Ratinger Ice Aliens siegen zum Saisonauftakt 5:4-Erfolg beim Herforder EV

(Foto: Ronny Rehbein/Ratinger Ice Aliens) (Ronny Rehbein)(Foto: Ronny Rehbein/Ratinger Ice Aliens) (Ronny Rehbein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der vergangenen Saison waren die Dragons zum Eröffnungsspiel in Ratingen mit 1:4 unter die Räder gekommen. Zunächst sah es aus, als wolle sich der Gastgeber für diese Niederlage revanchieren und ging schon in der ersten Spielminute in Führung. Doch die Ice Aliens schüttelten sich einmal, um dann geordnet ins Spiel zu kommen. In der achten Minute war es Metelkov, der mit etwas Glück den Ausgleich erzielte. Weitere Tore sollten in diesem Spielabschnitt nicht mehr fallen.

Das zweite Drittel gehörte den Ice Aliens. Erneut war es Dimitrii Metelkov, der in der 22. Minute das 2:1 erzielte. Fischbuch hatte ihm aufgelegt und Metelkov verwandelte per Rückhand. Die Ice Aliens hielten die Ordnung, Herford brachte sich durch Strafzeiten immer wieder aus dem Rhythmus. In der 33. Minute nutze Joey Menzel eine Überzahl und brachte sein Team auf Vorlage von Zeitler und Busch weiter in Front. Nur knapp drei Minuten Später war es Thomas Dreischer, der das Ergebnis auf 4:1 erhöhte. Metelkov hatte sich durchgekämpft, auf Migas an der Blauen Linie gelegt, der zog ab, Dreischer hielt die Kelle dazwischen und traf. Mit diesem Zwischenergebnis hatte im Vorfeld niemand gerechnet. Nun galt es, den Vorsprung zu verteidigen.

Kalt erwischten die Ice Dragons ihre Gäste zu Beginn des letzten Abschnittes, als Naud den Anschlusstreffer erzielte. Doch die Ratinger blieben konzentriert, nutzen ihre Chancen und Rüwald stellte in der 47. Minute den alten Abstand wieder her. Den Gastgebern lief nun die Zeit davon. Felix Zerbe im Tor der Ice Aliens hatte mehrfach Gelegenheit, sich auszuzeichnen. Letztendlich nutzten die Ice Dragons zwei Strafzeiten gegen Ratingen, um bis auf 4:5 heranzukommen, doch die Truppe von Trainer Fuchs brachte in Unterzahl den knappen Vorsprung ins Ziel.

Am kommenden Freitag kann sich das Ratinger Team im Pokalspiel in Dortmund erneut beweisen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!