786 Tore für einen Club: Alex Ovechkin zieht mit Gordie Howe gleichDie Edmonton Oilers und der Sieben-Sekunden-Schlaf

786 Tore für nur einen NHL-Club: Alex Ovechkin zieht mit Legende Gordie Howe gleich. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Julio Cortez)786 Tore für nur einen NHL-Club: Alex Ovechkin zieht mit Legende Gordie Howe gleich. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Julio Cortez)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Fast 57 Minuten sahen die Edmonton Oilers wie der Sieger ihrer Partie gegen die New Jersey Devils aus. Dann verspielten sie in sieben Sekunden ihre Führung und gaben den sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand. Erst traf Ryan Graves mit einem abgefälschten Schuss, der Oilers-Goalie Stuart Skinner durch die Schoner kullerte, dann traf Jesper Bratt in einem einstudierten Spielzug nach dem gewonnenen Anspiel und einem präzisen Pass von Verteidiger John Marino zur Führung und zum Sieg für die Gäste aus New Jersey.

Jesper Bratt stellte damit auch einen Franchise-Rekord auf, denn noch nie hat ein Devils-Spieler in elf Spielen in Folge gepunktet (fünf Tore, zwölf Vorlagen). Derek Ryan und Leon Draisaitl stellten mit einem Doppelschlag innerhalb von nur 86 Sekunden von 1:1 auf 3:1, ehe Miles Wood zu Beginn des Schlussdrittels verkürzte.

Unter den Augen von Gordie Howes Sohn Mark stellte Alex Ovechkin bei der 1:3-Niederlage seiner Washington Capitals bei den Detroit Red Wings den Rekord von Howe Senior mit 786 Toren für einen NHL-Club ein. Die Fortsetzung dürfte schon bald folgen. Rund 27 Minuten waren gespielt, als Ovechkin einen Pass von Kuznetzov mit dem Schlittschuh aufnahm, sie sich selbst auf die Kelle legte und mit einem platzierten Handgelenkschuss zur 1:0-Führung für die Gäste aus der US-Hauptstadt traf.

Lucas Raymond (35.) und Andrew Copp (57.) drehten schließlich die Partie für die Red Wings, ehe Dylan Larkin in der Schlussminute mit dem Empty Netter alles klar machte. Moritz Seider erhielt die meiste Eiszeit aller Feldspieler der Red Wings, blieb aber trotz dreier Torschüsse ohne Punkte. Er teilte drei Hits aus und blockte zwei Schüsse.

Gegen die Vegas Golden Knights, aktuell das stärkste Team der Western Conference, lagen die Ottawa Senators zur Mitte des Spiels scheinbar aussichtslos mit 1:5 im Hintertreffen – und wären dennoch um ein Haar mit einer erfolgreichen Aufholjagd belohn worden. Claude Giroux erzielte den zweiten Treffer für (35.), ehe Tim Stützle nach einem Schuss von Brady Tkachuck abstaubte (39.).

Zweieinhalb Minuten im Schlussdrittel gespielt, als Stützle den Golden Knights in deren Zone die Scheibe stibitzte, sie auf Brady Tkachuk passte, der sie – trotz seiner Torjäger-Qualitäten – direkt wieder zu Stützle zurückspielte, der nun leichtes Spiel hatte und aus kurzer Distanz zum Anschlusstreffer einschoss. Dann aber brachten die Golden Knights den knappen 5:4-Vorsprung ins Ziel.

Zwei torreiche Spiele gab es in der Western Conference: Die Vancouver Canucks besiegten die Anaheim Ducks mit 8:5. Dabei erzielte der Schwede Elias Pettersson zum dritten Mal in seiner Karriere fünf Punkte in einem Spiel – und stellte damit den Franchise-Rekord von Alexander Mogilny ein.

Die Dallas Stars fegten die Arizona Coyotes aus deren eigener Arena in die Wüste: 7:2 hieß es am Ende für die Gäste aus Texas, die mit vier Toren in den ersten 20 Minuten den Grundstein zum Sieg legten.

Nico Sturm blieb bei der 3:4-Niederlage nach Penaltyschießen bei drei Torschüssen ohne Punkte, gewann aber 70 Prozent seiner Anspiele. Den entscheidenden Strafschuss verwandelte Sam Reinhart. Ärgerlich aus Sicht der Sharks: Sie hatten einen 0:2-Rückstand durch Timo Meier, Erik Karlsson und Matt Benning in eine 3:2-Führung gedreht und kassierten den Ausgleich erst in der Schlussphase, als die Panthers bereits ihren Torwart vom Eis genommen hatten für den Extra-Angreifer. Carter Verhaeghe traf mit einem platzierten Schuss aus ganz spitzem Winkel.

