Carolina bleibt zuhause ungeschlagen

NHL-Play-Offs: Caps und Canes noch am LebenNHL-Play-Offs: Caps und Canes noch am Leben
Lesedauer: ca. 1 Minute

Seinen zweiten Shutout in Folge feierte der zur Zeit überragende Kevin Weekes ( 25 Saves ) zwischen den Pfosten der Carolina Hurricanes beim 2:0 Erfolg gegen die Montreal Canadiens. Jose Theodore ( 36 Saves ) auf der anderen Seite hielt seine Mannschaft zwar lange im Spiel, konnte den letztendlich verdienten Sieg der Gastgeber aber nicht verhindern. Die “Habs“, die weiterhin auf Außenstürmer Richard Zednik verzichten müssen, traten gestern außerdem ohne Verteidiger Patrice Brisebois an. Der Québecois sah sich gezwungen, wegen Rückenschmerzen auszusetzen. Während bei Carolina „nur“ David Tanabe verletzungsbedingt fehlte, kam es für die Canadiens in der fünften Minute noch schlimmer. Nach dem der zuletzt starke Verteidiger Sheldon Souray einen „Check von hinten“ von Jeff O´Neill eingesteckt hatte, mußte der Torjäger der Hurricanes zwar für 5 Minuten auf die Strafbank, aber Souray konnte die Partie wegen einer Handverletzung nicht fortsetzen. Die Canadiens hatten im Powerplay ihre beste Chance durch Oleg Petrov, aber der Russe traf nur den Pfosten. Nach insgesamt recht ausgeglichenen ersten 20 Minuten übernahm Carolina dann im zweiten Drittel klar das Kommando. Die Gäste hatten zwar noch einmal eine Riesenchance mit 0:1 in Führung zu gehen, als Yanic Perreault den Pfosten traf, aber sie durften sich bei Jose Theodore bedanken, daß sie nicht in Rückstand gerieten. 19 Saves sammelte der Kandidat für die Vezina – und die Hart Trophy allein in diesem Abschnitt. Im letzten Drittel konnte er die Niederlage dann aber auch nicht mehr verhindern. Erst parierte er einen Schuß von Sami Kapanen noch glänzend, aber anschließend schlug Ron Francis zu. Einen Schlagschuß von Niclas Wallin gab der Routinier den entscheidenden Richtungswechsel und es stand 1:0 für Carolina. In der 58.Minute sorgte Eric Cole mit seinem dritten Treffer der Playoffs schließlich für die Entscheidung und den 2:0 Erfolg.

NHL-Trophäe als „Dauergast“ in Deutschland
Philipp Grubauer brachte den Stanley Cup nach Rosenheim

​Fast könnte man sich daran gewöhnen, dass ein Deutscher den Stanley Cup gewinnt. In den vergangenen beiden Jahren hatte Tom Kühnhackl die seit 1893 ausgespielte Tro...

Philipp Grubauer bringt die NHL-Trophäe nach Hause
Stanley Cup kommt nach Rosenheim

Am Montag, 13. August, ist es soweit: Der gebürtige Rosenheimer Philipp Grubauer kommt als frischgebackener Stanley-Cup-Sieger 2018 mit dem Meisterpokal der National...

Talente auf dem Sprung nach Nordamerika
Sechs Deutsche im CHL-Import-Draft gezogen

​Die Canadian Hockey League besteht aus der Ontario Hockey League, der Western Hockey League und der Quebec Major Junior Hockey League. Diese Junioren-Ligen aus Kana...

NHL-Draft 2018
Florida Panthers draften den Deutschen Justin Schütz

​Die mit großer Spannung erwartete Veranstaltung in Las Vegas ist vorüber. 217 Spieler beim NHL-Draft 2018 wurden in sieben Runden gezogen und fanden eine neue Heima...

Philipp Grubauer wechselt zu den Colorado Avalance – Rasmus Dahlin ist Top-Pick
NHL Draft 2018: St. Louis Blues wählen Dominik Bokk in erster Runde

​Der nächste Deutsche ist auf dem Sprung in die National Hockey League: Das deutsche Toptalent Dominik Bokk aus Schweinfurt wurde im NHL Draft 2018 von den St. Louis...