"Captain Canada" Ryan Smyth wechselt nach Los Angeles

"Captain Canada" Ryan Smyth wechselt nach Los Angeles"Captain Canada" Ryan Smyth wechselt nach Los Angeles
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das

Free-Agent- und Wechselkarussell in der NHL dreht sich weiter: Erneut sind die Los Angeles Kings

auf den Plan getreten und haben sich von der Colorado Avalanche den 33-jährigen

Linksaußen Ryan Smyth geangelt. Dafür mussten die Kings aber tief in die Tasche

greifen: Neben dem in der vergangenen Saison guten Verteidiger Kyle Quincey (23)

mussten sie auch Defender Tom Preissing (30) sowie ihr Draftrecht der fünften

Runde für 2010 abtreten. Smyth,

wegen seiner

vielen Einsätze für die kanadische Nationalmannschaft "Captain Canada" genannt,

hatte im Sommer 2007 einen Fünfjahresvertrag in

Denver unterzeichnet, die Kings sind also noch drei Spielzeiten für die jährlich

auf den Salary Cap anzurechnende Summe von 6,25 Millionen Dollar

verantwortlich.

 

Gleich für

acht Jahre hat Linksaußen Rick Nash bei den Columbus Blue Jackets

unterschrieben. 62,4 Millionen ist dem Klub der 25-Jährige wert, im Schnitt 7,8

Millionen pro Saison. Der Vertrag tritt erst nach der kommenden Saison in

Kraft, für die Nash noch 5,5 Millionen aus dem vorhergehenden Kontrakt erhält.

 

Die

Pittsburgh Penguins haben mit dem 30-jährigen Stürmer Ruslan Fedotenko um eine

Saison verlängert, das kostet den Klub 1,8 Millionen. 2,25 Millionen hatte

Fedotenko noch im Vorjahr kassiert, allerdings nur in den Play-Offs vollends

überzeugt.

 

Die New

York Rangers haben Center Tyler Arnason mit einem Zweiwegevertrag ausgestattet.

Der 30-Jährige hatte zuletzt für die Colorado Avalanche gespielt. Nun ist auch

offiziell, dass Ryan Clowe in San Jose bleibt: 14 Millionen erhält der

Rechtsaußen in den kommenden vier Spielzeiten.

 

Rechtsaußen

Mikael Samuelsson hat die Detroit Red Wings verlassen und sich den Vancouver

Canucks angeschlossen. 7,5 Millionen erhält er dort in den kommenden drei

Spielzeiten.

 

Verteidiger

Shane Hnidy wird im kommenden Jahr bei den Minnesota Wild spielen: Der

33-Jährige verließ die Boston Bruins und bleibt wenigstens ein Jahr in

Minnesota, 750.000 Dollar erhält er dort. (Patrick Bernecker)

 


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
8:1-Heimsieg in Spiel 4
Entfesselte Oilers wenden Sweep eindrucksvoll ab

Mit einer echten Gala verlängern die Oilers ihre Saison zunächst um ein Spiel....

Trikots und Logos veröffentlicht
Neues NHL-Team wählt „Utah Hockey Club“ als vorläufigen Namen für die erste Saison

Das neue Team der NHL mit Sitz in Salt Lake City ist nun offiziell der NHL beigetreten und wird in seiner ersten Saison „Utah Hockey Club“ heißen. Dies gab der Verei...

Nur noch ein Sieg bis zum Stanley Cup
Florida Panthers gewinnen Spiel 3 in Edmonton

Die Florida Panthers bestrafen die Fehler der Oilers und können sich in den entscheidenden Momenten auf ihren Torwart verlassen....

Ryan Warsofsky neuer Headcoach der San Jose Sharks
Marco Sturm wird vorerst kein Cheftrainer in der NHL

Die Hoffnung auf das Traineramt der San Jose Sharks hat sich für den ehemaligen Bundestrainer Marco Sturm zerschlagen....

Nach Ellenbogen-Check gegen Aleksander Barkov
Stanley Cup Finale: NHL verhängt keine Disziplinarstrafe gegen Leon Draisaitl

Leon Draisaitl darf in Spiel 3 des Stanley Cup-Finales für die Edmonton Oilers auflaufen, nachdem er einer möglichen Sperre entgangen ist....

Vater Jarome Iginla wieder im Dienste der Calgary Flames
Tij Iginla wird in den Top10 im NHL-Draft 2024 gehandelt

Während Ex-NHL-Profi Jarome Iginla seit kurzem als Sonderberater mit seinem ehemaligen Teamkollegen und aktuellen General Manager Craig Conroy bei den Calgary Flames...

Florida mit drei Toren im Schlussabschnitt
Stanley Cup Finale: Edmonton Oilers verlieren auch Spiel 2 bei den Florida Panthers

Die Edmonton Oilers gehen zwar in Führung, können gegen die dominanteren Florida Panthers aber im Schlussabschnitt die erneute Niederlage nicht verhindern....

Bobrovsky unbezwingbar
Florida Panthers gewinnen Spiel 1 der Finalserie

Die Oilers spielen dominant, scheitern aber immer wieder am Schlussmann der Florida Panthers, die ihre wenigen Chancen kompromisslos nutzten....

Kölner berichtet über seine Zeit bei der U20-WM
Leon Draisaitl: Von der U20-WM ins Stanley-Cup-Finale

In den kommenden Tagen fliegt im Stanley-Cup-Finale zwischen den Florida Panthers und den Edmonton Oilers der Puck über die Eisfläche. Für den deutschen Superstar Le...