Rockets gewinnen in Lauterbach4:2-Sieg für die EG Diez-Limburg

EGDL-Torschütze in Lauterbach: Tobias Schwab. (Foto: EG Diez-Limburg)EGDL-Torschütze in Lauterbach: Tobias Schwab. (Foto: EG Diez-Limburg)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit nur elf Feldspielern angetreten zeigten die Gastgeber von Beginn an eine starke kämpferische Leistung und belohnten sich auch mit dem Führungstreffer von Morgan Reiner (8.). Den Rockets gelang lediglich noch der Ausgleich - auf Vorarbeit von Jamie Hill traf Mark Corbett (14.). Ansonsten stand nach dem ersten Drittel ein leistungsgerechtes Unentschieden auf der Anzeigentafel. Die Luchse hatten sogar mehr Torschüsse zu verzeichnen als die EGDL.

Dass man nach 40 Minuten zumindest mit einem Treffer vorne lag, hatte die Mannschaft von Rockets-Trainer Jens Hergt den Treffern von Konstantin Firsanov (32., in Überzahl) und Tobias Schwab (43.) zu verdanken. Lauterbach aber gab sich nie auf, verkürzte durch Jiri Charousek (47.) auf 2:3 und bewies Moral.

Und die Luchse waren auch im letzten Drittel immer mal wieder kurz davor, die Partie noch einmal auszugleichen. Jedoch ließen die Gastgeber selbst Überzahlsituationen ungenutzt verstreichen. Auf der Gegenseite machte Florian Böhm (57.) den Auswärtssieg für die Rockets perfekt, die damit vorerst wieder auf den 3. Tabellenplatz geklettert sind.

„Ich bin sprachlos, dass wir hier ein solches Spiel abgeliefert haben“, sagte Hergt nach dem Auswärtssieg. „Zumal wir in Herford ein so starkes letztes Drittel gespielt haben. Heute haben viele Dinge gefehlt, die du auch gegen einen dezimierten Gegner brauchst um das Spiel zu gewinnen. Positiv ist lediglich die maximale Punktausbeute.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!