Babcock als Trainer der Toronto Maple Leafs entlassenEntlassung nach enttäuschendem Saisonstart

Mike Babcock kann in Zukunft nach seinem Rauswurf keine Anweisungen mehr an die Spieler der Maple Leafs geben (picture alliance / empics)Mike Babcock kann in Zukunft nach seinem Rauswurf keine Anweisungen mehr an die Spieler der Maple Leafs geben (picture alliance / empics)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Toronto Maple Leafs haben gestern Trainer Mike Babcock entlassen. Babcock wird durch Sheldon Keefe ersetzt, der zuletzt Trainer des AHL-Teams Toronto Marlies war. Die Maple Leafs reagieren damit auf den enttäuschenden Saisonstart mit nur neun Siegen aus 23 Saisonspielen. Babcock holte in fünf Saisons mit Toronto eine Bilanz von 173-133-45. In den vergangenen drei Spielzeiten führte er die Maple Leafs in die Playoffs, scheiterte jedoch immer in der ersten Runde. Toronto holte nur einen Punkt aus den vergangenen sechs Spielen, was letztlich zum Scheitern für Babcock führte. Zuletzt verloren die Kanadier 1:6 gegen Pittsburgh und 2:4 gegen die Vegas Golden Golden Knights. „Unser Spiel entspricht nicht wirklich unseren Erwartungen“, sagte Maple Leafs-Präsident Brendan Shanahan. „In der Abwehr sind wir sehr anfällig für Fehler, die Aufmerksamkeit für das Detail fehlt. Selbst die Offensive, die explosive Offensive, für die unser Team bekannt ist, fehlt schon seit einiger Zeit.“ Shanahan verpflichtete Babcock im Mai 2015 als 30. Trainer in der Geschichte der Maple Leafs und stattete ihn mit einem Achtjahresvertrag und einem Gesamtwert von 50 Millionen US-Dollar aus. Babcock verlässt Toronto nun mit einer restlichen Vertragslaufzeit von drei Jahren. Sein Nachfolger Keefe kommt mit einer Empfehlung von drei AHL-Finalteilnahmen und eines Titelgewinns (Calder Cup) in der Saison 2017-18, bei dem es sich um die erste Meisterschaft in der Geschichte der Toronto Marlies handelt. Keefe steht am heutigen Donnerstag beim Auswärtsspiel gegen die Arizona Coyotes erstmals hinter der Bande der Maple Leafs.

Starker Greiss kann Red Wings-Niederlage nicht verhindern, Nico Sturm gewinnt mit Minnesota Wild
Rieder trifft bei Sabres-Debüt, Draisaitl mit vier Vorlagen bei McDavid-Hattrick

In der vergangenen Nacht standen gleich zehn Partien auf dem Spielplan. Neben Leon Draisaitl dem vier Vorlagen gelangen, konnte Tobias Rieder seinen ersten Treffer f...

Siege für Titelverteidiger Tampa Bay, Philadelphia und Toronto
NHL-Saisonauftakt: Niederlagen für Grubauer, Draisaitl und Kahun

Seit gestern Abend fliegt der Puck wieder in der National Hockey League (NHL) über das Eis. Die ersten fünf Partien verdeutlichten gleich, worauf viele Fans warteten...

Zwei Spiele zum Saisonstart heute im kostenlosen Livestream
DAZN übertragt weiterhin die NHL

Wie schon in den vergangenen Jahren übertragt DAZN auch zukünftig die beste Eishockey Liga der Welt. Dies verkündete der Streamingdienst via Twitter....

Von Leon Draisaitl bis Leon Gawanke
Die Chancen und Perspektiven der deutschen NHL-Spieler

Morgen startet die NHL in ihre verkürzte Saison 2021. MIt dabei sind auch zahlreiche deutsche Spieler, deren Perspektiven hier beleuchtet werden....

North Division - Vorschau Top 4
Leon Draisaitl und Dominik Kahun kämpfen mit Edmonton um die Spitze der North Division

Die aufgrund der Corona-Pandemie neu gebildete North Division, welche nur aus kanadischen NHL-Teams besteht, verspricht für die Fans enorme Spannung. Die beiden Nat...

Ottawa Senators wollen nach Rebuild mit Tim Stützle angreifen
Vorschau North Division – Verfolger: Enger Kampf um die Playoffplätze erwartet

Für viele Fans der kanadischen Teams dürfte ein lang gehegter Traum in Erfüllung gehen: Alle Mannschaften aus dem Land des Ahornblattes spielen aufgrund von Corona i...

Vorschau East Division: Die Verfolger
Rangers und Islanders mit Hoffnungen in einer teuflisch engen Gruppe

Die New Jersey Devils gehen mit einigen Fragzeichen in die Saison, sind aber keineswegs chancenlos in dieser starken East Division. Auch Tobias Rieder will mit Buffa...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Donnerstag 14.01.2021
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
5 : 1
Chicago Blackhawks Chicago
Edmonton Oilers Edmonton
3 : 5
Vancouver Canucks Vancouver
Colorado Avalanche Colorado
1 : 4
St. Louis Blues St. Louis
Toronto Maple Leafs Toronto
5 : 4
Montréal Canadiens Montréal
Freitag 15.01.2021
Nashville Predators Nashville
3 : 1
Columbus Blue Jackets Columbus
Winnipeg Jets Winnipeg
4 : 3
Calgary Flames Calgary
Edmonton Oilers Edmonton
5 : 2
Vancouver Canucks Vancouver
Arizona Coyotes Arizona
3 : 4
San Jose Sharks San Jose
Buffalo Sabres Buffalo
4 : 6
Washington Capitals Washington
New Jersey Devils New Jersey
2 : 3
Boston Bruins Boston
New York Rangers NY Rangers
0 : 4
New York Islanders NY Islanders
Florida Panthers Florida
- : -
Dallas Stars Dallas
Detroit Red Wings Detroit
0 : 3
Carolina Hurricanes Carolina
Vegas Golden Knights Vegas
5 : 2
Anaheim Ducks Anaheim
Los Angeles Kings Los Angeles
3 : 4
Minnesota Wild Minnesota