Sechs Vertragsverlängerungen in DinslakenPersonalplanung bei den Kobras

Marvin Linse spielt weiterhin für die Dinslakener Kobras. (Foto: Sport-meets-Photographie.de)Marvin Linse spielt weiterhin für die Dinslakener Kobras. (Foto: Sport-meets-Photographie.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Michal Plichta besetzt auch in der nun beginnenden Saison die zweite Kontingentstelle. Seine 59 Scorerpunkte, davon 34 Tore, in 32 Spielen wussten nicht nur die Verantwortlichen zu überzeugen. Die Fans waren so begeistert von  ihm, dass sie ihn gleich zum Spieler der Saison wählten. Auch der 28-jährige Tscheche fühlt sich in Dinslaken wohl und freut sich schon auf die nächste Saison.

Das gilt auch für Kapitän und Dauerbrenner Sebastian Haßelberg. Er spielt mittlerweile seit 2012 ohne Unterbrechung für die Kobras und ist einer der Denker und Lenker des Spiels. Als Führungsspieler ist er aus dem Team nicht mehr wegzudenken.

Der nächste Vertragsverlängerer ist nicht mehr aus Dinslaken wegzudenken. Es gibt eigentlich nur noch einen Rekord, den er nicht geknackt hat. Den der meisten Strafminuten, den er auch nicht mehr einholen kann. Die Rede ist natürlich von Daniel Pleger, der es sich auch in der kommenden Saison nicht nehmen lässt, für die Kobras aufzulaufen und auf Torejagd zu gehen.

Auch Timothy Tanke gehört mittlerweile zu den Dauerbrennern im Dinslakener Team. Als Mitglied der sogenannten ’Roten Reihe“ mit Dominick Spazier und Benedikt Hüsken ist er ein wichtiger Bestandteil des Teams. Eine Verletzung zwang Tanke zu einer längeren Pause, so dass er nicht sein ganzes Potenzial ausschöpfen konnte. Inzwischen ist er zu 100 Prozent fit und will in der nächsten Saison wieder Vollgas geben.

Marvin Linse wird ebenfalls in der kommenden Saison für die Kobras spielen. Der 24-jährige Verteidiger geht in seine mittlerweile fünfte Saison für die Giftschlangen und ist eine der Stützen in der Dinslakener Verteidigung.

Komplettiert wird die Runde der Vertragsverlängerungen von Gian-Carlo Schöche. Er wechselte im Laufe der letzten Saison vom Ratinger Sandbach in die Schlangengrube und zählt mit seinen 20 Jahren zu den Perspektivspielern im Dinslakener Team. Der gebürtige Troisdorfer spielte zuvor mit mit Philipp Heffler und Moritz Hofschen im DNL2-Team der Young Moskitos Essen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!