Tag des Eissports – 1b empfängt Dortmund zum SpitzenspielRote Teufel Bad Nauheim

Tag des Eissports – 1b empfängt Dortmund zum SpitzenspielTag des Eissports – 1b empfängt Dortmund zum Spitzenspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Los geht es um 9.30 Uhr, wenn die Eishockey-Kleinstschüler der Roten Teufel im Rahmen des „3. Helen Doron Cups“ gegen die Alterskameraden der Düsseldorfer EG sowie des Königsborner JEC um den Titel kämpfen. Parallel wird auf zwei Dritteln der Eisfläche ein kostenloser, öffentlicher Eislauf angeboten, Schlittschuhe können hierfür geliehen werden. Das Freundschaftsturnier wird bis etwa 11.45 Uhr andauern, um 12 Uhr erfolgt die Siegerehrung durch Bad Nauheims Bürgermeister Armin Häuser sowie der Ersten Bad Nauheimer Stadträtin Brigitte Nell-Düvel.

Um 12.30 Uhr veranstaltet dann der LSC Bad Nauheim ein Eiskunstlauf-Schaulaufen, im Anschluss hieran wird es ein Schnuppertraining für alle Eishockey interessierten Kinder unter Anleitung der RT-Trainer sowie gemeinsam mit aktuellen Spielern geben. Ab 14 Uhr startet im Anschluss der „Eissport für Jedermann / Jedefrau“: Während die Eishockeyclubs ein Torwandschießen anbieten, bauen die Eiskunstläufer des LSC einen Eislaufparcours auf, den es zu durchfahren gilt. Hierbei können alle Interessierten ihr Geschick mit den Schlittschuhen unter Beweis stellen. Parallel kann man sich bei den „Eishoppers“ im Eisstockschießen probieren. Alle Disziplinen können zwei Stunden lang besucht und durchlaufen werden, wobei die Ergebnisse in frei erhältlichen Wertungskarten (Einzel- und Teamwertung) festgehalten werden, mit denen es tolle Preise zu gewinnen gibt. Die Siegerehrung hierfür findet gegen 16 Uhr auf dem Eis statt. Zwei Drittel der Eisfläche stehen auch während dieses Events für den öffentlichen Lauf zur Verfügung.

Das große Highlight des Tages findet nach der Eisaufbereitung und dem Warmup beider Teams dann ab 17.30 Uhr statt, wenn die Regionalliga-Mannschaft der Roten Teufel im Spitzenspiel den noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Dortmund erwartet. Die derzeit zweitplatzierten Gastgeber (u.a. mit den Ex-Profis Martin Prada und Martin Flemming) wollen natürlich den Eisadlern die erste Saisonniederlage beibringen, hierfür ist jede Unterstützung von den Rängen notwendig, nachdem aus der Ruhrstadt zahlreiche Fans im Bad Nauheimer Kurpark erwartet werden. Dauerkarteninhaber des EC Bad Nauheim haben zu diesem Topmatch freien Eintritt, alle anderen zahlen 3 bzw. 1,50 Euro (ermäßigt).

Bis auf das Regionalligaspiel ist zum „Tag des Eissports“ der Eintritt frei, den ganzen Tag über können sich die Gäste auch das Heiligtum des DEL2-Ligisten EC Bad Nauheim – die Mannschaftskabine – sowie den VIP-Raum von innen anschauen. Darüber hinaus werden die Vereine Infostände im Stadion aufbauen, für Speis und Trank ist ebenfalls bestens gesorgt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!