46 – Stastne narozeniny, Jaromir Jagr!Auch Legenden altern

Tschechiens Eishockey-Legende Jaromir Jagr feiert heute seinen 46. Geburtstag. (picture-alliance / dpa)Tschechiens Eishockey-Legende Jaromir Jagr feiert heute seinen 46. Geburtstag. (picture-alliance / dpa)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Ist Jaromir Jagr nun der Zirkusartist, der den Absprung aus der Manege nicht rechtzeitig geschafft hat - oder ist der Mann einfach eine lebende Legende, der das tut, was er am besten kann und ihn am meisten Freude bereitet? Schwer zu sagen, aber solche Gedankenspiele sind ihm vermutlich ohnehin fremd, er geht einfach seinen Weg und tut das, was er möchte. Und das ist nun mal Eishockey spielen. Weil es zuletzt in Calgary nicht mehr geklappt hat und auch die KHL keine (gute) Option geboten hat, heißt es nun also zurück zu den Wurzeln nach Kladno, rund 30 Kilometer nordwestlich von Prag, wo Ende der Achtziger(!) alles begann. In seiner Zeit bei den Florida Panthers wurde bereits darüber diskutiert, ob er das Tempo in der NHL noch über eine ganze lange Saison und insbesondere in den Play-offs würde mitgehen können. Offenkundig wurde es dann bei seinem letzten Arbeitgeber in Nordamerika, den Calgary Flames, dass der Körper nach rund 1700 Spielen in der besten Liga Welt nicht mehr mitmacht.

Zwei Stanley-Cups hat Jagr mit den Pittsburgh Penguins als junger Kerl an der Seite von Mario Lemieux gewonnen und in seinen elf Spielzeiten in der "Steel City" als einziger Spieler neben eben jenem Lemieux und Sidney Crosby mehr als 1000 Punkte für den fünfmaligen Meister erzielt. Es folgten Engagements bei Pittsburghs Erzrivalen in Washington, New York und – nach einem kurzen Intermezzo in der damals neu gegründeten KHL – Philadelphia, sowie bei den Dallas Stars, den Boston Bruins, den New Jersey Devils und zum Ende seiner glanzvollen Karriere bei den Florida Panthers, bösen Zungen zufolge durchaus passend im Rentnerparadies der USA, sowie zuletzt den Calgary Flames. In 25 Spielzeiten in Nordamerika sammelte er fast 2000 Punkte, stellte zahlreiche Rekorde auf wurde der punktbeste Spieler, der nicht in Kanada oder den USA geboren wurde.

Über die Jahre war der Mann mit der Rückennummer 68 auch immer wieder eine wichtige Säule der tschechischen – und bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 1990 sogar noch der tschechoslowakischen – Nationalmannschaft, die in ihrer großen Zeit um den Milleniumswechsel drei WM-Titel in Folge gewann und 1998 in Nagano Olympiasieger wurde, Letzteres mit Jaromir Jagr. Damals spielte für Kanada noch ein gewisser Wayne Gretzky! Seit dem WM Titel 2005 ist Jagr – natürlich – auch Mitglied im Triple Gold Club jener Spieler, die in ihrer Karriere Weltmeister, Olympiasieger und Stanley-Cup-Gewinner wurden. Bei der Heim-WM 2015 in Prag wurde einer seiner „Erben“, Pens-Kapitän Sidney Crosby, mit Kanada Weltmeister und folgte Jagr in diesen exklusiven Zirkel, der bei diesem Turnier mit der tschechischen Mannschaft allerdings leer ausging.

