Boston Bruins und St. Louis Blues gewinnen ihr Spiel 1Auftakt zur zweiten Play Off-Runde

Charlie Coyle erzielte für die Boston Bruins zunächst den späten Ausgleich und sorgte dann in der Verlängerung für die Entscheidung. (picture alliance / ZUMAPRESS.com)Charlie Coyle erzielte für die Boston Bruins zunächst den späten Ausgleich und sorgte dann in der Verlängerung für die Entscheidung. (picture alliance / ZUMAPRESS.com)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Boston Bruins – Columbus Blue Jackets 3:2 (OT)

Play Off-Stand: 1:0

Unterschiedlicher können zwei Mannschaften kaum in eine Serie starten: Während Boston nach dem erwartet harten Stück Arbeit von sieben kräftezehrenden Spielen gegen die Maple Leafs kaum Zeit zur Erholung hatte, konnten sich die Blue Jackets nach ihrem sensationellen Sweep gegen Hauptrundensieger Tampa Bay Lightning mehr als eine Woche ausruhen und auf die nächste Runde vorbereiten. Dennoch gelang den Bruins auf eigenem Eis der bessere Start: Sie prüften Bobrovsky im Tor Blue Jackets einige Male, ehe Noel Acciari, der aus den benachbarten Bundesstaat Rhode Island stammt, in Unterzahl zur Führung für die Gastgeber traf.

Danach erarbeiteten sich die beide Mannschaften zahlreiche Gelegenheiten, scheiterten aber an den jeweils sehr starken Torhütern – oder trafen nur das Gestänge – wie etwa Bostons Brad Marchand und Columbus‘ Josh Anderson und zu Beginn des Schlussabschnitts Boone Jenner. Insofern war der Ausgleich nach gut acht Minuten im dritten Drittel durch Ex-Bruin Riley Nash, der einen Schuss von Star-Verteidiger Seth Jones abfälschte, durchaus verdient. Und noch während der Stadionsprecher das Tor vermeldete, schlugen die Gäste aus Ohio erneut zu: Artem Panarin zog aus halblinker Position ab, der Schuss wurde zweimal abgefälscht und trudelte so durch Tukka Rasks Schoner ins Tor der Bruins. Gerade einmal 13 Sekunden benötigten die Gäste, um das Spiel zu drehen. Boston reagierte mit wütenden Angriffen und erzwang schließlich durch Charlie Coyle vier Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit den Ausgleich, so dass die Verlängerung die Entscheidung bringen musste.

Etwas mehr als fünf Minuten waren in der Extraschicht absolviert, als Danton Heinen einen gechipten Pass aus der eigenen Zone der Bruins aufnahm, auf Marcus Johannson passte, der wiederum mit einem scharfen Zuspiel Charlie Coyle bediente, der vor dem Tor nur noch die Kelle hinhalten musste und so für die Bruins zum Helden des Spiels wurde.

St. Louis Blues – Dallas Stars 3:2

Play Off-Stand: 1:0

Ebenfalls doppelt traf Blues-Superstar Vladimir Tarasenko. Nach der Führung für die Gastgeber durch Robby Fabbri im ersten Drittel und dem Ausgleich durch Jason Spezza zur Spielmitte traf der russische Edeltechniker zwei Minuten vor der zweiten Pause in Überzahl mit einem platzierten Handgelenkschuss vom linken Bullykreis zur erneuten Führung für die Hausherren. Nach gut vier Minuten im Schlussabschnitt schnappte er sich auf dem rechten Flügel die Scheibe, umkurvte mit einem Power Move Stars-Verteidiger Miro Heikanen und schlenzte den Puck an Torwart Ben Bishop vorbei in den Giebel.

Zwar verkürzte Jamie Benn 140 Sekunden vor dem Ende nochmals für Dallas, als er in Überzahl den Puck über die Linie des Blues-Gehäuses stocherte. Doch zu mehr reichte es nicht, weil die Blues mit großem Engagement und ihrem überzeugendem Jungstar Jordan Binnington im Tor den knappen Vorsprung verteidigten und schließlich auch über die Ziellinie brachten.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Letztes Spiel der Arizona Coyotes
Edmonton Oilers verlieren bei der Abschiedsparty in Tempe

Das Team von Leon Draisaitl erweist sich als höflicher Gast und stört die Feierlichkeiten beim letzten Auftritt der Coyotes in der Mullett Arena von Tempe nicht....

Play Off-Entscheidung gefallen
Trotz Drama-Sieg in Montreal: Detroit Red Wings verpassen die Endrunde

Der Ausgleich in letzter Sekunde der regulären Spielzeit hilft den Red Wings nicht, weil im Parallelspiel Flyers-Coach Tortorella eine folgenschwere (Fehl-)Entscheid...

Play Off-Entscheidung vertagt
Detroit Red Wings gewinnen Overtime-Drama gegen Montreal - die Konkurrenz zieht aber nach

Die New York Islanders qualifizieren sich für die Endrunde, die Philadelphia Flyers sind so gut wie aus dem Rennen....

Red Wings treffen noch zweimal auf die "Habs"
Ausblick vor dem Foto-Finish in der Eastern Conference

Fünf Teams sind noch in der Verlosung für die letzten beiden Endrunden-Plätze der Eastern Conference - Hockeyweb gibt einen Ausblick auf die nächsten Tage....

Verlagerung nach Salt Lake City wird immer konkreter
Spieler der Arizona Coyotes angeblich schon über Umzug informiert

​Es wird immer konkreter: Wie Sportsnet und ESPN melden, ist der Umzug der Arizona Coyotes nach Salt Lake City nur noch eine Formsache, denn: Die Spieler des NHL-Tea...

Sidney Crosby erreicht 1000-Assists-Marke
Detroit Red Wings verlieren nach Verlängerung in Pittsburgh

Die Penguins springen damit auf den letzten Wildcard-Platz, weil die Sabres den Erzrivalen aus Washington bezwingen....

Ohne Connor McDavid
Edmonton Oilers besiegen Meister Vegas Golden Knights

Mit einem Sieg gegen die Chicago Blackhawks wahren die St. Louis Blues ihre Chance auf die Play Offs....

Ryan Smith fragt per X bereits nach Teamnamen
Auf dem Weg nach Salt Lake City – Ende der Arizona Coyotes steht bevor

​Als Ryan Smith, der mit seiner Ehefrau Ashley Eigner des Basketball-Teams Utah Jazz in der NBA ist, am 8. April per X, dem einstigen Twitter fragte, welchen Namen s...

Maksymilian Szuber feiert NHL-Debüt
Detroit unterliegt im direkten Duell mit Washington - Buffalo nach Niederlage aus dem Rennen

An einem Spieltag mit viel Geschichte und vielen Geschichten fallen weitere Entscheidungen im Kampf um die letzten Play Off-Plätze....