Carolina Hurricanes und San Jose Sharks gewinnen zum Auftakt der zweiten RundePhilipp Grubauer kann Niederlage der Avalanche nicht verhindern

Die Carolina Hurricanes bejubeln den Sieg in Brooklyn gegen die New York Islanders. (Foto: dpa/picture alliance/AP Photo)Die Carolina Hurricanes bejubeln den Sieg in Brooklyn gegen die New York Islanders. (Foto: dpa/picture alliance/AP Photo)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

New York Islanders – Carolina Hurricanes 0:1 n.V.

Play-off-Stand: 0:1

Die Carolina Hurricanes starten mit einem knappen 1:0-Sieg nach Verlängerung gegen die New York Islanders in die zweite Runde der Eastern Conference. Im Gegensatz zur ersten Runde tragen die Islanders ihre weiteren Heimspiele alle im Barclay Center aus. Dies sollte ihnen jedoch im ersten Spiel kein Glück bringen, nachdem sie die beiden Heimspiele im Nassau Coliseum für sich entscheiden konnten. Beide Torhüter drückten dem Spiel mit starken Leistungen ihren Stempel auf. Robin Lehner im Tor der Islanders konnte am Ende 31 Paraden verbuchen und musste nur einen Schuss passieren lassen, während Petr Mrazek alle 31 Schüsse auf sein Tor abwehrte. Im ersten Durchgang scheiterte Josh Bailey aussichtsreich nach einem Alleingang an Mrazek. Im zweiten Abschnitt wiegten sich die Gastgeber bereits in Führung. Allerdings wurde der Treffer von Matthew Barzal nicht gegeben, da Anders Lee den Torhüter behinderte. Da beide Torhüter ihre Kasten in der regulären Spielzeit sauber hielten, musste die Entscheidung in der Verlängerung fallen. Es waren 4:04 Minuten in der ersten Overtime gespielt, als Nino Niederreiter von der linken Seite auf das Tor schoss und dieses nur knapp verfehlte. Der Puck prallte allerdings rechts von der Bande vor das Tor, genau auf den Schläger von Jordan Staal, der zum vielumjubelten Siegtor vollendete. Nachdem die Carolina Hurricanes in der ersten Runde nach sieben Spielen den amtierenden Stanley-Cup-Sieger Washington Capitals eliminierten, hatten diese nur zwei Tage zur Regeneration. Die New York Islanders hingegen gewannen in Runde eins gegen die Pittsburgh Penguins in vier Spielen und hatten ausreichend Zeit zu regenerieren. Wie bereits bei der Paarung Boston Bruins gegen Columbus Blue Jackets, konnte auch hier das Team mit deutlich weniger Zeit zur Erholung Spiel eins für sich entscheiden.

San Jose Sharks – Colorado Avalanche 5:2

Play-off-Stand: 1:0

Die San Jose Sharks gewinnen den Auftakt der zweiten Runde der Western Conference mit 5:2 gegen Colorado Avalanche. Den besseren Start erwischten die Gäste aus Colorado und gingen bereits in der dritten Spielminute durch Gabriel Bourque in Führung. In der 15. Minute durften sich die Sharks über den Ausgleich freuen. Logan Couture gewann den Bully in der gegnerischen Zone, Brent Burns zog ab und Gustav Nyquist verwandelte den Abpraller. Die erneute Führung für Colorado kurz vor Ende des ersten Drittels wurde verwehrt, nachdem der Videobeweis zu Recht ein Schlittschuh-Tor von Mikko Rantanen ergab. Diese Führung gelang jedoch Colorado in der 24. Minute, als Mikko Rantanen vor das Tor passte und Colin Wilson nur noch den Schläger reinhalten musste. Der erneute Ausgleich dann nach einem 2:1-Konter durch Joe Thornton in der 31. Spielminute. Die Sharks kamen nun immer besser ins Spiel und mit viel Zug zum Tor. Kevin Labanc dann mit dem verdienten 3:2 für San Jose. Es waren 36:02 Minuten gespielt, als Labanc mit einer feinen Einzelaktion zunächst Rantanen tunnelte und im Anschluss mit einem satten Handgelenkschuss in den rechten Winkel vollendete. Dies sollte es jedoch noch nicht gewesen sein. Exakt eine Minute vor der zweiten Pause fand der Puck nach einem Schuss von Brent Burns den Weg in das Tor. Cale Makar fälschte unglücklich in das eigene Tor ab. Philipp Grubauer (22 Saves, Fangquote 84,6 Prozent) im Tor der Avalanche hatte keine Abwehrchance. Im letzten Abschnitt versuchte Colorado nochmal alles, San Jose hielt jedoch erfolgreich dagegen. Den 5:2-Endstand besorgte Timo Meier in der 60. Minute, als Grubauer bereits das Tor für einen sechsten Feldspieler verlassen hatte.

