Besser als letztes Jahr?NHL Teamcheck: San Jose Sharks

Joe Thornton (36) noch immer einer der besten Spielmacher der NHL (Foto: Imago)Joe Thornton (36) noch immer einer der besten Spielmacher der NHL (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Saison 2014/15 lief alles andere als geplant für die San Jose Sharks.

Nachdem sie im Jahr zuvor in der ersten Runde an den LA Kings scheiterten gab es sehr viel Unruhe, u.a. wurde Joe Thornton das Amt des Kapitäns entzogen. Die offensiven Probleme der Sharks wurden nicht adäquat angesprochen. Das Ende vom Lied war das erste Verpassen der Playoffs seit 10 Jahren.

Nach der Saison hat General Manager Doug Wilson Headcoach Todd McLellan entlassen und Peter DeBoer eingestellt. Der Kader wurde angepasst, vor einem kompletten Umbruch scheute man sich dennoch diesen Sommer.

Eine Veränderung gibt es im Tor, Langzeit Nummer eins Antti Niemi wurde an die Dallas Stars abgegeben. Als Ersatz tradeten die Sharks für Martin Jones, dieser gehört zum Zeitpunkt des Trades den Boston Bruins, die ihn u.a. kurz zuvor von Los Angeles im Tausch für Milan Lucic bekamen. Jones war bisher der Backup von Jonathan Quick, konnte in der Rolle überzeugen, ob er die Position des Starters einnehmen kann, wird eine der großen Fragen für Peter DeBoer für die kommende Saison sein.

Defensiv haben die Sharks sich während des Sommers mit der Verpflichtung von Paul Martin verbessert. Er wird vermutlich im zweiten Verteidigerpaar neben Brent Burns auflaufen. Das erste Paar wird wohl wieder aus Marc-Edouard Vlasic und Justin Braun bestehen. Interessant wird Mirco Mueller sein, der Schweizer absolvierte bereits letzte Saison 39 Spiele für die Sharks und wird im sich kommenden sicher über eine Vollzeitstelle im NHL Kader freuen dürfen.

Im Sturm bleibt fast alles beim Alten. Überraschend nahmen die San Jose Sharks Joel Ward unter Vertrag. Die Verpflichtung des Stürmers macht Sinn, allerdings ist es fragwürdig, ob ein drei Jahresvertrag mit einem 34 Jahre alten Spieler sinnvoll ist. In der vergangenen Saison merkte man bereits, dass das Alter von Joe Thornton (36) und Patrick Marleau (35) langsam spürbar wird. Es zeigte allerdings auch, dass jüngere Führungsspieler wie Joe Pavelski oder Logan Couture dies abfangen können, indem sie ihre Produktion steigerten. Sie scheuen sich nicht vor der Verantwortung. Gespannt darf man auch auf Matt Nieto und Tomas Hertl sein, beide gehen in das letzte Jahr ihres Rookie-Vertrages.

Auf dem Papier sieht das Team der San Jose Sharks besser aus, als das des letzten Jahres. Defensiv hat sich das Team verbessert, mit Vlasic, Braun, Burns und Martin haben sie zwei starke Verteidigerpaare. Offensiv hat sich Joe Pavelski zum Top-Scorer des Teams entwickelt, Thornton ist trotz seines Alters immer noch einer der besten Spielmacher der Liga und von Marleau dürfen auch wieder mehr Tore erwartet werden. Die Pacific Division wird die größte Hürde der San Jose Sharks und Headcoach Peter DeBoer sein. Die Anaheim Ducks bleiben das Top-Team, LA wird erneut angreifen wollen und Calgary hat sich zu einem echten Konkurrenten entwickelt.  Die Sharks werden um einen Wildcard-Platz kämpfen.

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

Aktuelle Online Eishockey NHL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey NHL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote zur NHL

NHL Hauptrunde

Dienstag 12.11.2019
Carolina Hurricanes Carolina
8 : 2
Ottawa Senators Ottawa
Washington Capitals Washington
3 : 4
Arizona Coyotes Arizona
Mittwoch 13.11.2019
Boston Bruins Boston
4 : 5
Florida Panthers Florida
Montréal Canadiens Montréal
3 : 2
Columbus Blue Jackets Columbus
New York Rangers NY Rangers
3 : 2
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
St. Louis Blues St. Louis
2 : 3
Arizona Coyotes Arizona
Winnipeg Jets Winnipeg
0 : 4
Colorado Avalanche Colorado
Anaheim Ducks Anaheim
3 : 4
Detroit Red Wings Detroit
Vancouver Canucks Vancouver
5 : 3
Nashville Predators Nashville
Los Angeles Kings Los Angeles
3 : 1
Minnesota Wild Minnesota
San Jose Sharks San Jose
6 : 3
Edmonton Oilers Edmonton