Schwerer Gegner für HammZwei Duelle mit den Hannover Scorpions

Schwerer Gegner für HammSchwerer Gegner für Hamm
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für die Hammer Eisbären stehen an diesem Wochenende die letzten beiden Testspiele der Vorbereitung auf dem Programm. Gegner in beiden Duellen ist der Meister der Oberliga Nord, die Hannover Scorpions.

Am Freitag geht es für die Eisbären zunächst nach Langenhangen. Um 19.30 Uhr ist Bully beim DEL-Meister des Jahres 2010. Insgesamt spielten die Gastgeber 17 Jahre in Deutschlands höchster Liga, bevor im Jahr 2013 die Lizenz an die Schwenniger Wild Wings verkauft wurde. Seitdem stehen zwei Meisterschaften in der Oberliga Nord in der Vita. „Uns erwarten wiederum zwei schwere Aufgaben, aber für uns ist es wichtig, gegen spielstarke Mannschaften anzutreten und unsere Entwicklung fortzusetzen“, so Daniel Galonska.

Dabei helfen soll Romans Nekludovs. Der 20-jährige Lette hat bereits mit der Mannschaft trainiert und wird in den beiden Spielen gegen die Scorpions zum Einsatz kommen. „Romans ist ein junger vielseitig einsetzbarer Spieler, den wir beobachten werden. Er hat eine gute Ausbildung genossen und ist aktueller U20-Nationalspieler in Lettland“, so Galonska zum möglichen Neuzugang. Fehlen werden den Eisbären am Wochenende Oliver Kraft, der verletzungsbedingt passen muss und Kevin Thau, der aufgrund der Matchstrafe gegen Herford noch gesperrt ist.

Das Rückspiel startet am Sonntag um 18.30 Uhr in der Eissporthalle Hamm. Wie gewohnt wird es im Außenbereich wieder einen Grill- und Getränkestand geben. Erstmals ist auch das „Blueliner“ während des Spiels geöffnet.  

Jetzt die Hockeyweb-App laden!