Boeser für weitere drei Jahre bei den Vancouver CanucksBoston Bruins einigen sich mit McAvoy und Carlo

Brock Boeser bleibt für weitere drei Jahren bei den Vancouver Canucks (picture alliance / AP Images)Brock Boeser bleibt für weitere drei Jahren bei den Vancouver Canucks (picture alliance / AP Images)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der 22-jährige Restricted Free Agent Brock Boeser konnte sich Anfang der Woche mit den Vancouver Canucks auf einen Dreijahresvertrag verständigen. Der rechte Flügelstürmer wird jährlich 5,875 Millionen US-Dollar verdienen. Boeser erzielte in der vergangenen Spielzeit in 69 Spielen 26 Tore und 30 Assists. Mit 56 Punkten belegte er in der teaminternen Scorerwertung den dritten Platz. In 140 NHL-Spielen sammelte Boeser bislang 116 Punkte (59 Tore, 57 Vorlagen). Vancouver zog den US-Amerikaner im Draft 2015 an 23. Position. 

Die Boston Bruins konnten währenddessen gleich zwei wichtige Personalien klären. Zunächst wurde mit Verteidiger Charlie McAvoy Einigung erzielt. Der 21-jährige erhält für die nächsten drei Jahre 15,7 Millionen US-Dollar (4,9 Millionen US-Dollar jährlich). Sieben Tore und 21 Vorlagen waren die Ausbeute in Hauptrunde der Saison 2018-19. In den Playoffs (23 Partien) kamen nochmal zwei Tore und sechs Assists hinzu. In der Vorrunde bekam der US-Boy mit durchschnittlich 22:10 Minuten die meiste Einsatzzeit pro Spiel bei den Boston Bruins. In den Playoffs verbrachte er sogar im Durchschnitt 24:30 Minuten auf dem Eis. Boston wählte McAvoy im Draft 2016 in der ersten Runde an 14. Stelle aus. Kurze Zeit später wurde dann noch mit Teamkollege Brandon Carlo Einigung erzielt. Der 22-jährige Verteidiger bleibt für zwei weitere Jahre in Boston und erhält jährlich 2,85 Millionen US-Dollar. In 72 Spielen konnte er 10 Scorerpunkte (zwei Tore, acht Vorlagen) in der letzten Saison erzielen. Mit einem Plus-Minus-Wert von +22 lag er bei den Bruins auf dem zweiten Rang. In 24 Playoff-Partien verzeichnete der in Colorado geborene US-Amerikaner zwei Tore und zwei Vorlagen. Die Bruins entschieden sich für Carlo im Draft 2015 in der zweiten Runde an Position 37. Die beiden jungen Verteidiger spielen eine sehr wichtige Rolle in der Planung der Bruins. Die Vertragsverlängerungen mit eher kurzen Laufzeiten ermöglichen McAvoy und Carlo sich in den kommenden Spielzeiten mit konstant guten Leistungen zu empfehlen. So können sie sich für höher dotierte Verträge mit längeren Laufzeiten in Position bringen und die Wachablösung von Zdeno Chara einleiten. 

Die Winnipeg Jets konnten bislang weiterhin keine Einigung mit Patrik Laine erzielen. Dieser trainiert stattdessen in der Schweiz beim Erstligisten SC Bern und hält sich dort fit. In der abgelaufen Spielzeit absolvierte der Finne 82 Spiele und erzielte dabei 30 Tore, 20 Vorlagen und hatte einen Plus-Minus-Wert von -24. Im Vergleich dazu hatte der 22-jährige in den beiden vorhergehenden Saisons mit 64 Punkten (36 Tore, 28 Vorlagen in 2016-17) und 70 Punkten (44 Tore, 26 Assists in 2017-18) eine deutlich bessere Ausbeute. Laut der finnischen Zeitung Iltalehti soll sich Laine darüber beschwert haben, nicht in der Top-Reihe der Jets eingesetzt zu werden und dies als Grund für den Rückgang seiner Punktausbeute sehen. Es bleibt abzuwarten ob Winnipeg und Laine noch vor Saisonbeginn zu einer Einigung kommen. Mit dem Verpassen der Saisonvorbereitung sammelt Laine sicher keine Pluspunkte hinsichtlich seiner Ambitionen in der ersten Sturmreihe auflaufen zu dürfen. 

Die Philadelphia Flyers verlängerten mit Restricted Free Agent Travis Konecny um sechs Jahre. Der Vertrag hat einen Gesamtwert von 33 Millionen US-Dollar und beschert dem Kanadier jährlich 5,5 Millionen US-Dollar. Der 22-jährige erzielte in der letzten Saison 49 Punkte (24 Tore, 25 Vorlagen). In insgesamt 233 NHL-Partien kommt Konecny auf 124 Scorerpunkte , die sich aus 59 Treffern und 65 Assists zusammensetzen. Der Außenstürmer wurde im Draft des Jahres 2015 von den Flyers in der ersten Runde an 24. Stelle ausgewählt.

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Montag 17.02.2020
Nashville Predators Nashville
2 : 1
St. Louis Blues St. Louis
New Jersey Devils New Jersey
4 : 3
Columbus Blue Jackets Columbus
Ottawa Senators Ottawa
4 : 3
Dallas Stars Dallas
Buffalo Sabres Buffalo
5 : 2
Toronto Maple Leafs Toronto
Winnipeg Jets Winnipeg
3 : 2
Chicago Blackhawks Chicago
Arizona Coyotes Arizona
2 : 1
New York Islanders NY Islanders
Calgary Flames Calgary
6 : 4
Anaheim Ducks Anaheim
San Jose Sharks San Jose
3 : 5
Florida Panthers Florida
Dienstag 18.02.2020
Vegas Golden Knights Vegas
- : -
Washington Capitals Washington
Colorado Avalanche Colorado
- : -
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Mittwoch 19.02.2020
Philadelphia Flyers Philadelphia
- : -
Columbus Blue Jackets Columbus
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
- : -
Toronto Maple Leafs Toronto
Detroit Red Wings Detroit
- : -
Montréal Canadiens Montréal
Ottawa Senators Ottawa
- : -
Buffalo Sabres Buffalo
Nashville Predators Nashville
- : -
Carolina Hurricanes Carolina
St. Louis Blues St. Louis
- : -
New Jersey Devils New Jersey
Winnipeg Jets Winnipeg
- : -
Los Angeles Kings Los Angeles
Aktuelle Online Eishockey NHL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey NHL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote zur NHL