Wolfgang Sorge ist nicht mehr Präsident des LEV NRWNun Ehrenpräsident

(Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)(Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gegenüber dem WDR erklärte Sorge: Der LEV sei ’jetzt überwiegend ein Kunstlauf-Verband, da bin ich als Eishockey-Vertreter fehl am Platze“. Bislang sind die Fördergelder wie bereits berichtet seitens des Landessportbundes NRW an den LEV NRW eingefroren. Der LSB zeigt sich aber gesprächsbereit. Wie es heißt, sind die meisten Eishockeyvereine inzwischen nur noch beim EHV NRW Mitglied. Vertreter anwesender Vereine berichten, dass nur rund 30 von insgesamt etwa 80 Vereinen der Sitzung beiwohnten. Auf Vorschlag von Frieder Dieck wurde Wolfgang Sorge zum Ehrenpräsident ernannt. Die neuen Vizepräsidenten sind  Cordula Meisgen und Bernd Häuser.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!