Bertuzzi muss nicht ins Gefängnis

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie die Nachrichtenagentur "AP" berichtet, ist ein außergerichtlicher Vergleich im Fall von Todd Bertuzzi zustande gekommen, nachdem dieser gestern seine Schuld eingestanden hat. Bertuzzi muss damit nicht wegen schwerer Körperverletzung ins Gefängnis und wird auch nicht kriminell aktenkundig. Der Richter Herb Weitzel sprach in Vancouver von einer guten Wahl für das öffentliche Interesse.

Bertuzzi erhält nun ein Jahr Bewährungszeit und darf in dieser Zeit kein Spiel mehr gegen sein Opfer Steve Moore bestreiten, was ohnehin kaum möglich gewesen wäre. Moore ist in der NHL vertragslos geworden und leidet noch heute unter den im März zugefügten Verletzungen im Kopfbereich. Ob er je wieder Eishockey spielen kann, ist derzeit offen. Moore war beim Entscheid des Richters nicht anwesend, gab jedoch schriftlich zu Protokoll: "Ich habe nicht den Wunsch, in irgend einer Art mit Bertuzzi in Verbindung zu stehen. Sollte ich je wieder spielen können, möchte ich dafür sorgen, dass Todd Bertuzzi sich nie mehr bei einer sportlichen Aktivität mit meiner Beteiligung betätigen darf."

Bertuzzi muss außerdem noch 80 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten, wofür ihm wegen des Lockouts und der NHL- und IIHF-Sperre genug Zeit bleibt. Nach seinem Schuldeingeständnis dürfte noch eine Zivilklage mit Schadensersatz und Genugtuung Moores folgen. Der 26-jährige Moore stand in seiner ersten kompletten NHL-Saison und verdiente knapp eine halbe Million Dollar. Der mögliche Schadensersatz in Millionenhöhe dürfte Bertuzzi mit einem Jahressalär von über sieben Millionen Dollar jedoch weniger schmerzen. Offen bleibt dagegen, wann Bertuzzi seinen Spielervertrag bei den Vancouver Canucks auf dem Eis wieder erfüllen darf. Auch nach den 20 abgesessenen Spielsperren in der vergangenen Saison ist er derzeit für noch unbestimmte Zeit in der NHL gesperrt, letzte Woche wurde ihm auch ein Engagement in Europa vom IIHF verwehrt. Zu den interessierten Clubs soll der SC Bern gehört haben, der noch vor der IIHF-Sperre nach Absprache mit der Nationalliga von einem Engagement absah. (hockeyfans.ch)

Meilenstein für Winnipegs Paul Stastny
Capitals und Jets gewinnen ihre Heimspiele

Während sich die beiden Ex-Meister aus Washington und Boston einen harten Kampf lieferten, ließen die Winnipeg Jets den Vancouver Canucks keine Chance....

Draisaitl und McDavid erreichen Meilensteine
Tim Stützle erzielt seinen ersten Hattrick in der NHL

Meilenstein-Abend in der NHL: Tim Stützle gelingt ein historischer Hattrick, Connor McDavid zieht mit Mario Lemieux und Jaromir Jagr gleich, Leon Draisaitl erreicht ...

5:3-Sieg bei den Vancouver Canucks
Edmonton Oilers ziehen in die Play-offs ein

Dominik Kahun trifft, Leon Draisaitl steuert zwei Assists zur großen Connor McDavid-Show bei: Der Kapitän der Oilers war an vier von fünf Toren beteiligt....

Erfolgreiches Comeback nach Corona-Pause
Grubauer meldet sich mit Shutout-Sieg zurück

Die Colorado Avalanche siegen nach der Rückkehr von Nationaltorhüter Philipp Grubauer, Mikko Rantanen und Joonas Donskoi, nachdem zuvor drei Partien verloren gingen....

Offensiv-Feuerwerke in der Central Division
Thomas Greiss rettet Detroit gegen Columbus einen Punkt

​Verhaltener Jubel in Detroit: Der Aufwärtstrend hält an. Trotzdem war es aus Sicht der Red Wings ärgerlich, dass es im Duell des Letzten gegen den Vorletzten in der...

Zwei Zähler bei wichtigem Oilers-Sieg in Winnipeg
488 Punkte: Leon Draisaitl knackt den Rekord von Marco Sturm

Connor McDavid erzielt den neunten Hattrick seiner Karriere. Die Oilers ziehen in einem vorgezogenen Play-off-Spiel an den Jets vorbei auf Rang zwei der North Divisi...

Rieder-Assist bei Achtungserfolg der Buffalo Sabres
Sturm mit Siegtor bei sechstem Sieg in Folge mit Minnesota

Die Minnesota Wild sind nur noch einen Punkt vom vorzeitigen Playoffeinzug entfernt und könnten sogar noch in den Kampf um den Divisionstitel eingreifen. ...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Donnerstag 13.05.2021
San Jose Sharks San Jose
0 : 6
Vegas Golden Knights Vegas
Colorado Avalanche Colorado
6 : 0
Los Angeles Kings Los Angeles
St. Louis Blues St. Louis
4 : 0
Minnesota Wild Minnesota
Ottawa Senators Ottawa
4 : 3
Toronto Maple Leafs Toronto
Freitag 14.05.2021
Vancouver Canucks Vancouver
4 : 1
Calgary Flames Calgary
Colorado Avalanche Colorado
5 : 1
Los Angeles Kings Los Angeles
St. Louis Blues St. Louis
7 : 3
Minnesota Wild Minnesota
Samstag 15.05.2021
Edmonton Oilers Edmonton
- : -
Vancouver Canucks Vancouver
Winnipeg Jets Winnipeg
- : -
Toronto Maple Leafs Toronto
Montag 17.05.2021
Calgary Flames Calgary
- : -
Vancouver Canucks Vancouver
Dienstag 18.05.2021
Calgary Flames Calgary
- : -
Vancouver Canucks Vancouver