Brad Marchand erzielt Hattrick, Auston Matthews stellt Rekord einPhilipp Grubauer verliert mit Seattle in Dallas

Philipp Grubauer ist weiter auf der Suche nach einem Weg aus der Krise mit den Seattle Kraken. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Ted S. Warren)Philipp Grubauer ist weiter auf der Suche nach einem Weg aus der Krise mit den Seattle Kraken. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Ted S. Warren)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Irgendwann kommt für fast jeden Spieler der Seattle Kraken in dieser Saison der Moment, in dem sie gegen ihr Ex-Team antreten müssen. Vor einigen Tagen kehrte Kraken-Schlussmann Philipp Grubauer unter großem Applaus der Fans nach Denver zurück. Drei Jahre hat der gebürtige Rosenheimer für Colorado Avalanche gespielt, mit seinen Leistungen die Herzen der Fans erobert und war bis unter die Top 3-Kandidaten für die Vezina Trophy vorgedrungen. Nun war es Verteidiger Jamie Oleksiak, der auf seine alten Teamkollegen traf. Neun Spielzeiten hatte der baumlange Kanadier in Texas absolviert, ehe er im Expansion Draft in den Nordwesten der USA wechselte.

Allerdings war es kein glücklicher Abend für Oleksiak und die Kraken: Vor allem Joe Pavelski vermieste ihm die Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte. Der Routinier der Stars erzielte zwei Tore und bereitete drei weitere vor. Er war damit an allen fünf Treffern der Stars beteiligt. Dem hatte auch der deutsche Nationaltorwart Philipp Grubauer auf Seiten der Kraken mit 20 Paraden nicht viel entgegenzusetzen.

Star-Power reicht nicht immer zum Sieg
Auch dem ewig jungen Duell zwischen den Boston Bruins und den Montreal Canadiens drückte ein Mann seinen Stempel auf: Bruins-Stürmer Brad Marchand erzielte beim 5:1-Heimsieg seinen fünften Karriere-Hattrick. Zunächst gelang ihm im ersten Drittel ein Doppelschlag innerhalb von nur 15 Sekunden zur 2:0-Führung für die Hausherren. Curtis Lazar stellte noch in der Schlussminute des ersten Abschnitt auf 3:0 - und nach sieben Minuten im Mitteldrittel sorgte Marchand in Unterzahl für den Mützenregen von den Rängen.  

Freuen können sich die Fans der Bruins nicht nur über den guten Lauf ihres Teams nach der Weihnachtspause (sechs Siege aus sieben Spielen), sondern auch auf die Rückkehr ihren langjährigen Torhüters Tuukka Rask. Der 34jährige Finne hatte dieser Tage einen Jahresvertrag bei den Braunbären unterschrieben, nun steht sein Comeback zwischen den Pfosten des Meisters von 2011 kurz bevor. Gegen die Habs stand noch Linus Ullmark im Tor. Der Schwede parierte 24 von 25 Schüssen. 

Einen Franchise-Rekord stellte Auston Matthews bei der 1:2-Niederlage seiner Toronto Maple Leafs in Arizona ein. Der US-Amerikaner traf in neun Auswärtsspielen hintereinander - das haben bislang nur drei weitere Spieler in der mehr als hundertjährigen Geschichte der Leafs geschafft, zuletzt Daniel Marois in den späten Achtzigern. Er absolvierte in der Saison 1997/1998 20 DEL-Spiele für die Adler Mannheim. Auston Matthews freute sich jedoch nur mäßig über diese Bestleistung: "Natürlich wären mir die zwei Punkte lieber gewesen."

Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers kamen nicht zum Einsatz. Ihr Spiel gegen Minnesota Wild wurde verlegt. Derweil konnte Kapitän Connor McDavid erstmals nach seiner Covid-Pause wieder mit dem Team trainieren.


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Boston Bruins stellen NHL-Rekord auf
JJ Peterka punktet bei viertem Sabres-Sieg in Folge, Moritz Seider gewinnt mit den Red Wings gegen die Sharks und Nico Sturm

Kris Letang schießt die Pittsburgh Penguins bei seiner Rückkehr zum Sieg in einem wilden Spiel gegen die Florida Panthers....

