Ratinger Ice Aliens starten in HerfordSaisonauftakt gegen den Meister

(Foto: Ronny Rehbein/Ratinger Ice Aliens)(Foto: Ronny Rehbein/Ratinger Ice Aliens)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Meister der vergangenen beiden Spielzeiten hat sich für die neue Saison viel vorgenommen und den Kader um einige Spieler ergänzt. Aus den USA kommt der Verteidiger Guillaume Naud, der zuletzt in der Southern Professional Hockey League spielte, eine der unteren Ligen der USA, die sich aus Clubs in den Südstaaten zusammensetzt. Im Tor haben die Herforder Marc Fleischer verpflichten können, er hütete in der letzten Saison den Kasten der Soester EG. Jörn Weikamp kommt von den Harzer Falken. Der Allrounder wechselte zu den Ostwestfalen nachdem die Falken freiwillig in die Regionalliga Nord abgestiegen sind. Justin Unger kommt von den Eisbären Berlin, ein Nachwuchsspieler aus der DNL, der nun im Seniorenbereich Fuß fassen will. Der feste Plan der Ice Dragons ist der dritte Meistertitel in Folge.

Die Ice Aliens haben ihren Kader umgekrempelt und eine junge und schlagkräftige Mannschaft zusammengestellt. Trainer Andrej Fuchs, seit dieser Saison Verantwortlicher an der Bande, ist mit der Vorbereitung sehr zufrieden. Er weiß aber auch, dass das Team noch nicht auf dem Stand ist, den er sich für die Saison wünscht. Daran arbeitet er mit der Mannschaft, und er ist sehr zuversichtlich. Aus den Augen verliert er dabei nicht die Tatsache, dass die vier ersten Teams der Liga sich gegenüber der Vorsaison noch einmal verstärkt haben. Aus diesem Grund lautet das erste Etappenziel die Qualifikation für die Play-offs. Was danach noch kommt, wird man sehen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!