Wer weiß, was passiert wäre, wenn Tschechien bei der Heim-WM triumphiert hätte? Der Posten als Staatspräsident wäre ihm sicher gewesen und den weltberühmten Wenzelsplatz hätte man wahrscheinlich auch umbenannt. Die Begeisterung für den damals 43jährigen Ausnahmekönner war grenzenlos: „Der musste ja nur die Scheibe berühren, und dann war Ramba-Zamba auf den Rängen. Es war schon etwas Besonderes, das mitzuerleben. Ich habe bei dieser WM auch im Tor gestanden, als wir gegen Tschechien gespielt haben. Leider hat er mir ein Tor reingehauen“, erinnert sich Nationaltorwart Timo Pielmeier an seine Begegnung mit Jagr. Auch Ingolstadts finnischer Verteidiger Ville Koistinen, der von 2007 bis 2010 mehr als 100 Spiele in der NHL absolviert hat, sind die Duelle mit Jagr noch präsent: „Ich habe in Nordamerika einige Male gegen ihn gespielt. Er ist ein außergewöhnlicher Spieler, mit toller Technik und einem großen Körper, mit dem er die Scheibe gut behaupten kann. Mit so einem Spielverständnis und wohl dosiertem Training kann man es schaffen, so lange so gut zu spielen.“

Wir verneigen uns und wünschen alles Gute zum 46. Geburtstag, Jaromir Jagr!

Trade Deadline in der NHL
Die Spitzenteams rüsten sich mit neuen Kräften für die Play Offs

Es war eine eher ruhige Trade Deadline in diesem Jahr am gestrigen Montag, dennoch haben einige große Namen in letzter Minute noch den Club gewechselt....

Sieg Nummer 484
Marc-Andre Fleury zieht mit Ed Belfour gleich

Jake Guentzel erzielte einen Hattrick für die Pittsburgh Penguins, die Washington Capitals deklassieren die Boston Bruins....

Gemischte Bilanz für die deutschen Spieler
Stützle und Draisaitl verlieren, Greiss und Sturm punkten mit ihren Teams

Die Edmonton Oilers und die Ottawa Senators verlieren ihre Derbys, Thomas Greiss hingegen feiert seinen vierten Saisonsieg....

Vier Punkte für Draisaitl und McDavid bei 4:2-Sieg gegen Ottawa und Stützle
Draisaitl lässt mit Hattrick Edmonton jubeln, Grubauer nach sieben Gegentoren ausgewechselt

Die Edmonton Oilers konnten einen 4:2-Sieg gegen die Ottawa Senators feiern. Die beiden Superstars Connor McDavid und Leon Draisaitl sind dabei an allen Toren beteil...

Wieder Sechs-Punkte-Spiel von Mika Zibanejad
Senators verlieren knapp gegen Toronto, Red Wings gehen in Nashville unter

Während Philipp Grubauer im Tor der Colorado Avalanche einen ruhigen Abend verlebte und sehr solide spielte, musste Thomas Greiss im Kasten der Detroit Red Wings nac...

Rekord-Pleite für die Buffalo Sabres
Nico Sturm erzielt den Siegtreffer für Minnesota Wild

Während Nico Sturm das entscheidende Tor gegen die Anaheim Ducks erzielte, hatten Tobias Rieder und Leon Draisaitl keine Gelegenheit, sich auszuzeichnen. ...

Tampa Bay gewinnt Spitzenspiel
Greiss' Zauberkünste reichen nicht für die Red Wings

...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Dienstag 13.04.2021
Colorado Avalanche Colorado
4 : 2
Arizona Coyotes Arizona
Carolina Hurricanes Carolina
1 : 3
Detroit Red Wings Detroit
Columbus Blue Jackets Columbus
3 : 4
Chicago Blackhawks Chicago
Los Angeles Kings Los Angeles
2 : 4
Vegas Golden Knights Vegas
San Jose Sharks San Jose
0 : 4
Anaheim Ducks Anaheim
Montréal Canadiens Montréal
4 : 2
Toronto Maple Leafs Toronto
Ottawa Senators Ottawa
4 : 2
Winnipeg Jets Winnipeg
Mittwoch 14.04.2021
Boston Bruins Boston
- : -
Buffalo Sabres Buffalo
Washington Capitals Washington
- : -
Philadelphia Flyers Philadelphia
Nashville Predators Nashville
- : -
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Dallas Stars Dallas
- : -
Florida Panthers Florida
New Jersey Devils New Jersey
- : -
New York Rangers NY Rangers
Toronto Maple Leafs Toronto
- : -
Calgary Flames Calgary