New York Rangers spielen erstmals wieder vor Zuschauern und feiern 6:2-Sieg gegen Boston
Sechster Sieg in Folge für Sturm mit Minnesota, Grubauer auf der Bank bei Avalanche-Sieg

Minnesota feiert den sechsten Erfolg hintereinander und beendet damit die Siegesserie der Los Angeles Kings von sechs Spielen. Colorado gewinnt ohne Grubauer gegen A...

Samstag: 19:00 Uhr
Calgary Flames - Ottawa Senators - mit Tim Stützle im kostenlosen Livestream

Die Ottawa Senators empfangen am Samstagabend (19 Uhr) zur besten deutschen Uhrzeit die Calgary Flames im Canadian Tire Centre. Wie ihr das Spiel kostenlos schauen k...

Minnesota Wild besiegt Colorado Avalanche
Nico Sturm trifft doppelt bei seiner Tor-Premiere

Beim vierten Sieg in Folge der Minnesota Wild versetzt Nico Sturm den Avs den endgültigen Knock-Out – seine Kollegen Mats Zuccarello und Zach Parise erreichen Meilen...

Tim Stützle mit Scorerpunkt gegen Montreal
Leon Draisaitl und Dominik Kahun brillieren bei Oilers-Sieg gegen Vancouver

Zwar weht über der Rogers Place Arena in Edmonton die kanadische Fahne, aber am Dienstagabend war der deutsche Einfluss in der westkanadischen Stadt deutlich wahrneh...

Fünfter Sieg in Folge für Co-Trainer Marco Sturm mit Los Angeles Kings
Rieder verletzt sich bei Sabres-Niederlage, Pleite für Grubauer und Sieg für Minnesota mit Sturm

Nur Nico Sturm konnte von den deutschen Akteuren einen Erfolg mit den Minnesota Wild verbuchen, während Philipp Grubauer mit Colorado gegen Vegas verliert und Tobias...

Stützle jubelt über fünften Saisonsieg mit Ottawa
Outdoor-Game: Pastrnak führt Boston mit Hattrick zu Sieg gegen Flyers

Die Boston Bruins gewinnen am Lake Tahoe das Freiluftspiel gegen die Philadelphia Flyers mit 7:3. Tim Stützle feiert Achtungserfolgt mit den Ottawa Senators gegen di...

Crosby punktet in seinem 1000. NHL-Spiel doppelt, Edmonton mit Kantersieg gegen Calgary
Outdoor-Game am Lake Tahoe: Grubauer gewinnt mit Colorado gegen Vegas trotz achtstündiger Unterbrechung

Leon Draisaitl und Dominik Kahun steuern Vorlagen bei 7:1-Sieg der Oilers bei, während Connor McDavid mit Hattrick und fünf Punkten überragt. Nico Sturm und Tobias R...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Samstag 27.02.2021
Arizona Coyotes Arizona
2 : 3
Colorado Avalanche Colorado
Minnesota Wild Minnesota
3 : 1
Los Angeles Kings Los Angeles
Buffalo Sabres Buffalo
0 : 3
Philadelphia Flyers Philadelphia
New York Rangers NY Rangers
6 : 2
Boston Bruins Boston
Nashville Predators Nashville
2 : 1
Columbus Blue Jackets Columbus
New Jersey Devils New Jersey
2 : 5
Washington Capitals Washington
Ottawa Senators Ottawa
3 : 6
Calgary Flames Calgary
Sonntag 28.02.2021
Chicago Blackhawks Chicago
3 : 5
Detroit Red Wings Detroit
Minnesota Wild Minnesota
4 : 3
Los Angeles Kings Los Angeles
Arizona Coyotes Arizona
2 : 6
Colorado Avalanche Colorado
New York Islanders NY Islanders
3 : 4
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
5 : 0
Dallas Stars Dallas
Florida Panthers Florida
3 : 4
Carolina Hurricanes Carolina
Anaheim Ducks Anaheim
2 : 3
Vegas Golden Knights Vegas
San Jose Sharks San Jose
6 : 7
St. Louis Blues St. Louis
Winnipeg Jets Winnipeg
2 : 1
Montréal Canadiens Montréal
Edmonton Oilers Edmonton
0 : 4
Toronto Maple Leafs Toronto
Nashville Predators Nashville
- : -
Columbus Blue Jackets Columbus
Buffalo Sabres Buffalo
- : -
Philadelphia Flyers Philadelphia
New York Islanders NY Islanders
- : -
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
New York Rangers NY Rangers
- : -
Boston Bruins Boston
New Jersey Devils New Jersey
- : -
Washington Capitals Washington