Zwei Highlights für den Herforder EVTopspiele zum Jahresausklang

Herford2013Herford2013
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit den Microz Eaters Limburg-Geelen gibt einer der Titelanwärter im Inter-Regio-Cup seine Visitenkarte im Eisstadion „Im Kleinen Felde“ ab. Zur besten Eishockeyzeit am Freitag um 20.30 Uhr darf wieder eine ganz besondere Stimmung im traditionell sehr gut besuchten „Spiel zwischen den Jahren“ erwartet werden. Zwar kann der Herforder EV selbst nicht mehr den Titel im Inter-Regio-Cup holen, jedoch ganz massiv in das Titelrennen eingreifen. Der Gast aus den Niederlanden ist das Überraschungsteam des IRC und derzeit noch ohne Verlustpunkt. Nach Siegen gegen Diez-Limburg (6:5), in Dinslaken (10:2) und gegen Hamm (2:1), möchte Limburg-Geelen mit einem Sieg in Herford einen großen Schritt in Richtung Titel gehen. Herford hat im neu geschaffenen Inter Regio-Cup bislang noch nicht glänzen können, möchte sich aber von den heimischen Fans erfolgreich gegen das niederländische Spitzenteam des IRC aus dem Jahr 2019 verabschieden und zum Jahresausklang noch einmal ein Ausrufezeichen setzen. Die Tageskassen zu diesem Topspiel öffnen zur gewohnten Zeit um 19.45 Uhr.

Am Sonntag kommt es im Icehouse Neuwied zum YearEndGame der Regionalliga West zwischen dem EHC Neuwied und dem Herforder Eishockey Verein. Nachdem Herford am vergangenen Freitag gegen denselben Gegner im Heimspiel mit 7:3 gewann und dabei die Partie dominierte, möchte der EHC unbedingt Revanche nehmen und wird sicherlich wieder von zahlreichen Fans im heimischen Eisstadion unterstützt werden. Auch der HEV wird trotz der weiten Anreise nach Rheinland-Pfalz ebenfalls auf die Unterstützung seiner Anhänger zählen dürfen und versuchen, die Serie von zuletzt acht Siegen in Folge weiter auszubauen und somit Tabellenplatz zwei zu festigen. Erstes Bully in Neuwied ist am Sonntag um 20 Uhr.     

Jetzt die Hockeyweb-App laden!