Boeser für weitere drei Jahre bei den Vancouver CanucksBoston Bruins einigen sich mit McAvoy und Carlo

Brock Boeser bleibt für weitere drei Jahren bei den Vancouver Canucks (picture alliance / AP Images)Brock Boeser bleibt für weitere drei Jahren bei den Vancouver Canucks (picture alliance / AP Images)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der 22-jährige Restricted Free Agent Brock Boeser konnte sich Anfang der Woche mit den Vancouver Canucks auf einen Dreijahresvertrag verständigen. Der rechte Flügelstürmer wird jährlich 5,875 Millionen US-Dollar verdienen. Boeser erzielte in der vergangenen Spielzeit in 69 Spielen 26 Tore und 30 Assists. Mit 56 Punkten belegte er in der teaminternen Scorerwertung den dritten Platz. In 140 NHL-Spielen sammelte Boeser bislang 116 Punkte (59 Tore, 57 Vorlagen). Vancouver zog den US-Amerikaner im Draft 2015 an 23. Position. 

Die Boston Bruins konnten währenddessen gleich zwei wichtige Personalien klären. Zunächst wurde mit Verteidiger Charlie McAvoy Einigung erzielt. Der 21-jährige erhält für die nächsten drei Jahre 15,7 Millionen US-Dollar (4,9 Millionen US-Dollar jährlich). Sieben Tore und 21 Vorlagen waren die Ausbeute in Hauptrunde der Saison 2018-19. In den Playoffs (23 Partien) kamen nochmal zwei Tore und sechs Assists hinzu. In der Vorrunde bekam der US-Boy mit durchschnittlich 22:10 Minuten die meiste Einsatzzeit pro Spiel bei den Boston Bruins. In den Playoffs verbrachte er sogar im Durchschnitt 24:30 Minuten auf dem Eis. Boston wählte McAvoy im Draft 2016 in der ersten Runde an 14. Stelle aus. Kurze Zeit später wurde dann noch mit Teamkollege Brandon Carlo Einigung erzielt. Der 22-jährige Verteidiger bleibt für zwei weitere Jahre in Boston und erhält jährlich 2,85 Millionen US-Dollar. In 72 Spielen konnte er 10 Scorerpunkte (zwei Tore, acht Vorlagen) in der letzten Saison erzielen. Mit einem Plus-Minus-Wert von +22 lag er bei den Bruins auf dem zweiten Rang. In 24 Playoff-Partien verzeichnete der in Colorado geborene US-Amerikaner zwei Tore und zwei Vorlagen. Die Bruins entschieden sich für Carlo im Draft 2015 in der zweiten Runde an Position 37. Die beiden jungen Verteidiger spielen eine sehr wichtige Rolle in der Planung der Bruins. Die Vertragsverlängerungen mit eher kurzen Laufzeiten ermöglichen McAvoy und Carlo sich in den kommenden Spielzeiten mit konstant guten Leistungen zu empfehlen. So können sie sich für höher dotierte Verträge mit längeren Laufzeiten in Position bringen und die Wachablösung von Zdeno Chara einleiten. 

Die Winnipeg Jets konnten bislang weiterhin keine Einigung mit Patrik Laine erzielen. Dieser trainiert stattdessen in der Schweiz beim Erstligisten SC Bern und hält sich dort fit. In der abgelaufen Spielzeit absolvierte der Finne 82 Spiele und erzielte dabei 30 Tore, 20 Vorlagen und hatte einen Plus-Minus-Wert von -24. Im Vergleich dazu hatte der 22-jährige in den beiden vorhergehenden Saisons mit 64 Punkten (36 Tore, 28 Vorlagen in 2016-17) und 70 Punkten (44 Tore, 26 Assists in 2017-18) eine deutlich bessere Ausbeute. Laut der finnischen Zeitung Iltalehti soll sich Laine darüber beschwert haben, nicht in der Top-Reihe der Jets eingesetzt zu werden und dies als Grund für den Rückgang seiner Punktausbeute sehen. Es bleibt abzuwarten ob Winnipeg und Laine noch vor Saisonbeginn zu einer Einigung kommen. Mit dem Verpassen der Saisonvorbereitung sammelt Laine sicher keine Pluspunkte hinsichtlich seiner Ambitionen in der ersten Sturmreihe auflaufen zu dürfen. 

