Rockets sichern sich Goalie-Talent Constantin SchönfelderWechsel von Regensburg nach Diez-Limburg

Neu bei der EG Diez-Limburg: Constantin Schönfelder. (Foto: Reinhard Eis)Neu bei der EG Diez-Limburg: Constantin Schönfelder. (Foto: Reinhard Eis)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Goalie wechselt vom DNL-Team des EV Regensburg zur EGDL und hat einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben. In Halle an der Saale geboren kam der 18-Jährige in seiner Heimatstadt erstmals mit Hockey in Berührung. „Meine Mutter hat mich damals gefragt, ob ich nicht Lust auf Eishockey hätte.“ Er hatte, ging mit einem Kumpel zu den Bulls – und landete im Tor. „Die hatten damals keinen Keeper. Also habe ich gesagt: Kein Thema, mache ich. Ich bin dann ohne eine einzige Trainingseinheit sofort bei einem Turnier zwischen die Pfosten.“

Dort ist er bis heute geblieben, Gott sei Dank, denn über sein Talent gibt es keine zwei Meinungen. Schönfelder spielte im Nachwuchs unter anderem in Crimmitschau, ging parallel dort auf ein Sportinternat. Vor zwei Jahren folgte dann der Wechsel nach Regensburg. „Dort hatte ich die Chance, in der höchsten Nachwuchsliga, der DNL zu spielen.“ Zwei Spielzeiten verbrachte er beim EVR, schnupperte in der vergangenen Saison auch Oberliga-Luft beim Spiel in Landshut, nachdem sich der Stammkeeper verletzt hatte.

„Ich habe in Regensburg sehr viel lernen dürfen“, sagt Schönfelder. „Vor allem in den Bereichen Einstellung und Spielpsychologie.“ Als es nun galt, die Weichen für das erste Seniorenjahr zu stellen, kam über seinen Spielerberater ein erster Kontakt nach Diez zustande. Am Rande eines DNL-Spiels in Iserlohn trafen sich Schönfelder und EGDL-Vorstandsmitglied Willi Lotz zum ersten Mal. „Ein sehr nettes Gespräch. Ich war anschließend auch zum Training bei den Rockets, und auch das hat mir sehr gut gefallen.“

Sein neuer Verein besorgte dem Keeper eine Ausbildungsstelle, die er im Sommer antreten wird. „Ich werde mindestens die nächsten drei Jahre für die EGDL spielen und freue mich sehr darauf. Das Paket hat einfach gestimmt. Ich bin froh über diese Chance.” Und die wird er unter Trainer Arno Lörsch ganz sicher auch nutzen können. „Constantin ist ein junger Torhüter mit klaren Vorstellungen. Er ist mit guten Skills ausgerüstet und kommt aus der Regensburger DNL-Mannschaft, das alleine spricht ja schon für Qualität. Er wird die Chance bekommen, neben – und ich sage ganz bewusst neben, und nicht hinter dem anderen Goalie – zu wachsen und sich zu entwickeln. Ich freue mich auf einen klasse Spieler mit Potenzial.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!