Ratinger Ice Aliens verstärken Defensive mit 3 + 1Verlängerungen am Sandbach

RatingenRatingen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zu den erfahrensten Spielern dürfte dabei Dustin Schumacher (30) zählen, der mittlerweile in die zwölfte Saison bei den Ratinger Ice Aliens geht. Er begann beim Nachwuchs der Kölner Haie, mit deren DNL-Mannschaft er 2007 Deutscher Meister wurde. In dieser Zeit war Dustin auch in die U16-, U17- und U18-Nationalmannschaften berufen worden. Nach einer Saison (2009/10) beim Herner EV, wechselte er nach Ratingen und ist seitdem nicht nur für die Defensive unverzichtbar, sondern auch immer für eine Vorlage oder ein Tor gut.

Francesco Lahmer (30) entstammt dem Nachwuchs der Düsseldorf EG und kam 2010 erstmals nach Ratingen. Die folgenden Spielzeiten verbrachte er in Königsborn und Neuss, im Sommer 2020 kam er zurück nach Ratingen. Die Ice Aliens versprechen sich von seiner Erfahrung und ruhigen und besonnenen Art, dass er die Defensive weiter stabilisiert.

Felix Kessinger (22) kommt ursprünglich aus Dresden, wo er bis 2015 in der DNL2 spielte. Dann verschlug es ihn ins Rheinland und beim Krefelder EV spielte er drei Jahre in der DNL. Aufgrund einer Verletzung musste er 2018/19 pausieren und schloss sich zur Spielzeit 2019/20 den Ice Aliens an. Der Spieler mit der Nummer 20 kann als Verteidiger und als Stürmer eingesetzt werden und sein klares Ziel ist es, in einigen Jahren noch einmal den Sprung in die Oberliga zu schaffen.

Darüber hinaus wird Patrik Gogulla (32), der im letzten Sommer seine Schiedsrichterlaufbahn unterbrach um noch einmal aktiv bei den Ice Aliens zu spielen, im August wieder mit aufs Eis gehen. Bis 2013 war Gogulla als Spieler, zuletzt in der Oberliga bei den Füchsen Duisburg, aktiv. Dann wechselte er für sieben Jahre die Seite und war als Schiedsrichter tätig. Allerdings verletzte er sich bei einem Vorbereitungsspiel im letzten Sommer schwer und die damaligen Rippenbrüche versehen eine weitere Karriere mit einigen Fragezeichen. Dennoch will Gogulla es versuchen, worüber sich Trainer und das gesamte Umfeld sehr freuen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!