Buffalo Sabres im Aufwind: JJ Peterka und Rasmus Dahlin stellen Startrekorde auf Tim Stützle ohne Punkt bei Sieg der Senators gegen Washington

JJ Peterka avancierte beim 4:1-Sieg der Buffalo Sabres gegen die Calgary Flames mit dem Siegtor zum Matchwinner. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Joshua Bessex)JJ Peterka avancierte beim 4:1-Sieg der Buffalo Sabres gegen die Calgary Flames mit dem Siegtor zum Matchwinner. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Joshua Bessex)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Buffalo Sabres scheinen nach Jahren des sportlichen Siechtums in der gerade gestarteten NHL-Saison wieder in die Erfolgsspur zu kommen. In der vergangenen Nacht gewannen sie gegen die hochgehandelten Calgary Flames mit 6:4 und feierten im vierten Spiel den dritten Sieg. Am Anschwung der zuletzt darbenden Franchise hat auch JJ Peterka seinen Anteil. Der Münchner steht seit dieser Saison im Stammkader der Sabres und hat in allen vier Partien dieser Spielzeit gepunktet. Damit hat er einen Franchise-Rekord aufgestellt, denn noch nie hat ein Rookie der Sabres einen längeren Scoring Streak zum Beginn einer Saison gehabt. Peterka legte dem jungen Star-Verteidiger Rasmus Dahlin die zwischenzeitliche 2:1-Führung auf, der seinen vierten Treffer im vierten Spiel markierte und damit sogar einen Liga-Rekord knackte. Noch nie hat ein Verteidiger jeweils ein Tor in den ersten vier Begegnungen einer Saison erzielt.

Und das Spiel lieferte noch eine weitere Premiere: Buffalos Alex Tuch komplettierte mit seinem Empty Netter zum 6:4-Endstand 85 Sekunden vor der Schlusssirene seinen Hattrick. Erstmals hat dies ein Sabres-Spieler geschafft, der – wie das Team auch – seine Heimat im Staat New York hat. Kurioses Tabellenschlaglicht: Die Sabres liegen auf Rang zwei in der Atlantic Division, das dominierende Team der letzten Jahre aus Tampa hat im Moment die Rote Laterne inne.

Einen knappen Sieg landeten die Ottawa Senators im Duell der Hauptstädter gegen die Washington Capitals. Sie gewannen zwar 5:2, brachten den Sieg aber erst mit zwei Treffern ins leere Tor der Caps während der letzten Spielminute unter Dach und Fach. Zuvor hatte Sens-Stürmer Drake Batherson mit zwei Powerplay-Treffern in nicht einmal zwei Minuten den frühen 0:2-Rückstand ausgeglichen. Shane Pinto erzielte zu Beginn des Schlussdrittels das entscheidenden Tor für die Kanadier. Tim Stützle blieb dieses Mal ohne Punkt, hingegen erzielte Neuzugang Alex DeBrincat sein erstes Tor an neuer Wirkungsstätte. Er war aus Chicago nach Ottawa gewechselt.

Ohne Punkt blieb auch Nico Sturm beim ersten Saisonsieg seiner San Jose Sharks gegen die New York Rangers. Verteidiger Erik Karlsson war nach 45 Sekunden in der Verlängerung der Matchwinner, der damit auch den ersten Sieg von Coach David Quinn sicherte – und dies ausgerechnet gegen dessen Ex-Arbeitgeber, in deren Stadion. Nico Sturm erhielt rund 14 Minuten Eiszeit, gab dabei drei Torschüsse ab, verzeichnete zwei Blocks und zwei Hits – und gewann beachtliche 71 Prozent seiner Anspiele.

Die Helden des Abends für die Edmonton Oilers waren einmal mehr Connor McDavid – und Ryan Nugent-Hopkins. „Nuge“ und der Oilers-Kapitän erzielten jeweils vier Punkte beim 6:4-Sieg gegen die Carolina Hurricanes. Leon Draisaitl erzielte das wichtige Tor zur 5:3-Führung (46.) und gab in der Schlussminute die Vorlage für das Empty Net Goal von Connor McDavid.

Für die Montreal Canadiens erzielte Top-Draft Juraj Slafkovski sein erstes Tor. Er traf zum 4:0-Zwischenstand beim 6:2-Heimsieg seiner Habs gegen die Arizona Coyotes.

Die weiteren Spiele der vergangenen Nacht im Überblick:
Boston Bruins – Anaheim Ducks 2:1
Toronto Maple Leafs – Dallas Stars 3:2 (OT)
Pittsburgh Penguins – Los Angeles Kings 6:1
Columbus Blue Jackets – Nashville Predators 5:3
New York Islanders – New Jersey Devils 1:4
Minnesota Wild – Vancouver Canucks 4:3 (OT)
Vegas Golden Knights – Winnipeg Jets 5:2


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Letzte Play Off-Entscheidungen gefallen
Edmonton verliert zum Saisonabschluss in Colorado und trifft in der ersten Runde auf die Los Angeles Kings

Lukas Reichel trifft beim Saisonausklang der Chicago Blackhawks in Los Angeles....

Kein Umzug, sondern Neuaufnahme
Keine Relocation: Salt Lake City neu in der NHL – Arizona Coyotes inaktiv

​Es ist Fakt, aber eben doch ein bisschen anders als gedacht. Die Arizona Coyotes werden nicht nach Salt Lake City umziehen – aber zumindest aktuell auch nicht mehr ...

Letztes Spiel der Arizona Coyotes
Edmonton Oilers verlieren bei der Abschiedsparty in Tempe

Das Team von Leon Draisaitl erweist sich als höflicher Gast und stört die Feierlichkeiten beim letzten Auftritt der Coyotes in der Mullett Arena von Tempe nicht....

Play Off-Entscheidung gefallen
Trotz Drama-Sieg in Montreal: Detroit Red Wings verpassen die Endrunde

Der Ausgleich in letzter Sekunde der regulären Spielzeit hilft den Red Wings nicht, weil im Parallelspiel Flyers-Coach Tortorella eine folgenschwere (Fehl-)Entscheid...

Play Off-Entscheidung vertagt
Detroit Red Wings gewinnen Overtime-Drama gegen Montreal - die Konkurrenz zieht aber nach

Die New York Islanders qualifizieren sich für die Endrunde, die Philadelphia Flyers sind so gut wie aus dem Rennen....

Red Wings treffen noch zweimal auf die "Habs"
Ausblick vor dem Foto-Finish in der Eastern Conference

Fünf Teams sind noch in der Verlosung für die letzten beiden Endrunden-Plätze der Eastern Conference - Hockeyweb gibt einen Ausblick auf die nächsten Tage....

Verlagerung nach Salt Lake City wird immer konkreter
Spieler der Arizona Coyotes angeblich schon über Umzug informiert

​Es wird immer konkreter: Wie Sportsnet und ESPN melden, ist der Umzug der Arizona Coyotes nach Salt Lake City nur noch eine Formsache, denn: Die Spieler des NHL-Tea...

Sidney Crosby erreicht 1000-Assists-Marke
Detroit Red Wings verlieren nach Verlängerung in Pittsburgh

Die Penguins springen damit auf den letzten Wildcard-Platz, weil die Sabres den Erzrivalen aus Washington bezwingen....

Ohne Connor McDavid
Edmonton Oilers besiegen Meister Vegas Golden Knights

Mit einem Sieg gegen die Chicago Blackhawks wahren die St. Louis Blues ihre Chance auf die Play Offs....