Troisdorf schlägt Neusser Reserve mit 13:0Schützenfest am Rotter See

Troisdorf schlägt Neusser Reserve mit 13:0Troisdorf schlägt Neusser Reserve mit 13:0
Lesedauer: ca. 1 Minute

Neuss ist zurzeit Tabellenletzter, hatte aber die vorangegangenen Spiele oft nur mit einem Tor Unterschied verloren. So auch die Partie gegen die Pinguine aus Wiehl. Wiehl konnte den Sieg erst durch ein Tor 20 Sekunden vor Spielende retten. Etwas gewarnt gingen die Troisdorfer ins Spiel.

Ganze acht Minuten dauerte es, bis Lucas Hubert das Schützenfest einläutete. 51 Sekunden vor Drittelende erhöhte Alexander Richard auf 2:0 für die Dynamites. Nach der richtigen Ansprache in der Drittelpause durch Trainer André Koslowski dauerte es nur 47 Sekunden im zweiten Spielabschnitt, bis Sebastian Kleimann auf 3:0 erhöhte. Danach ging es Schlag auf Schlag. Noch insgesamt sechs weitere Treffen (Tobias Schäfer, Tim Walterscheid, Lucas Hubert, Vincent Junkersdorf, Daniel Fegus und Kevin Stöhr) konnten die Fans bestaunen. In der 52. Spielminute machte es Kapitän Lucas Hubert zweistellig. Patrick Stellmaszyk, Sebastian Kleimann und Mario Wonde sorgten für den Endstand.

Aktuell ist Solingen mit  27 Punkten aus zehn Spielen auf Platz 1, der TuS Wiehl mit 25  Punkten aus elf Spielen auf Platz 2, gefolgt von Troisdorf mit 21 Punkten aus neun Spielen. Der Vorsprung zum vierten Tabellenplatz ist jetzt schon auf 13 Punkte angewachsen.

Am Freitag, 23. Dezember, kommt das der GSC Moers nach Troisdorf. Spielbeginn ist um 20 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!