Blick über die Grenzen: Zwei NHL-Stars zurück nach Russland

Lesedauer: ca. 1 Minute

Darius

Kasparaitis spielte in der National Hockey League (NHL) für die New York Islanders,

die Pittsburgh Penguins und zuletzt für die New York Rangers. Der in

Elektrenai (Litauen) geborene Russe bestritt insgesamt 946 NHL-Spiele und trug

bei vier Olympischen Spielen das Trikot der russischen Sbornaja.

Er kam

1993 von Dynamo Moskau nach Übersee und ist heute mehrfacher Dollarmillionär.

Jetzt spielt der 35-jähriger Starverteidiger wieder für 2,5 Millionen Dollar

pro Saison, aber in der russischen Superliga, 

beim alten Traditionsclub und heutigen Spitzenteam SKA St.Petersburg,

dem ehemaligen „Klub der Offiziere“ von Leningrad.

Drei

Millionen pro Spielzeit kostet Torjäger Danny Markov. Er spielte ab 1997 für

die NHL-Teams von Toronto, Phoenix, Carolina, Philadelphia, Nashville und

zuletzt für die Detroit Red Wings. In der Autostadt wollte man die drei

Millionen Dollars, die Markov forderte, nicht mehr bezahlen. Der 31-jährige

Stürmerstar pokerte ein paar Wochen und nahm dann das Angebot von Dynamo Moskau

an.

Danny

Markov, ein geborener Moskauer, der vor seiner NHL-Karriere von 1993 bis 1997

für Spartak Moskau spielte, war bei zwei Olympischen Spielen und bei der

Weltmeiterschaft 1998 für Russland im Einsatz. Die reichen Russen leisten sich

nun mal gerne ehemalige NHL-Stars und halten finanziell spielend mit. Und das

in der US-Währung, dem Dollar. In Rubeln, der russischen Währung könnte man

solche Summen gar nicht alleine zur Bank tragen!

Horst Eckert (Foto) 

Tobias Rieder muss bei Sabres-Niederlage zuschauen
Washington stürmt an die Spitze der East-Division, Tampa Bay verliert

Anthony Mantha traf gleich beim Debüt für den neuen Arbeitgeber, zwei nachverpflichtete Bruins-Spieler und Dave Rittich im Tor der Leafs spielten direkt gegen die al...

Trade Deadline in der NHL
Die Spitzenteams rüsten sich mit neuen Kräften für die Play Offs

Es war eine eher ruhige Trade Deadline in diesem Jahr am gestrigen Montag, dennoch haben einige große Namen in letzter Minute noch den Club gewechselt....

Sieg Nummer 484
Marc-Andre Fleury zieht mit Ed Belfour gleich

Jake Guentzel erzielte einen Hattrick für die Pittsburgh Penguins, die Washington Capitals deklassieren die Boston Bruins....

Gemischte Bilanz für die deutschen Spieler
Stützle und Draisaitl verlieren, Greiss und Sturm punkten mit ihren Teams

Die Edmonton Oilers und die Ottawa Senators verlieren ihre Derbys, Thomas Greiss hingegen feiert seinen vierten Saisonsieg....

Vier Punkte für Draisaitl und McDavid bei 4:2-Sieg gegen Ottawa und Stützle
Draisaitl lässt mit Hattrick Edmonton jubeln, Grubauer nach sieben Gegentoren ausgewechselt

Die Edmonton Oilers konnten einen 4:2-Sieg gegen die Ottawa Senators feiern. Die beiden Superstars Connor McDavid und Leon Draisaitl sind dabei an allen Toren beteil...

Wieder Sechs-Punkte-Spiel von Mika Zibanejad
Senators verlieren knapp gegen Toronto, Red Wings gehen in Nashville unter

Während Philipp Grubauer im Tor der Colorado Avalanche einen ruhigen Abend verlebte und sehr solide spielte, musste Thomas Greiss im Kasten der Detroit Red Wings nac...

Rekord-Pleite für die Buffalo Sabres
Nico Sturm erzielt den Siegtreffer für Minnesota Wild

Während Nico Sturm das entscheidende Tor gegen die Anaheim Ducks erzielte, hatten Tobias Rieder und Leon Draisaitl keine Gelegenheit, sich auszuzeichnen. ...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Sonntag 18.04.2021
Minnesota Wild Minnesota
5 : 2
San Jose Sharks San Jose
Dallas Stars Dallas
5 : 1
Columbus Blue Jackets Columbus
Carolina Hurricanes Carolina
3 : 1
Nashville Predators Nashville
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
3 : 5
Florida Panthers Florida
Detroit Red Wings Detroit
0 : 4
Chicago Blackhawks Chicago
Arizona Coyotes Arizona
3 : 2
St. Louis Blues St. Louis
Winnipeg Jets Winnipeg
0 : 3
Edmonton Oilers Edmonton
Boston Bruins Boston
6 : 3
Washington Capitals Washington
New Jersey Devils New Jersey
3 : 5
New York Rangers NY Rangers
Anaheim Ducks Anaheim
2 : 5
Vegas Golden Knights Vegas
Buffalo Sabres Buffalo
4 : 2
Pittsburgh Penguins Pittsburgh