Anaheim Ducks verlängern mit Goalie Giguere

Nach fünf Siegen in Folge: Wings und Bruins verlierenNach fünf Siegen in Folge: Wings und Bruins verlieren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es scheint, als wäre es Generalmanager Burke wichtig gewesen, nach dem Schock um ein mögliches Karriereende von Verteidiger-Ikone Scott Niedermayer, wieder mit einer erfreulichen Nachricht rund um sein spielendes Personal an die Öffentlichkeit treten zu können.

Gestern hatte er Gelegenheit: Für vier weitere Jahre bleibt Top-Goalie Jean-Sebastien Giguere dem frischgebackenen Stanley Cup-Sieger erhalten. „J.-S. Giguere hat sich in den zurückliegenden sechs Jahren zu einem wichtigen Teil unserer Organisation entwickelt“, erklärte Burke erleichtert, „wir sind froh, einen der besten Goalies der Liga weiter bei uns zu haben“. Giguere kam im Jahre 2000 aus Calgary zu den Ducks. Die investierten damals lediglich einen Zweitrunden-Draftpick in diesen Tausch.   


Am 1. Juli wäre der Keeper in den Status eines Unrestricted Free Agent gewechselt und hätte dann auch mit anderen Klubs frei verhandeln können. Dem kam GM Burke erfolgreich zuvor. Die Entscheidung für die Ducks erleichterte Burke Giguere mit einem außerordentlich guten Angebot. Der 30-jährige Kanadier kassiert in den nächsten vier Jahren nun insgesamt 24 Millionen Dollar.