11. Sieg für die Panthers, Neuzugänge der Kings überzeugenDer Donnerstag in der NHL

Neunter Sieg in Folge für Roberto Luongo, elfter Sieg für seine Florida Panthers. (Foto: Imago)Neunter Sieg in Folge für Roberto Luongo, elfter Sieg für seine Florida Panthers. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Panthers sind einfach nicht zu stoppen, das Team aus Florida gewann letzte Nacht 3:2 gegen die Ottawa Senators. Es war der elfte Sieg in Folge. Damit bleiben sie mit 54 Punkten an der Spitze der NHL. Gegen die Senators waren die Panthers über weite Strecken das schwächere Team. Ottawa schoss 32 Mal auf das Tor, die Panthers hatten nur 16 Schüssen. Der Sieg kann unter der Kategorie „Wenn es erstmal läuft...“ abgehakt werden und es läuft einfach für die Panthers. Im ersten Drittel trafen sie mit ihren ersten zwei Schüssen, innerhalb von acht Sekunden zweimal.

Viel wird über Jaromir Jagr gesprochen. Die 43-jährige Legende führt das Team an. Aber auch Roberto Luongo spielt eine bemerkenswerte Saison. Der 36-jährige Goalie gewann gestern mit 30 Saves sein neuntes Spiel in Serie.

Die beiden Neuzugänge der LA Kings, Vicent Lecavalier und Luke Shenn, feierten vergangene Nacht ihr Debüt. Sie wurden vorgestern von den Philadelphia Flyers nach Kalifornien getradet. Lecavalier feierte seinen Einstand mit einer Vorlage. Die Kings gewannen das Duell bei den Toronto Maple Leafs mit 2:1. Christian Ehrhoff hatte 16 Minuten Eiszeit, blieb allerdings ohne Punkt.

Kurioses spielte sich am Flughafen von Columbus ab. Am Mittwoch wurde Ryan Johansen von den Columbus Blue Jackets zu den Nashville Predators für Seth Jones getauscht (Hockeyweb berichtete). Die beiden Kumpel trafen sich am Flughafen von Columbus und hielten einen kleinen Smalltalk. Ein Foto auf Johansens Instagram Profil hielt das Treffen fest.

Beide werden heute Nacht ihr Debüt im neuen Trikot geben. Johansen trifft mit Nashville auf die Colorado Avalanche, Jones spielt mit Columbus gegen Carolina.

Star-Ensemble der Lightning kaltgestellt
Stanley Cup Finale: Dallas setzt Ausrufezeichen in Spiel 1

Die Dallas Stars siegen in Spiel 1 des Stanley Cup Finales nach einer ganz starken Leistung 4:1 gegen die favorisierten Tampa Bay Lightning. Effektivität im Angriff,...

Vorschau auf das Stanley Cup-Finale
Mission Titelgewinn: Tampa Bay Lightning scheint unaufhaltsam

In der Endrunde 2019 hat Tampa Bay Lightning als punktbestes Team der Regular Season kläglich versagt. Das wollen die Bolts nun offenbar mit aller Macht wettmachen....

Spiel 1 der Finalserie am Samstag
Anthony Cirelli schießt Tampa Bay Lightning ins Stanley Cup-Finale

Die Bolts behalten die Nerven und revanchieren sich für die Overtime-Niederlage in Spiel 5. Für die New York Islanders ist die Saison damit beendet....

Wer gewinnt den Stanley Cup 2020?
Exklusiver Quotenboost auf den Stanley Cup Sieger 2020

Im Finale um den Stanley Cup treffen die Dallas Stars als Sieger der Western Conference auf die Tampa Bay Lightning aus der Eastern Conference....

Eberle gelingt der Siegtreffer in der Overtime
Nervenstarke Islanders wenden Playoff-Aus vorerst ab

Die New York Islanders haben das vorzeitige Playoff-Aus mit einem 2:1-Sieg nach Verlängerung gegen Tampa Bay abgewendet. Torhüter Semyon Varlamov und Jordan Eberle s...

Überzahl-Tor in der Verlängerung
Denis Gurianov schießt die Dallas Stars ins Stanley Cup-Finale

Bis vier Minuten vor Schluss der regulären Spielzeit führten die Vegas Golden Knights – wurden dann aber von den äußerst effizienten Dallas Stars bestraft....

Spiel 4 in 12 Sekunden gedreht
Tampa Bay Lightning stößt die Tür zum Stanley Cup-Finale weit auf

Mit einem Doppelschlag drehen die Bolts Spiel 4 des Eastern Conference Finals gegen die New York Islanders und machen damit einen großen Schritt Richtung Finale. ...