Aus den Phoenix Coyotes werden die Arizona CoyotesNamensänderung in der NHL

Aus den Phoenix Coyotes werden die Arizona CoyotesAus den Phoenix Coyotes werden die Arizona Coyotes
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es scheint, als würden die neuen Besitzer der Wüstenhunde das Schiff langsam auf Kurs bringen. Ende 2009 beschloss ein Gericht, der Franchise die Eigentümerrechte zu entziehen. Das bankrotte Team wurde danach von der Liga verwaltet. Damit machte die NHL dem kanadischen Investor Jim Balsillie einen Strich durch die Rechnung, der das Team nach Kanada holen wollte.

Die NHL suchte dann einige Jahre neue Besitzer und fand diese im August 2013 in der Investorengruppe „Ice Arizona“. Diese versicherte der NHL, dass sie das Team im Bundesstaat Arizona lassen wollen; schon damals gab es erste Vermutungen das dass Team umbenannt werden könnte. Nun haben die Besitzer diese Vermutungen bestätigt.

Alles bleibt erstmal beim Alten, nur der Name ändert sich und es werden neue Schulteraufnäher das Trikot der kommenden Saison zieren.  Die Besitzer wollen mit dieser Namensänderung ein breiteres Publikum ansprechen. Denn die Phoenix Coyotes spielen schon seit 2003 nicht mehr in Phoenix, sondern in Glendale – eine Stadt, die direkt an Phoenix grenzt. Seit Jahren finanzierte die Stadt Glendale nun auch schon die Coyotes mit und unter den neuen Besitzern wird Glendale nun 15 Millionen Dollar in den nächsten 15 Jahren an das Team bezahlen, dafür bekommt es aber auch rund neun Millionen Dollar durch Namensrechte, Tickets und andere Einnahmen zurück. Dafür nennt man das Team nun um in Arizona Coyotes.

Übrigens: Falls die Investoren ein zu großes Minus-Geschäft mit den Coyotes machen, können die Besitzer innerhalb der nächsten fünf Jahre das Team wieder abgeben.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Nico Sturm per Shorthander zum fünften Saisontreffer
Draisaitl steuert zu Oilers-Sieg drei Vorlagen bei, Peterka erzielt erstmals 20 Saisontore

Die Edmonton Oilers um Leon Draisaitl (drei Vorlagen) feierten den vierten Sieg in Folge und machten weiter Punkte gut im Kampf um eine gute Ausgangslage in den Play...

Zum sechsten Mal in Folge die 30-Toremarke geknackt
Draisaitl erzielt 30. Saisontor und führt Edmonton zu Sieg gegen Seattle

Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers einen knappen 2:1-Erfolg gegen die Seattle Kraken um Nationaltorhüter Philipp Grubauer gefeiert und damit Meister Vegas Go...

Mit jährlich 11,6 Millionen US-Dollar zu einem der bestbezahlten NHL-Spieler
Elias Pettersson und Vancouver Canucks einigen sich auf hochdotierten Achtjahresvertrag

Die Vancouver Canucks haben den Schweden Elias Pettersson mit einem neuen Achtjahresvertrag ausgestattet, wodurch der 25-jährige zu einem der Topverdiener in der NHL...

3:5-Heimniederlage gegen Arizona
Zwei Assists von Tim Stützle reichen für Ottawa nicht zum Sieg

Mit einem Powerplay-Tor und einem Empty Netter sichern sich die Coyotes nach 14 Niederlagen den ersten Sieg. ...

33 Paraden des Nationaltorhüters lassen Crosby und Co. verzweifeln
Erster Saison-Shutout: Starker Grubauer lässt Seattle jubeln, Detroits Siegesserie zu Ende

Philipp Grubauer hat seine starke Form mit dem ersten Shutout der Saison unterstrichen und darf mit Seattle weiter auf die Playoffs hoffen. Während JJ Peterka ebenfa...

NHL Statistik
Sidney Crosby erreicht mit 1.000 Punkten bei 5 gg. 5 neuen Meilenstein in der NHL-Geschichte

Sidney Crosby, der Kapitän der Pittsburgh Penguins, hat einen weiteren Meilenstein in seiner beeindruckenden Karriere erreicht, indem er seinen 1.000. Punkt bei 5 gg...

New York Rangers erreichen als erstes Team 40 Saisonsiege
Die NHL am Mittwoch: Die Edmonton Oilers krönen Aufholjagd mit Overtime-Sieg

Obwohl diesmal Leon Draisaitl ohne Torbeteiligung blieb, konnten die Edmonton Oilers einen 0:2-Rückstand noch in einen 3:2-Erfolg gegen die St. Louis Blues drehen. I...

Niederlagen für Tim Stützle, JJ Peterka und Nico Sturm
Moritz Seider reitet mit Detroit weiter die Erfolgswelle und ist auf Playoff-Kurs

Während Moritz Seider mit den Detroit Red Wings den sechsten Sieg in Folge feierte und klar auf Playoff-Kurs liegt, hagelt es für Tim Stützle, JJ Peterka und Nico St...

Philipp Grubauer avanciert mit 29 Paraden und drei gehaltenen Penaltys zum Matchwinner
Seattle triumphiert gegen Boston, Edmonton beendet Niederlagenserie gegen Verfolger Los Angeles

Die Seattle Kraken halten die Playoff-Hoffnungen mit einem 4:3-Sieg im Penaltyschießen gegen Spitzenteam Boston Bruins am Leben, Leon Draisaitl hat hingegen erheblic...