"Stammer-Time" in Vancouver
Tim Stützle punktet doppelt bei Ottawas Sieg über die Penguins, Nico Sturm leitet das Siegtor für die Sharks ein

Einen 5:4-Heimsieg nach Verlängerung feiern die Ottawa Senators gegen den fünfmaligen Meister, die San Jose Sharks gewinnen mit 5:3 gegen die Dallas Stars....

Draisaitl verbucht Saisonvorlagen Nummer 43 und 44
Edmonton siegt weiter, Niederlagen für Detroit, Buffalo und Seattle

Die Edmonton Oilers feierten den vierten Sieg in Folge, während ein starker Moritz Seider die Shootout-Niederlage der Detroit Red Wings nicht verhindern kann....

Moritz Seider und Tim Stützle punkten
Vier Spiele mit deutscher Beteiligung - vier Niederlagen

Das deutsche Duell zwischen Tim Stützle und Thomas Greiss fällt aus, da Jordan Binnington im Tor der St. Louis Blues den Vorzug erhält. Die Blues fahren Sieg Nummer ...

Boston Bruins erstmals zuhause ohne Punkte
Moritz Seider gegen Toronto erneut mit starker Leistung, Tim Stützle gewinnt mit den Senators

JJ Peterka kam für die Buffalo Sabres erneut nicht zum Einsatz, ebenso wie Philipp Grubauer für die Seattle Kraken. Thomas Greiss kann die Niederlage der St. Louis B...

Connor McDavid markiert bereits 35. Saisontreffer und 79. Scorerpunkt
Draisaitl trifft bei Oilers-Erfolg, Sturm verliert mit San Jose

Die Edmonton Oilers feiern einen wichtigen Sieg im Kampf um die Playoffs, Nico Sturm unterliegt mit San Jose im kalifornischen Duell gegen Los Angeles und Toronto ge...

Nico Sturm erzielt zehntes Saisontor
Moritz Seider glänzt mit vier Assists gegen Winnipeg, Philipp Grubauer mit starker Leistung gegen Buffalo

Die Red Wings führen schnell mit drei Toren, dann holen die Jets auf - ehe Mo Seider eine ganz wichtige Vorlage leistet....

Jetzt streamen
Die NHL live mit Sky

NHL Hauptrunde

Samstag 28.01.2023
Toronto Maple Leafs Toronto
2 : 6
Ottawa Senators Ottawa
New York Rangers NY Rangers
4 : 1
Vegas Golden Knights Vegas
New York Islanders NY Islanders
2 : 0
Detroit Red Wings Detroit
Florida Panthers Florida
3 : 4
Los Angeles Kings Los Angeles
Carolina Hurricanes Carolina
5 : 4
San Jose Sharks San Jose
Dallas Stars Dallas
2 : 3
New Jersey Devils New Jersey
Seattle Kraken Seattle
2 : 5
Calgary Flames Calgary
Vancouver Canucks Vancouver
5 : 2
Columbus Blue Jackets Columbus
Colorado Avalanche Colorado
4 : 2
St. Louis Blues St. Louis
Sonntag 29.01.2023
Florida Panthers Florida
4 : 3
Boston Bruins Boston
Ottawa Senators Ottawa
5 : 0
Montréal Canadiens Montréal
Winnipeg Jets Winnipeg
0 : 4
Philadelphia Flyers Philadelphia
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
5 : 2
Los Angeles Kings Los Angeles
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
4 : 6
San Jose Sharks San Jose
New York Islanders NY Islanders
2 : 1
Vegas Golden Knights Vegas
Minnesota Wild Minnesota
3 : 2
Buffalo Sabres Buffalo
Edmonton Oilers Edmonton
7 : 3
Chicago Blackhawks Chicago
Anaheim Ducks Anaheim
2 : 1
Arizona Coyotes Arizona
Seattle Kraken Seattle
3 : 1
Columbus Blue Jackets Columbus
Toronto Maple Leafs Toronto
- : -
Washington Capitals Washington
Carolina Hurricanes Carolina
- : -
Boston Bruins Boston
Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter