Rockets gewinnen bei Meister HammEGDL siegt mit 5:3

(Foto: Nicole Baas/EG Diez-Limburg)(Foto: Nicole Baas/EG Diez-Limburg)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Machen die Rockets aber nicht. Denn auch wenn sie am Sonntagabend bei den Hammer Eisbären mit 5:3 (1:3, 1:2, 1:0) gewonnen haben und in Summe mit dem Heimsieg gegen Neuwied am Freitagabend ein Sechs-Punkte-Wochenende eingefahren haben, weiß man bei der EGDL diese beiden Erfolge richtig einzuschätzen: Schon schön, starkes Signal, der Schwung ist da für die Play-offs. Aber die beginnen am Freitag mit dem Viertelfinal-Auftakt in der Diezer Eissporthalle gegen die Ratinger Ice Aliens - und da werden die Karten neu gemischt.

Gegen Hamm zu gewinnen, das war in der laufenden Saison bisher nur Ratingen, Herford, Neuwied und Diez-Limburg gelungen. Seit Sonntagabend haben sich die Rockets dann aber noch ein zusätzliches Preisschild erarbeitet, denn keiner Mannschaft war es gelungen, zwei Saisonspiele gegen den souveränen Hauptrunden-Meister zu gewinnen. Die Rockets konnten beide Spiele in Hamm für sich entscheiden.

Die ersten Akzente setzte Konstantin Firsanov: Nach 15 Sekunden musste er auf die Strafbank, nach 3 Minuten und 12 Sekunden hatte er sein erstes Tor erzielt zur 1:0-Führung der Rockets (4.). Zwar kam Hamm zwischenzeitlich durch Michal Spacek zum Ausgleich (9.), die EGDL dadurch aber nicht aus dem Tritt. Ohne ihren verletzten US-Stürmer Jamie Hill (genaue Ausfalldauer noch offen) und ohne Daniel Niestroj gaben die Gäste schnell eine Antwort: Florian Böhm brachte seine Mannschaft nur eine Minute nach dem Ausgleich wieder in Führung (10.). Und Philipp Maier besorgte sogar noch das 3:1 (13.) - der Auftakt war gelungen.

Auch im zweiten Abschnitt wurden die Eisbären, bei denen unter anderem Kevin Thau und Lukas Novacek fehlten, den Rockets nur selten gefährlich. Die EGDL ließ lediglich den Anschlusstreffer durch Kevin Trapp (23.) zu. Auf der Gegenseite trafen Alexander Engel (28.) und Julian Grund (36.) jeweils in Überzahl zur 5:3-Führung nach 40 Minuten.

Im letzten Abschnitt konnte eine in allen Mannschaftsteilen gefestigt wirkende Rockets-Mannschaft zwar keinen weiteren Treffer mehr erzielen, aber auch Hamm kam nur noch auf 3:5 heran (Michal Spacek, 43.). Damit war das Sechs-Punkte-Wochenende für die EGDL perfekt.

„Wir bewerten diesen Sieg nicht über, aber wir dürfen uns drüber freuen und haben auch verdient gewonnen“, sagte Rockets-Trainer Stephan Petry. „Wir haben den Schwung von Freitag mitgenommen und die Aufgabe souverän gelöst. Die Jungs haben alles sehr gut umgesetzt, zumal wir auch gesagt haben: Wir wollen gerne gewinnen, aber wir gehen auch nicht auf 120 Prozent hoch und riskieren hier irgendwelche Verletzungen oder Strafen. Ein Sonderlob haben sich Steve Themm und Kim Mainzer verdient. Steve hat das im Tor ganz stark gespielt und sich, wie Constantin Schönfelder am Freitagabend, Selbstbewusstsein geholt für die Play-offs. Und Kim Mainzer hat auch ein klasse Spiel gemacht.“

6:0-Sieg im vierten Finalspiel der Regionalliga West
Herforder Ice Dragons verteidigen Meistertitel

​Als um kurz vor 21 Uhr das Spiel zu Ende war, stürmten die Herforder Ice Dragons aufs Eis, begruben Goalie Kieren Vogel in einer Jubeltraube unter sich. Die HEV-Fan...

2:5 gegen die Eisadler Dortmund
GEG verabschiedet sich mit Niederlage in die Sommerpause

​Für die letzte Begegnung der Saison bei den Dortmunder Eisadlern hatte sich die Grefrather EG vorgenommen, noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und die Spielzeit...

„Spieler der Saison“ bleibt bei den EG Diez-Limburg
Andre Bruch verlängert bei den Rockets

​Vorbild, Teamplayer, Kämpfer, Mister 100 Prozent: Egal, wie klanghaft die Namen auch waren im Kader der EG Diez-Limburg in der gerade abgelaufenen Saison, bei der F...

Saisonabschluss in Dortmund
Grefrath Phoenix vor letztem Saisonspiel bei den Eisadlern

​Bereits seit knapp zwei Wochen ist das Eis aus dem Grefrather EisSport & EventPark verschwunden. Die letzten rot und blau eingefärbten Reste der Spielzeit 2018/19 t...

Der Traum von der Titelverteidigung
Herforder Ice Dragons haben Matchpuck

​Der Traum, den Titel in der Regionalliga West zu verteidigen, war beim Herforder EV immer da. Die ganze Saison über. Aus einfachem Grund: „Ein Titel ist immer toll,...