Weiterer Erfolg gegen EHC Troisdorf 1bZweiter Sieg in Folge

Weiterer Erfolg gegen EHC Troisdorf 1bWeiterer Erfolg gegen EHC Troisdorf 1b
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC Netphen hat auch das vierte Spiel gegen die 1b des EHC Troisdorf für sich entschieden. Wie die vorherigen Partien war es auch am Freitagabend eine enge Sache. Am Ende stand ein 4:3 (2:3, 1:0, 1:0) auf der Ergebnisanzeige.

Der EHC Netphen, der bis auf Tim Weiss, Markus Gieseler, Tim Zamponi und Patrick Eibel in Bestbesetzung auflief, war im ersten und dritten Drittel das klar bessere Team, schaffte es aber nicht, seine Überlegenheit in zählbares umzumünzen. So gingen die Gäste mehr als glücklich im Auftaktdrittel dreimal in Führung, die Netphener schafften zweimal durch Felix Bauer und Daniel Herling postwendend den Ausgleich, hätten bei konsequenterer Chancenverwertung schon vor der ersten Pause klar führen können. Den dritten Ausgleich erzielte Tim Bruch nach nur 13 Sekunden im Mittelabschnitt. Danach lief bei den heimischen Kufencracks nicht mehr viel zusammen so dass Chancen eher Mangelware waren. Im Schlussabschnitt knüpften die Netphener wieder an die Leistung aus den ersten zwanzig Minuten an und gingen folgerichtig in der 43. Spielminute durch Mark Hall erstmalig in Führung. Danach hatte der EHC Chancen fast im Minutentakt, scheiterten aber am gut aufgelegten Goalie der Troisdorfer. Auf der anderen Seite hielt EHC-Goalie Kevin Groos seinen Kasten in brenzligen Situationen sauber. So blieb die Partie bis zum Schlusspfiff spannend. In den letzten Minuten verteidigten die Netphener clever so dass sie das Eis als verdienter Sieger verlassen konnten.

Schon nächste Woche geht es für den EHC Netphen weiter. Am Freitag, 19. Februar, treten die Siegerländer bei der 1b-Mannschaft der Dinslakener Kobras an. Mit den Kobras haben die Netphener noch eine Rechnung offen. Die bisherigen zwei Duelle endeten mit dem besseren Ende für die Dinslakener.