Avalanche kommt ins Rollen

Avs verlieren gegen Calgary - Stastny langfristig gebundenAvs verlieren gegen Calgary - Stastny langfristig gebunden
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem 4:3 Erfolg nach Verlängerung gegen die San José Sharks hat die Colorado Avalanche weiter Boden im Kampf um die Play-off Plätze gut gemacht.
Der Rückstand zum Achtplatzierten aus Calgary (80 Punkte) beträgt mittlerweile nur noch vier Zähler. Die "Lawine" konnte somit in den letzten neun Partien acht Mal gewinnen und ist nun wieder ein heißer Kandidat für die Endrunde.
Die Treffer für Colorado erzielten Tyler Arnason, John-Michael Liles, Andrew Brunette sowie Milan Hejduk in der Verlängerung. Für die Sharks trafen Joe Thornton, Milan Michalek und Bill Guerin. Marcel Goc und Christian Ehrhoff gingen in diesem Spiel leer aus.
Erstmals nach 20 Partien ging auch Paul Stastny, Rookie in Diensten der Colorado Avalanche, leer aus. In den letzten 20 Spielen hatte der 21-Jährige mindestens je einen Zähler verbuchen können. Damit hatte er zunächst Teemu Selännes Rookie-Rekord aus der Saison 1992-1993 und später den Franchise-Rekord von Vater Peter Stastny (Quebec Nordiques) gebrochen. (Dennis Kohl)