US-Stürmer Jamie Hill kehrt zu Rockets zurückEG Diez-Limburg besetzt zweite Importstelle

Jamie Hill im Trikot der Rockets. (Foto: EG Diez-Limburg)Jamie Hill im Trikot der Rockets. (Foto: EG Diez-Limburg)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das war schon nicht schlecht, was Jamie Hill da in der Vorsaison im Trikot der Rockets gezeigt hatte: Im November für den nach Schweden abgewanderten Kanadier Mark Corbett verpflichtet, sammelte der Amerikaner in 30 Spielen 58 Punkte (24 Tore, 34 Punkte). In den Play-offs war er mit 15 Punkten in sechs Spielen zweitbester Scorer der Rockets. Und doch fühlte es sich manchmal an, als spiele da jemand mit angezogener Handbremse.

„Ich habe ihn sehr oft gesehen und nach der Saison viel mit ihm gesprochen“, sagt Rockets-Trainer Frank Petrozza. „Er hatte Anlaufschwierigkeiten, hat am Ende aber gezeigt, was wirklich in ihm steckt. Die Eingewöhnungszeit ist jetzt vorbei. Wenn Jamie zurückkehrt nach Diez, dann kennt er das Umfeld, er kennt die Liga, die Gegner. Und er weiß genau, was ich von ihm erwarte. Er ist schnell, er hat Biss. Mit dem richtigen Mittelstürmer an seiner Seite wird er seine Stärken viel besser ausspielen können.“

Petrozza gibt schon jetzt einen Einblick in die Spielweise seiner Mannschaft: „Wir werden ein hartes Forechecking spielen. Die beste Defensive ist es, den Gegner gar nicht erst aus seinem Drittel rauskommen zu lassen. Genau das werden wir tun. Und Jamie ist dafür ein perfekter Spieler. Er hat diese Chance einfach verdient, denn auch er hat trotz anderer Optionen gesagt: Ich möchte gerne wieder zu den Rockets kommen. Das spricht für ihn. Ich habe letzte Saison Spiele gesehen, in denen er 15 Pässe vor dem Tor gespielt hat, aber keinen Torschuss abgegeben hat. Das werden wir ändern und wir können uns da wirklich auf einen tollen Spieler freuen.“

Auch Jamie Hill blickt voller Vorfreude nach vorne: „Warum ich zurückkomme zu den Rockets? Weil ich die Stadt und die Fans liebe. Und weil ich finde, dass ich den Fans und dem Klub noch etwas schulde. Ich kann besser spielen als das, was ich letzte Saison gezeigt habe. Ich habe viel mit Frank über seine Pläne für die neue Saison gesprochen. Und auch darüber, wie er mich sieht und was ich für das Team leisten kann. Ich werde nächste Saison mein volles Potenzial ausschöpfen und für die Rockets aufs Eis bringen. Ich kann mehr und werde das vom ersten Spiel an zeigen. Als Team würde ich mir natürlich wünschen, dass wir die Liga gewinnen können. Wir haben  viele Jungs dabei, die im Team bleiben und echt tolle neue Spieler, die uns verstärken. Wir haben Bock!“

Jamie Hill: 175 Zentimeter groß, 27 Jahre alt, schnell, schussstark, coole Socke auf dem Eis, starker Typ in der Kabine, immer nah dran an den Fans. Einer, der genau weiß, was ihn in Diez erwartet, wie die Menschen bei den Rockets ticken, wo im Spielerhaus das Bett steht. Frank Petrozza hat sich für einen richtig guten Spieler, vor allem aber auch für einen Typen entschieden, der mit seiner Spielweise und seiner Persönlichkeit genau hineinpasst in das neue Rockets-Team. Das nächste wichtige Puzzlestück für die Saison 2019/20.