Zwei Spiele an zwei TagenECL trifft auf Neuss und Dortmund

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nun beginnen sie, die Doppelwochenenden für die Lauterbacher Luchse. Nach dem Auftakt in Dinslaken reisen die Vogelsberger am Samstag zunächst zum Neusser EV, 24 Stunden später sind die Eisadler im Luchsbau zu Gast.

In Neuss konnten die Luchse kurz vor Weihnachten durch eine sehr disziplinierte Leistung alle Punkte mitnehmen. Der Coach warnt: „Das wird sicherlich ein ganz anderes Spiel. Jeder will in die Play-offs und versucht vor allem seine Heimspiele zu gewinnen. Daher ist das Ergebnis vom 18. Dezember am Samstag nichts mehr wert“, sagt Arno Lörsch.

Bereits am nächsten Tag erwarten die Luchse die Dortmunder Eisadler. Der Zweitplazierte der Vorrunde konnte sein Auftaktmatch nach 0:3-Rückstand noch mit 6:4 gegen Hamm gewinnen und hat sicherlich die Ambitionen und auch die spielerischen Möglichkeiten, um die ersten beiden Plätze mitzuspielen. Die Luchse hingegen konnten im Heimspiel gegen die Eisadler nach einer tollen Aufholjagd noch einen Punkt für sich retten. „Das wird ein extrem schweres Wochenende für uns. Innerhalb so kurzer Zeit zwei schwere Spiele. Aber wenn du in die Play-offs willst, dann musst du bereit sein dafür und alles geben“, so Lörsch.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!