Zu viele Strafzeiten gegen den Herner EV 1bGSC Moers

Zu viele Strafzeiten gegen den Herner EV 1bZu viele Strafzeiten gegen den Herner EV 1b
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zeichneten sich die Schwarz-Gelben seinerzeit durch extreme Disziplin und wenige Strafzeiten aus, gelang dies gestern diesmal nicht. Zwar gelang den Gästen kein Treffer in Überzahl, aber die Vielzahl der Strafzeiten der Gastgeber, insbesondere im Schlussdrittel, dürfte den durchaus möglichen Erfolg schon stark beeinträchtigt haben.

In einem aus Moerser Sicht sehr zerfahrenen Anfangsdrittel ging Herne bereits in der vierten Spielminute mit 1:0 in Führung. Obwohl Benjamin Spazier in eigener Unterzahl für die Grafenstädter den 1:1-Ausgleich erzielte, gelang es den Gästen nach Treffern in der 14. und 17. Spielminute mit einer 3:1-Führung in die erste Pause zu gehen und in der 23. Minute sogar auf 4:1 davon zu ziehen. Dieses letzte Tor setzte bei den Black Tigers offensichtlich Kräfte frei, so dass man endlich ins Spiel fand und eigene Akzente setzen konnte. Nach zwei Toren durch Alexander Arnold kam Moers zum Ende des Mitteldrittels auf 3:4 ran, so dass für das Schlussdrittel nochmal Hoffnung beim Moerser Anhang aufkam.

Zu Beginn des Schlussdrittels nahm das Unglück der Strafzeiten seinen Lauf. Kevin Laabs bekam in der 43. Minute für einen Kniecheck fünf Strafminuten zuzüglich einer Spieldauerstrafe; drei Minuten später Philip Grühn zwei Minuten für Halten, nach dem er seinen Schläger verloren hatte. Glück für die Gastgeber, dass Herne trotz der kurzzeitigen 5:- Überzahl-Situation hieraus keinen Nutzen schlagen konnte und seine Führung ausbaute. Stattdessen kamen die Schwarz-Gelben in der 50. Minute zum 4:4-Ausgleich, nach dem Marvin Richter nach Zuspiel von Phillipp Stöckl und Dennis Lesage den gegnerischen Torwart überwinden konnte. Die Freude über den Ausgleich dauerte aber nicht lang. Herne kam in der 53. Minute zu einem glücklichen Tor und stellte damit den späteren Endstand von 4:5 her. Moers versuchte zwar in der Endphase des Spieles alles, konnte aber aufgrund weiterer Strafzeiten den Spieß nicht nochmal herumreißen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Jetzt die Hockeyweb-App laden!