Avs ohne Chance

Avs verlieren gegen Calgary - Stastny langfristig gebundenAvs verlieren gegen Calgary - Stastny langfristig gebunden
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im zweiten Spiel der Western Conference-Halbfinals zwischen den Detroit Red Wings und der Colorado Avalanche waren Sakic & Co. ohne Chance.

Dank eines Hattricks von Johan Franzen siegten die Wings überlegen mit 5:1 Toren und gingen in der best-of-seven Serie mit 2:0 in Führung. Franzen hat in diesem Duell nunmehr bereits fünf Treffer auf dem Konto. Valtteri Filppula und Henrik Zetterberg erzielten die übrigen Treffer. Bei den Avs wurde Jose Theodore bereits das zweite Mal in Folge durch Peter Budaj ersetzt. Der Torhüter der Avs konnte bislang noch nicht an die Leistungen aus der Serie gegen Minnesota anknüpfen. Chris Osgood dagegen stoppte 19 Schüsse und konnte nur von Ian Laperriere zum zwischenzeitlichen 1:4 überwunden werden. Play-off Stand: 2:0 Detroit + + + Ausgleichen konnten derweil die Philadelphia Flyers gegen Montreal. Beim 4:2-Erfolg im Centre Bell war R.J. Umberger zum 1:0 und 4:2 erfolgreich. Jeff Carter und Danny Briere trafen ebenfalls für die Flyers. Martin Biron entschärfte 34 Schüsse, Carey Price kam nur auf 19 Saves für die Habs, für die lediglich Saku Koivu und Andrei Markov treffen konnten. Play-off Stand: 1:1

(Dennis Kohl)