Auch zwischen Chicago und Detroit gibt es Spiel Nummer siebenStanley-Cup-Play-offs

Auch zwischen Chicago und Detroit gibt es Spiel Nummer siebenAuch zwischen Chicago und Detroit gibt es Spiel Nummer sieben
Lesedauer: ca. 1 Minute

Chicago Blackhawks (1) – Detroit Red Wings (7)

Serie: 3:3 (4:1; 1:4; 1:3; 0:2; 4:1; 4:3)

Das war eng für den Stanley Cup-Sieger der Saison 2009/10! Zwar konnten die Blackhawks durch einen frühen Überzahltreffer von Marian Hossa (4. Spielminute) in Führung gehen, gerieten jedoch nach Gegentoren von Patrick Eaves (19.) und Joakim Andersson (31.) zur Mitte des zweiten Abschnitts mit 1:2 ins Hintertreffen. Bei beiden Toren gab Goalie Corey Crawford keine allzu glückliche Figur ab. Das vorzeitige Erreichen des Conference Finals rückte für die Red Wings in greifbare Nähe.

Doch Chefcoach Joel Quenneville schien in der zweiten Pause die richtigen Worte gefunden zu haben. Die Blackhawks begaben sich jedenfalls wild entschlossen auf den Kriegspfad: In weniger als neun Minuten musste sich Red Wings-Torsteher Jamie Howard gleich dreimal geschlagen geben. Michal Handzus machte mit seinem ersten Play-off-Treffer dieser Saison nur 51 Sekunden nach Wiederbeginn den Anfang – 2:2, und Bryan Bickel (46.) stellte die erneute Führung Chicagos her – 3:2. Mit einem sehenswert per Rückhandschuss verwandelten Penalty erhöhte Michael Frolik (50.) auf 4:2. Hilfreich dabei der Umstand, dass Crawford im Kasten Chicagos im Schlussabschnitt Ruhe und Sicherheit zurück gewann. Mehr als Detroits Anschlusstreffer durch den Schweizer Damien Brunner (60.) ließ er nicht mehr zu.

Nun muss am Mittwoch Spiel sieben die Entscheidung bringen. Wobei das berühmte Momentum nach diesen zwei enorm wichtigen Siegen hintereinander wohl wieder auf Seiten Chicagos liegen dürfte. Nicht zuletzt werden über 20.000 Blackhawk-Fans im United Center ihrer Mannschaft den Rücken stärken. Dass die Red Wings aber durchaus in der Lage sind, dem Gastgeber auch dort die Show zu stehlen, haben sie in Spiel zwei schon eindrucksvoll bewiesen. 


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Empfang in der Geburtsstadt
Stanley-Cup-Ehrung für Nico Sturm in Augsburg

Nico Sturm wurde am Samstag in seiner Geburts- und Heimatstadt Augsburg für den Gewinn des Stanley Cup geehrt worden. ...

Am Samstag, den 23.07. ist es soweit
Augsburg empfängt Nico Sturm und den Stanley Cup

Nico Sturm hat Augsburger Eishockeygeschichte geschrieben! Als erst fünfter Deutscher hat der gebürtige Fuggerstädter Ende Juni mit den Colorado Avalanche den Stanle...

Free Agent-Markt nimmt rasante Fahrt auf
Stanley Cup-Sieger Nico Sturm und Torwart Thomas Greiss mit neuen Arbeitgebern

Beide bleiben in der NHL, ziehen aber weiter nach Westen. Zudem gibt es einige spektakuläre Trades, die auch die Titel-Ambitionen der Oilers betreffen....

Zwei deutsche Talente vom EHC Red Bull München im Draft ausgewählt
NHL-Draft: Arizona Coyotes wählen Julian Lutz und Maksymilian Szuber als Draftpicks aus

Die Arizona Coyotes haben sich für die beiden deutschen Youngsters Julian Lutz in der zweiten Runde an 43. Position und Maksymilian Szuber in Runde 6 an 163. Stelle ...

Erstmals in der NHL-Geschichte zwei slowakische Spieler an erster und zweiter Stelle gezogen
Montreal Canadiens wählen Shootingstar Slafkovsky als Top-Draftpick aus

Die Montreal Canadiens sorgen beim NHL-Draft im heimischen Bell Center mit der Wahl von Juraj Slafkovsky für eine historische Nacht. Der als Favorit eingestufte Kana...

Saisonauftakt am 7. Oktober zwischen San Jose und Nashville in Prag
NHL veröffentlicht den Spielplan für die Saison 2022-23

Die National Hockey League hat am gestrigen Mittwoch den Spielplan der Saison 2022-23 veröffentlicht. Während die San Jose Sharks und Nashville Predators die Saison ...

Montreal Canadiens haben die erste Wahl
NHL Entry Draft 2022: Drei Anwärter für den Top Pick

Erstmals seit 1980 dürfen die Habs wieder als erstes NHL-Team bei einem Draft ihren Wunschspieler ziehen, lassen sich aber noch alle Optionen offen....