Die Philadelphia Flyers verlängerten mit Restricted Free Agent Travis Konecny um sechs Jahre. Der Vertrag hat einen Gesamtwert von 33 Millionen US-Dollar und beschert dem Kanadier jährlich 5,5 Millionen US-Dollar. Der 22-jährige erzielte in der letzten Saison 49 Punkte (24 Tore, 25 Vorlagen). In insgesamt 233 NHL-Partien kommt Konecny auf 124 Scorerpunkte , die sich aus 59 Treffern und 65 Assists zusammensetzen. Der Außenstürmer wurde im Draft des Jahres 2015 von den Flyers in der ersten Runde an 24. Stelle ausgewählt.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Nico Sturm per Shorthander zum fünften Saisontreffer
Draisaitl steuert zu Oilers-Sieg drei Vorlagen bei, Peterka erzielt erstmals 20 Saisontore

Die Edmonton Oilers um Leon Draisaitl (drei Vorlagen) feierten den vierten Sieg in Folge und machten weiter Punkte gut im Kampf um eine gute Ausgangslage in den Play...

Zum sechsten Mal in Folge die 30-Toremarke geknackt
Draisaitl erzielt 30. Saisontor und führt Edmonton zu Sieg gegen Seattle

Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers einen knappen 2:1-Erfolg gegen die Seattle Kraken um Nationaltorhüter Philipp Grubauer gefeiert und damit Meister Vegas Go...

Mit jährlich 11,6 Millionen US-Dollar zu einem der bestbezahlten NHL-Spieler
Elias Pettersson und Vancouver Canucks einigen sich auf hochdotierten Achtjahresvertrag

Die Vancouver Canucks haben den Schweden Elias Pettersson mit einem neuen Achtjahresvertrag ausgestattet, wodurch der 25-jährige zu einem der Topverdiener in der NHL...

3:5-Heimniederlage gegen Arizona
Zwei Assists von Tim Stützle reichen für Ottawa nicht zum Sieg

Mit einem Powerplay-Tor und einem Empty Netter sichern sich die Coyotes nach 14 Niederlagen den ersten Sieg. ...

33 Paraden des Nationaltorhüters lassen Crosby und Co. verzweifeln
Erster Saison-Shutout: Starker Grubauer lässt Seattle jubeln, Detroits Siegesserie zu Ende

Philipp Grubauer hat seine starke Form mit dem ersten Shutout der Saison unterstrichen und darf mit Seattle weiter auf die Playoffs hoffen. Während JJ Peterka ebenfa...

NHL Statistik
Sidney Crosby erreicht mit 1.000 Punkten bei 5 gg. 5 neuen Meilenstein in der NHL-Geschichte

Sidney Crosby, der Kapitän der Pittsburgh Penguins, hat einen weiteren Meilenstein in seiner beeindruckenden Karriere erreicht, indem er seinen 1.000. Punkt bei 5 gg...

New York Rangers erreichen als erstes Team 40 Saisonsiege
Die NHL am Mittwoch: Die Edmonton Oilers krönen Aufholjagd mit Overtime-Sieg

Obwohl diesmal Leon Draisaitl ohne Torbeteiligung blieb, konnten die Edmonton Oilers einen 0:2-Rückstand noch in einen 3:2-Erfolg gegen die St. Louis Blues drehen. I...

Niederlagen für Tim Stützle, JJ Peterka und Nico Sturm
Moritz Seider reitet mit Detroit weiter die Erfolgswelle und ist auf Playoff-Kurs

Während Moritz Seider mit den Detroit Red Wings den sechsten Sieg in Folge feierte und klar auf Playoff-Kurs liegt, hagelt es für Tim Stützle, JJ Peterka und Nico St...

Philipp Grubauer avanciert mit 29 Paraden und drei gehaltenen Penaltys zum Matchwinner
Seattle triumphiert gegen Boston, Edmonton beendet Niederlagenserie gegen Verfolger Los Angeles

Die Seattle Kraken halten die Playoff-Hoffnungen mit einem 4:3-Sieg im Penaltyschießen gegen Spitzenteam Boston Bruins am Leben, Leon Draisaitl hat hingegen erheblic...