1000 Mal Langenbrunner und Marleau

Lesedauer: ca. 1 Minute

Erst Anfang Januar kehrte Jamie Langenbrunner, Ex-Kapitän der Devils, zu den Stars zurück, für die er schon 1995 bis 2002 spielte. Noch während der Saison 2001/2002 wechselte der Stürmer damals nach New Jersey, wo er nur ein Jahr später seinen zweiten Stanley Cup gewann. Zum ersten Mal hielt Langenbrunner die Trophäe bereits 1999 gemeinsam mit den Stars in den Händen. Insgesamt lief der US-Amerikaner 436 Mal für Dallas auf, 564 Spiele bestritt er für New Jersey. Während des Lockouts 2004/2005 spielte er hierzulande für die Ingolstadt Panther, die in der gleichen Saison Pokalsieger wurden. 233 Tore und 388 Vorlagen hat der 35-Jährige bislang in der NHL aufzuweisen. Als Gegenleistung für seinen Trade vor eineinhalb Wochen nach Dallas erhalten die Devils einen Zweit- oder Drittrundenpick im nächsten Draft.

Patrick Marleau ist mit seinen 31 Jahren der drittjüngste NHL-Spieler, der die 1000-Spielemarke erreicht hat. Und fast schon unglaublich, dass er seine komplette NHL-Karriere alleine den Sharks widmete. Bereits die 13. Saison spielt der Center in San Jose und wechselte nie zu einem anderen Verein: „Es geht so schnell“, stellt der Mann mit der Nummer 12 fest. „Aber es passiert und dann fängst du an über die Leute nachzudenken, die dir auf deinem Weg geholfen haben – all die Unterstützung, all die Spieler, mit denen du zusammen gespielt hast.“ Marleau traf bislang 338 Mal für die Sharks und erzielte 727 Scorerpunkte.

Sowohl Langenbrunner als auch Marleau sind im Nationalteam ihres Landes und standen sich somit auch vergangenes Jahr im Finale der Olympischen Spiele gegenüber: Während Langenbrunner mit den USA „nur“ Silber gewann, durfte der Kanadier Marleau die Goldmedaille mit nach Hause nehmen.

5:3-Sieg bei den Vancouver Canucks
Edmonton Oilers ziehen in die Play-offs ein

Dominik Kahun trifft, Leon Draisaitl steuert zwei Assists zur großen Connor McDavid-Show bei: Der Kapitän der Oilers war an vier von fünf Toren beteiligt....

Erfolgreiches Comeback nach Corona-Pause
Grubauer meldet sich mit Shutout-Sieg zurück

Die Colorado Avalanche siegen nach der Rückkehr von Nationaltorhüter Philipp Grubauer, Mikko Rantanen und Joonas Donskoi, nachdem zuvor drei Partien verloren gingen....

Offensiv-Feuerwerke in der Central Division
Thomas Greiss rettet Detroit gegen Columbus einen Punkt

​Verhaltener Jubel in Detroit: Der Aufwärtstrend hält an. Trotzdem war es aus Sicht der Red Wings ärgerlich, dass es im Duell des Letzten gegen den Vorletzten in der...

Zwei Zähler bei wichtigem Oilers-Sieg in Winnipeg
488 Punkte: Leon Draisaitl knackt den Rekord von Marco Sturm

Connor McDavid erzielt den neunten Hattrick seiner Karriere. Die Oilers ziehen in einem vorgezogenen Play-off-Spiel an den Jets vorbei auf Rang zwei der North Divisi...

Rieder-Assist bei Achtungserfolg der Buffalo Sabres
Sturm mit Siegtor bei sechstem Sieg in Folge mit Minnesota

Die Minnesota Wild sind nur noch einen Punkt vom vorzeitigen Playoffeinzug entfernt und könnten sogar noch in den Kampf um den Divisionstitel eingreifen. ...

Colorado löst Play-off-Ticket
Stützle trifft gegen Vancouver, Greiss lässt die Dallas Stars verzweifeln

Marc Michaelis von den Vancouver Canucks konnte im direkten Duell mit Tim Stützle bei nur drei Minuten Eiszeit kaum Akzente setzen....

Greiss hält nach Einwechslung seinen Kasten sauber
Pittsburgh Penguins schreiben NHL-Geschichte der kuriosen Art

Die Penguins geben um ein Haar eine Sechs-Tore-Führung aus der Hand, Thomas Greiss kann den Detroit Red Wings trotz tadelloser Leistung keinen Impuls geben....

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Samstag 08.05.2021
Dallas Stars Dallas
2 : 5
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Minnesota Wild Minnesota
4 : 3
Anaheim Ducks Anaheim
Washington Capitals Washington
2 : 4
Philadelphia Flyers Philadelphia
Columbus Blue Jackets Columbus
2 : 5
Detroit Red Wings Detroit
Vegas Golden Knights Vegas
4 : 3
St. Louis Blues St. Louis
Los Angeles Kings Los Angeles
2 : 3
Colorado Avalanche Colorado
San Jose Sharks San Jose
2 : 5
Arizona Coyotes Arizona
Boston Bruins Boston
4 : 5
New York Rangers NY Rangers
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
1 : 0
Buffalo Sabres Buffalo
Sonntag 09.05.2021
Edmonton Oilers Edmonton
4 : 3
Vancouver Canucks Vancouver
Nashville Predators Nashville
3 : 1
Carolina Hurricanes Carolina
Minnesota Wild Minnesota
4 : 3
Anaheim Ducks Anaheim
New York Islanders NY Islanders
5 : 1
New Jersey Devils New Jersey
Washington Capitals Washington
2 : 1
Philadelphia Flyers Philadelphia
Florida Panthers Florida
5 : 1
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Columbus Blue Jackets Columbus
5 : 4
Detroit Red Wings Detroit
Vegas Golden Knights Vegas
4 : 1
St. Louis Blues St. Louis
Los Angeles Kings Los Angeles
2 : 3
Colorado Avalanche Colorado
San Jose Sharks San Jose
4 : 5
Arizona Coyotes Arizona
Winnipeg Jets Winnipeg
2 : 4
Ottawa Senators Ottawa
Toronto Maple Leafs Toronto
3 : 2
Montréal Canadiens Montréal