Sechs-Punkte-Wochenende zu WeihnachtenBitburg bleibt unbesiegt

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Eifel-Mosel Bären bleiben in der Rheinland-Pfalz-Liga unbesiegt und beschenken sich selbst mit sechs weiteren Zählern in zwei hart erarbeiteten Auswärtserfolgen innerhalb von nur 24 Stunden. Das nächste Spiel findet erst am 17. Januar 2016 am Bruchweg in Mainz statt.

Es war das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison zwischen dem luxemburgischen Vertreter aus Beaufort und dem Meister aus Bitburg. Bereits an den gut gefüllten Rängen konnte man erkennen, dass es sich um ein spannendes und vorentscheidendes Spiel handeln würde, in dem die Gastgeber aus Beaufort sogar in der allerersten Minute durch Nationalspieler Benny Welter mit 1:0 in Führung gehen konnten. Mit viel Einsatz und dem größeren Spielanteil, trotz gefährlicher Gegenangriffe, gewannen die Bären bereits im ersten Spielabschnitt die Oberhand. Marcel Hirsch (7.) und Tom Barth (14.) drehten das Ergebnis zu ihren Gunsten.

Im Mittelabschnitt machte das Angriffstrio Janega – Barth – Golumbeck mit drei Toren den Sack vorzeitig zu und harmonierten hierbei in ansehnlicher Manier. In doppelter Überzahl fand Benny Welter zwar erneut den Weg vorbei an Bären-Goalie Danny Engels, jedoch kontrollierte das Team rund um Spielertrainer Michal Janega den Schlussabschnitt, sodass nach 60 Spielminuten ein 3:6 Auswärtserfolg auf der Anzeigetafel verbucht werden konnte. Marcel Hirsch traf hierbei für die Bären in der 41. Spielminute und Joel Holtzem (51.) für den IHC Beaufort.

Nur knapp 20 Stunden später startete bereits die nächste Auswärtspartie für die Mannschaft im gelben Auswärtsdress. Der EHC Zweibrücken 1b stand zwar noch ohne einen einzigen Punktgewinn in der Tabelle der Rheinland-Pfalz-Liga, verstärkte sich aber an diesem Abend mit Spielern aus der ersten Mannschaft, die in der Regionalliga Südwest spielt, was der Partie einiges an Tempo verlieh.

Zum allerersten Mal bekam Josh Dufner auch den Vortritt im Bären-Gehäuse und unternahm hierbei alles Erdenkliche um keinen Puck passieren zu lassen, obwohl die Hornets aus Zweibrücken zu einigen gefährlichen Torchancen kamen. Auf der anderen Seite nutzten die Bären ihre Chancen eiskalt aus und besonders Ryan Kirkpatrick, welcher nach einer Knieverletzung aus der Vorbereitung sein erstes Saisonspiel bestritt, glänzte auf der Stelle mit einen Hattrick. Durch weitere Tore von Tom Barth (2), Marcel Hirsch und Bastian Arend sammelte man trotz zwei Gegentore (M. Mohring und T. Vodicka) weitere drei Punkte auf dem Weg zur Titelverteidigung ein.

Knapp die Hälfte der Saison liegt nun hinter den Teams der Rheinland-Pfalz-Liga. Die Eifel-Mosel Bären sind in sieben Spielen ungeschlagen an der Tabellenspitze, während die Verfolger aus Mainz und Beaufort schon mindestens zwei Niederlagen zu verbuchen haben. Im neuen Jahr genießen die Eifel-Mosel Bären noch eine kleine Pause, ehe es am 17. Januar zum nächsten wichtigen Auswärtsspiel in die Landeshauptstadt geht.

EG Diez-Limburg trifft auf Lauterbach und Herford
Heimspiel-Doppelpack für die Rockets

​Zwei Aufgaben, zwei Heimspiele – das kommt irgendwie passend für die EG Diez-Limburg. Denn nur zu gerne möchten die Rockets vor heimischem Publikum unter Beweis ste...

2:4-Niederlage gegen die Bördeindianer
Ratinger Ice Aliens können in Soest nicht gewinnen

​In einer erneut ausgeglichenen und kämpferischen Begegnung müssen sich die Ratinger Ice Aliens den Bördeindianern aus Soest mit 2:4 geschlagen geben. ...

Erneutes Sechs-Punkte-Wochenende für Herforder EV
Ice Dragons feiern Kantersieg in Lauterbach

​Auch im dritten Aufeinandertreffen mit den Luchsen Lauterbach gaben sich die Herforder Ice Dragons keine Blöße, gewannen beim Tabellenvorletzten der Regionalliga We...

5:11-Niederlage
Dinslakener Kobras verlieren in Hamm erneut zweistellig

​Nach der 3:16-Niederlage beim letzten Treffen in Hamm sollte es diesmal besser werden. Am Ende stand allerdings wieder eine zweistellige Niederlage für die Dinslake...

Benske: „Der hohe Sieg tut uns gut“
Neuwieder Bären gewinnen zweistellig

​In sehr souveräner Art und Weise machte der EHC „Die Bären“ 2016 Neuwied am Sonntagabend die beiden vorangegangenen Niederlagen in der Regionalliga West gegen die R...