (0:1; 2:1; 0:1)
Montreal Canadiens - Florida Panthers    2:3 (1:1; 1:0; 0:1; 0:0; 0:1).    
New Jersey Devils - Chicago Blackhawks    2:1 (1:0; 0:0; 0:1; 0:0; 1:0).    
Pittsburgh Penguins - New York Islanders    3:5 (0:2; 2:3; 1:0)

Nico Sturm ist mit Minnesota zurück in der Erfolgsspur
Starker Grubauer siegt mit Colorado nach Aufholjagd in der Overtime

In der vergangenen Nacht waren zwei deutsche Akteure im Einsatz. Torhüter Philipp Grubauer führte Colorado zu einem knappen Overtime-Sieg gegen die Anaheim Ducks. Ni...

Erstes NHL-Spiel für den 25-jährigen Mannheimer
Siegreiches NHL-Debüt von Marc Michaelis für Vancouver

In der vergangenen Nacht feierte Marc Michaelis sein NHL-Debüt im Trikot der Vancouver Canucks, welches mit 3:1 gegen den favorisierten Tabellenführer Toronto Maple ...

Kündigung trotz Kantersieg
Flames besiegen Senators klar - und feuern Coach Geoff Ward

Die mangelnde Konstanz und das mögliche Verpassen der Play-Offs kosteten den ehemaligen Adler-Trainer den Job. Äußerst kurios verlief die "Battle of Pennsylvania". ...

Grubauer mit drittem Shutout für Colorado
Oilers verlieren zum dritten Mal in Folge gegen Maple Leafs

Die Leafs festigen damit ihre Spitzenposition. Zdeno Chara kehrte mit den Washington Capitals erstmals an seine langjährige Wirkungsstätte zurück und wurde würdig e...

New York Rangers spielen erstmals wieder vor Zuschauern und feiern 6:2-Sieg gegen Boston
Sechster Sieg in Folge für Sturm mit Minnesota, Grubauer auf der Bank bei Avalanche-Sieg

Minnesota feiert den sechsten Erfolg hintereinander und beendet damit die Siegesserie der Los Angeles Kings von sechs Spielen. Colorado gewinnt ohne Grubauer gegen A...

Minnesota Wild besiegt Colorado Avalanche
Nico Sturm trifft doppelt bei seiner Tor-Premiere

Beim vierten Sieg in Folge der Minnesota Wild versetzt Nico Sturm den Avs den endgültigen Knock-Out – seine Kollegen Mats Zuccarello und Zach Parise erreichen Meilen...

Tim Stützle mit Scorerpunkt gegen Montreal
Leon Draisaitl und Dominik Kahun brillieren bei Oilers-Sieg gegen Vancouver

Zwar weht über der Rogers Place Arena in Edmonton die kanadische Fahne, aber am Dienstagabend war der deutsche Einfluss in der westkanadischen Stadt deutlich wahrneh...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Sonntag 07.03.2021
Carolina Hurricanes Carolina
4 : 2
Florida Panthers Florida
Boston Bruins Boston
0 : 1
New Jersey Devils New Jersey
Dallas Stars Dallas
5 : 0
Columbus Blue Jackets Columbus
Colorado Avalanche Colorado
4 : 5
Anaheim Ducks Anaheim
Arizona Coyotes Arizona
5 : 2
Minnesota Wild Minnesota
Los Angeles Kings Los Angeles
4 : 3
St. Louis Blues St. Louis
San Jose Sharks San Jose
0 : 4
Vegas Golden Knights Vegas
Edmonton Oilers Edmonton
3 : 2
Calgary Flames Calgary
Montréal Canadiens Montréal
7 : 1
Winnipeg Jets Winnipeg
Vancouver Canucks Vancouver
4 : 2
Toronto Maple Leafs Toronto
Chicago Blackhawks Chicago
3 : 6
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
New York Islanders NY Islanders
5 : 2
Buffalo Sabres Buffalo