Zwei schwere Spiele für die KobrasDinslakener Kobras

Zwei schwere Spiele für die KobrasZwei schwere Spiele für die Kobras
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zunächst reist die Tsvetkov-Truppe am Samstag, 22- Februar, zum Rückspiel nach Wiehl. Das Hinspiel haben die Niederrheiner ja bekanntlich in der letzten Woche mit 7:2 für sich entscheiden können.

Dies ist aber mitnichten ein Indiz dafür, dass die Kobras auch das Rückspiel gewinnen und den Dreier mit nach Hause nehmen werden. Zu schwankend sind die Leistungen der Dinslakener in dieser Saison, insbesondere bei Auswärtsspielen.

Dies lag bislang vor allem an der Tatsache, dass man eigentlich nie in Bestbesetzung auf des Gegners Eis auflaufen konnte. Aber mit dieser Problematik sind die Kobras in unserer Liga nicht allein. Als Zuschauer reibt man sich häufiger die Augen, welches Personal einem Kader wirklich angehört, wenn die Kobras dann auswärts antreten müssen.

So könnte dies auch am Samstag in Wiehl laufen. Auch da wird es für die Kobras von größter Bedeutung sein, wer die Reise mir zur Eissporthalle nach Wiehl antreten kann. Trotzdem will man unbedingt die Punkte mit nach Hause nehmen. Nur so besteht noch die Chance noch an den derzeit zweitplatzierten Soester Bördeindianern heranzukommen. Das Eröffnungsbully ist um 17 Uhr.

Keine 24 Stunden später empfangen Kapitän Haßelberg und Co. den aktuellen Tabellenführer der Pokalrunde, die Lauterbacher Luchse, zum Spitzenspiel in der Dinslakener Eissporthalle.

Zwar mussten die Kobras bei der 2:8-Niederlage alle Punkte in Lauterbach lassen, doch auch damals musste man der personellen Auswärtsproblematik Tribut zollen. Das Fehlen von Akteuren sollte sich beim Heimspiel am Sonntag zumindest in Grenzen halten, so dass durchaus eine Chance besteht, nach Spielende in glückliche Dinslakener Gesichter zu schauen. Spannend sollte es allemal zugehen, vor allem, wenn man das erste Aufeinandertreffen beider Teams in Dinslaken in der Hauptrunde als Maßstab nimmt. Spielbeginn ist, wie immer bei den Kobras am Sonntag um 19 Uhr. Danach wird sich entscheiden, gegen wen die Dinslakener in der nächsten Runde antreten werden. Gegner wird einer der beiden erstplatzierten NRW-Ligisten sein. Im Play-off-Modus wird dann der diesjährige Pokalsieger ermittelt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!