Calgarys "Rote Meile" und das Play-offf-Duell Flames - Migthy Ducks

NHL-Playoffs: Calgary Flames im Stanley-Cup FinaleNHL-Playoffs: Calgary Flames im Stanley-Cup Finale
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ein Hauch von ‚Hangover’ lag in der Luft, am Tag, nach dem die Rote Meile in Calgary zum Leben erwacht war. Nun ist bereits Sonntag, und für die meisten muss der eine Tag Ruhe genügen, um auszunüchtern und neue Kraft zu sammeln. Das zweite Spiel der ersten Play-off Runde steht auf dem Kalenderblatt.

Doch zurück zum Freitag, dem ersten Aufeinandertreffen zwischen den Calgary Flames und den Anaheim Mighty Ducks im Pengrowth Saddledome.

Downtown, da liegt der Geschäftsbereich von Calgary, doch die PlayOffs sind für viele Geschäftsleute und Angestellte Grund genug, den Anzug gegen das Trikot einzutauschen.

Die Spannung und das Gefühl der Zusammengehörigkeit wird schon früh genug aufgebaut.

Das Spiel findet gegen 20 Uhr Ortszeit statt, doch die meisten gehen gar nicht erst nach Hause sondern sofort auf die 17th Avenue, auf die „Red Mile“, um sich früh genug einen Platz in der Bar zu sichern.

Und die Oilers spielen bereits früher. Grund genug, sich schon früher zu vergnügen.

So ist es kaum verwunderlich, dass die Stimmung bereits auf Hochtouren läuft, als plötzlich von der zweiten Verlängerung der Oilers direkt ins Spiel der Flames geschaltet wird. Grosser Jubel hallt durch die Reihen der Zuschauer und so manches Gespräch findet sein abruptes Ende.

Gespannt Blicke verfolgen ein torloses erstes Drittel. Dann der zweite Abschnitt. Toni Amonte zieht ab und mit ihm reißen Tausende ihre Arme hoch:.1-0 für Calgary. Spätesten jetzt ist die rote Party auf dem Höhepunkt. Mit der Jubellaune steigt noch einmal die Trinklaune. Bis zum Ausgleich der Ducks im dritten Abschnitt. Doch der Gegentreffer erhöht schnell die Schlagzahl der Anfeuerungsrufe, so dass man fast den Eindruck hat, dass sich der Fernseher gleich umdrehen und für die guten Zusprüche bedanken würde.

Was dann während der Verlängerung und dem Sudden-Death-Tor von Darren McCarty passierte, kann sich jeder ausmalen. Ein Ausbruch purer Freude und ein Lärmpegel von acht bis neun auf einer Skala von zehn.

Der Sieg der Flames wurde auf die Strasse getragen, die Red Mile verdiente ihren Namen. Das flammende „C „ prangerte von Unmengen von Trikots, Tshirts und anderen Kleidungsstücken. Bin in die frühen Morgenstunden hießt das Motto „Go Flames go!“

Nun ist Sonntag, Gameday.Während des Spiels stehen Polizisten auf der Red Mile und trinken Kaffee, warten auf den Ansturm. Um diese Zeit sind die Strassen leer, die Bars und Wohnzimmer gefüllt. Die Ordnungshüter sehen gelassen aus, fast gelangweilt. Ihre Wagen sheten an jeder Ecke und die Anwesenheit verspricht eine ruhige Nacht.

Genauso wie die Ernüchterung, dass die Flames das zweite Spiel zu Hause 3:4 verloren haben. Doch die Art und Weise, wie die Spieler sich bei einem 0:3-Rückstand aufbäumten, wird in den Köpfen der Fans die Hoffnung überwiegen.

Auch wenn die Party an diesem Abend sicherlich nicht so ausgelassen war wie noch am Freitag abend, an dem glücklicherweise die Polizeipräsenz nicht so hoch wie erwartet und die Feierlichkeiten nicht ausarteten wie vor zwei Jahren, gefeiert wird auf jeden Fall. Frank Hupke/Calgary


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Empfang in der Geburtsstadt
Stanley-Cup-Ehrung für Nico Sturm in Augsburg

Nico Sturm wurde am Samstag in seiner Geburts- und Heimatstadt Augsburg für den Gewinn des Stanley Cup geehrt worden. ...

Am Samstag, den 23.07. ist es soweit
Augsburg empfängt Nico Sturm und den Stanley Cup

Nico Sturm hat Augsburger Eishockeygeschichte geschrieben! Als erst fünfter Deutscher hat der gebürtige Fuggerstädter Ende Juni mit den Colorado Avalanche den Stanle...

Free Agent-Markt nimmt rasante Fahrt auf
Stanley Cup-Sieger Nico Sturm und Torwart Thomas Greiss mit neuen Arbeitgebern

Beide bleiben in der NHL, ziehen aber weiter nach Westen. Zudem gibt es einige spektakuläre Trades, die auch die Titel-Ambitionen der Oilers betreffen....

Zwei deutsche Talente vom EHC Red Bull München im Draft ausgewählt
NHL-Draft: Arizona Coyotes wählen Julian Lutz und Maksymilian Szuber als Draftpicks aus

Die Arizona Coyotes haben sich für die beiden deutschen Youngsters Julian Lutz in der zweiten Runde an 43. Position und Maksymilian Szuber in Runde 6 an 163. Stelle ...

Erstmals in der NHL-Geschichte zwei slowakische Spieler an erster und zweiter Stelle gezogen
Montreal Canadiens wählen Shootingstar Slafkovsky als Top-Draftpick aus

Die Montreal Canadiens sorgen beim NHL-Draft im heimischen Bell Center mit der Wahl von Juraj Slafkovsky für eine historische Nacht. Der als Favorit eingestufte Kana...

Saisonauftakt am 7. Oktober zwischen San Jose und Nashville in Prag
NHL veröffentlicht den Spielplan für die Saison 2022-23

Die National Hockey League hat am gestrigen Mittwoch den Spielplan der Saison 2022-23 veröffentlicht. Während die San Jose Sharks und Nashville Predators die Saison ...

Montreal Canadiens haben die erste Wahl
NHL Entry Draft 2022: Drei Anwärter für den Top Pick

Erstmals seit 1980 dürfen die Habs wieder als erstes NHL-Team bei einem Draft ihren Wunschspieler ziehen, lassen sich aber noch alle Optionen offen....