Auch St. Louis Blues werden verkauft

Masons triumphale RückkehrMasons triumphale Rückkehr
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach den Anaheim Mighty Ducks steht mit den St. Louis Blues der nächste

NHL-Club zum Verkauf offen. Die Besitzer, die Erben Bill and Nancy

Laurie des Handelsketten-Giganten Wal-Mart, wollen den Club verkaufen,

nachdem er in den letzten beiden Saisons 60 Millionen US-Dollar Verlust

verursacht hat. Auch der Spielort Savvis Center soll abgetreten werden.

Seit dessen Eröffnung 1994 wurde durch die Halle und die Blues zusammen

225 Millionen US-Dollar an Defiziten eingefahren. Auch mit einem neuen

Gesamtarbeitsvertrag glauben die bisherigen Besitzer nicht, dass der

Club auf Kurs kommen kann. Die Lauries suchen einen Käufer, der den

Club in St. Louis belässt, wo die Blues seit 1967 spielen. (hockeyfans.ch)