Buffalo und Peterka forcieren Kampf um Playoffs, Stützle siegt mit OttawaDetroit nach siebter Pleite in Folge weiter im freien Fall

JJ Peterka im Trikot der Buffalo Sabres. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Paul Sancya)JJ Peterka im Trikot der Buffalo Sabres. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Paul Sancya)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nationalstürmer JJ Peterka feierte mit den Buffalo Sabres einen 4:0-Erfolg gegen die New York Islanders. Der 22-jährige Münchner steuerte die Vorlage zum 1:0 in Überzahl durch Victor Olofsson bei. Zu den Matchwinnern Buffalos avancierten der finnische Torhüter Ukko-Pekka Luukkonen, der 21 Schüsse zu seinem fünften Saison-Shutout entschärfte und der erst 18-jährige Doppeltorschütze Zach Benson. Mit dem dritten Erfolg hintereinander verkürzte Buffalo (69 Punkte) den Rückstand auf den letzten Wildcard-Platz, den die Islanders (72) belegen, auf drei Punkte.

Den nächsten Rückschlag im Kampf um eine Playoff-Teilnahme erlitten die Detroit Red Wings mit der siebten Niederlage in Folge beim 1:4 in der heimischen Little Caesars Arena gegen die Arizona Coyotes. Verteidiger Moritz Seider verzeichnete in etwas mehr als 20 Minuten drei Torschüsse, zwei Check, zwei Blocks und hatte einen Plus-Minus-Wert von -1.

Mit seinem 16. Saisontor glich Tim Stützle zum 2:2 für die Ottawa Senators bei deren Auswärtspartie gegen die Columbus Blue Jackets aus, welche die Kanadier im Shootout letztendlich mit 3:2 gewannen. Auch im Penaltyschießen war der 22-jährige Nationalspieler treffsicher, doch Teamkollege Claude Giroux verwandelte entscheidend für den 27. Saisonerfolg Ottawas. Mit 14 Punkten Rückstand auf einen Wildcard-Rang haben die Sens jedoch nur noch sehr geringe Chancen auf eine Playoff-Teilnahme.

Die 49. Saisonniederlage gab es für die San Jose Sharks beim 3:6 gegen die Pittsburgh Penguins. Nico Sturm blieb in 14:24 Minuten ohne Torbeteiligung, verzeichnete einen Torschuss, zwei Checks, einen Plus-Minus-Wert von -2 und gewann starke 66% (zehn aus fünfzehn) Bullys. Die Kalifornier sind das schlechteste Team der Liga und können die Playoffs nicht mehr erreichen.

Torhüter Philipp Grubauer kam beim 1:2 seiner Seattle Kraken gegen die Washington Capitals nicht zum Einsatz.

Beim 6:3-Erfolg der Tampa Bay Lightning gegen die New York Rangers war Stürmer Brayden Point mit sechs Punkten (drei Tore, drei Vorlagen) an allen Toren seines Teams beteiligt, markierte seinen dritten Hattrick der laufenden Spielzeit und zog mit dem Franchise-Rekord für die meisten Punkte in einer Partie gleich.

Die Ergebnisse von Donnerstag, 14.03.2024, in der Übersicht:

Buffalo Sabres – New York Islanders 4:0
Carolina Hurricanes – Florida Panthers 4:0
Columbus Blue Jackets – Ottawa Senators 2:3 n.P.
Detroit Red Wings – Arizona Coyotes 1:4
Montreal Canadiens – Boston Bruins 1:2 n.V.
Pittsburgh Penguins – San Jose Sharks 6:3
Tampa Bay Lightning – New York Rangers 6:3
Philadelphia Flyers – Toronto Maple Leafs 2:6
Dallas Stars – New Jersey Devils 2:6
Minnesota Wild – Anaheim Ducks 2:0
Calgary Flames – Vegas Golden Knights 4:1
Seattle Kraken – Washington Capitals 1:2 


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Play Off-Entscheidung gefallen
Trotz Drama-Sieg in Montreal: Detroit Red Wings verpassen die Endrunde

Der Ausgleich in letzter Sekunde der regulären Spielzeit hilft den Red Wings nicht, weil im Parallelspiel Flyers-Coach Tortorella eine folgenschwere (Fehl-)Entscheid...

Play Off-Entscheidung vertagt
Detroit Red Wings gewinnen Overtime-Drama gegen Montreal - die Konkurrenz zieht aber nach

Die New York Islanders qualifizieren sich für die Endrunde, die Philadelphia Flyers sind so gut wie aus dem Rennen....

Red Wings treffen noch zweimal auf die "Habs"
Ausblick vor dem Foto-Finish in der Eastern Conference

Fünf Teams sind noch in der Verlosung für die letzten beiden Endrunden-Plätze der Eastern Conference - Hockeyweb gibt einen Ausblick auf die nächsten Tage....

Verlagerung nach Salt Lake City wird immer konkreter
Spieler der Arizona Coyotes angeblich schon über Umzug informiert

​Es wird immer konkreter: Wie Sportsnet und ESPN melden, ist der Umzug der Arizona Coyotes nach Salt Lake City nur noch eine Formsache, denn: Die Spieler des NHL-Tea...

Sidney Crosby erreicht 1000-Assists-Marke
Detroit Red Wings verlieren nach Verlängerung in Pittsburgh

Die Penguins springen damit auf den letzten Wildcard-Platz, weil die Sabres den Erzrivalen aus Washington bezwingen....

Ohne Connor McDavid
Edmonton Oilers besiegen Meister Vegas Golden Knights

Mit einem Sieg gegen die Chicago Blackhawks wahren die St. Louis Blues ihre Chance auf die Play Offs....

Ryan Smith fragt per X bereits nach Teamnamen
Auf dem Weg nach Salt Lake City – Ende der Arizona Coyotes steht bevor

​Als Ryan Smith, der mit seiner Ehefrau Ashley Eigner des Basketball-Teams Utah Jazz in der NBA ist, am 8. April per X, dem einstigen Twitter fragte, welchen Namen s...

Maksymilian Szuber feiert NHL-Debüt
Detroit unterliegt im direkten Duell mit Washington - Buffalo nach Niederlage aus dem Rennen

An einem Spieltag mit viel Geschichte und vielen Geschichten fallen weitere Entscheidungen im Kampf um die letzten Play Off-Plätze....

Sprung auf den Wildcard-Platz
Detroit Red Wings besiegen Buffalo Sabres - und profitieren von Senators-Sieg

Tim Stützle muss wegen einer Verletzung pausieren, dennoch entführen die Sens zwei Punkte aus Washington. ...