Alexei Yashin kehrt der NHL den Rücken

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jetzt ist es heraus: Der russische Center unterschrieb einen Einjahres-Kontrakt bei Lokomotive Yaroslawl und wird die kommende Saison wohl komplett in seiner Heimat verbringen. Die New York Islanders hatten sich schon vor Wochen vom „Monstervertrag“, der dem Russen in 10 Jahren 87,5 Millionen Dollar eingebracht hätte, freigekauft. Zu selten erfüllte Yashin die hohen Erwartungen.

Was bisher an Angeboten aus der NHL bei Yashins Beratern Todd Diamond und Mark Gandler eintrudelte, waren deren Aussagen nach nur wenig überzeugend. Daher nun auch die Entscheidung, nach 12 Spielzeiten der besten Hockeyliga vorläufig den Rücken zuzukehren.

Bereits während des letzten NHL-Lock-outs absolvierte Yashin für Yaroslawl 19 Spiele und kam dabei auf 6 Tore und 10 Vorlagen. In der kommenden Spielzeit trifft der 33-Jährige beim russischen Top-Team immerhin auf ein bekanntes Gesicht: Gemeinsam mit dem Kanadier Randy Robitaille trug Yashin in der vergangenen Spielzeit noch das Trikot der New York Islanders. Spielen und trainieren werden beide in Yaroslawl unter dem kanadischen Chefcoach Paul Gardner. (mac)