Die weiteren Spiele der vergangenen Nacht im Überblick:

Tampa Bay Lightning – Carolina Hurricanes 3:4 (SO)
New York Rangers – Boston Bruins 2:5
Winnipeg Jets – Montreal Canadiens 3:2 (OT)
St. Louis Blues – New York Islanders 2:5
Minnesota Wild – Seattle Kraken 0:4
Chicago Blackhawks – Los Angeles Kings 2:1 (OT)
Calgary Flames – Nashville Predators 1:4


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Boston Bruins stellen NHL-Rekord auf
JJ Peterka punktet bei viertem Sabres-Sieg in Folge, Moritz Seider gewinnt mit den Red Wings gegen die Sharks und Nico Sturm

Kris Letang schießt die Pittsburgh Penguins bei seiner Rückkehr zum Sieg in einem wilden Spiel gegen die Florida Panthers....

"Stammer-Time" in Vancouver
Tim Stützle punktet doppelt bei Ottawas Sieg über die Penguins, Nico Sturm leitet das Siegtor für die Sharks ein

Einen 5:4-Heimsieg nach Verlängerung feiern die Ottawa Senators gegen den fünfmaligen Meister, die San Jose Sharks gewinnen mit 5:3 gegen die Dallas Stars....

Draisaitl verbucht Saisonvorlagen Nummer 43 und 44
Edmonton siegt weiter, Niederlagen für Detroit, Buffalo und Seattle

Die Edmonton Oilers feierten den vierten Sieg in Folge, während ein starker Moritz Seider die Shootout-Niederlage der Detroit Red Wings nicht verhindern kann....

Moritz Seider und Tim Stützle punkten
Vier Spiele mit deutscher Beteiligung - vier Niederlagen

Das deutsche Duell zwischen Tim Stützle und Thomas Greiss fällt aus, da Jordan Binnington im Tor der St. Louis Blues den Vorzug erhält. Die Blues fahren Sieg Nummer ...

Boston Bruins erstmals zuhause ohne Punkte
Moritz Seider gegen Toronto erneut mit starker Leistung, Tim Stützle gewinnt mit den Senators

JJ Peterka kam für die Buffalo Sabres erneut nicht zum Einsatz, ebenso wie Philipp Grubauer für die Seattle Kraken. Thomas Greiss kann die Niederlage der St. Louis B...

Connor McDavid markiert bereits 35. Saisontreffer und 79. Scorerpunkt
Draisaitl trifft bei Oilers-Erfolg, Sturm verliert mit San Jose

Die Edmonton Oilers feiern einen wichtigen Sieg im Kampf um die Playoffs, Nico Sturm unterliegt mit San Jose im kalifornischen Duell gegen Los Angeles und Toronto ge...

Nico Sturm erzielt zehntes Saisontor
Moritz Seider glänzt mit vier Assists gegen Winnipeg, Philipp Grubauer mit starker Leistung gegen Buffalo

Die Red Wings führen schnell mit drei Toren, dann holen die Jets auf - ehe Mo Seider eine ganz wichtige Vorlage leistet....

Jetzt streamen
Die NHL live mit Sky

NHL Hauptrunde

Freitag 27.01.2023
Montréal Canadiens Montréal
3 : 4
Detroit Red Wings Detroit
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
3 : 2
Boston Bruins Boston
Washington Capitals Washington
3 : 2
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
Winnipeg Jets Winnipeg
2 : 3
Buffalo Sabres Buffalo
Nashville Predators Nashville
6 : 4
New Jersey Devils New Jersey
Calgary Flames Calgary
1 : 5
Chicago Blackhawks Chicago
Arizona Coyotes Arizona
5 : 0
St. Louis Blues St. Louis
Colorado Avalanche Colorado
3 : 5
Anaheim Ducks Anaheim
Minnesota Wild Minnesota
3 : 2
Philadelphia Flyers Philadelphia
Samstag 28.01.2023
Toronto Maple Leafs Toronto
2 : 6
Ottawa Senators Ottawa
New York Rangers NY Rangers
4 : 1
Vegas Golden Knights Vegas
New York Islanders NY Islanders
2 : 0
Detroit Red Wings Detroit
Florida Panthers Florida
3 : 4
Los Angeles Kings Los Angeles
Carolina Hurricanes Carolina
5 : 4
San Jose Sharks San Jose
Dallas Stars Dallas
- : -
New Jersey Devils New Jersey
Seattle Kraken Seattle
- : -
Calgary Flames Calgary
Vancouver Canucks Vancouver
- : -
Columbus Blue Jackets Columbus
Colorado Avalanche Colorado
- : -
St. Louis Blues St. Louis
Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter