Ratinger Ice Aliens reisen zum Tabellenführer und erwarten die RaptorenDoppelwochenende steht an

Die Aliens spielen gegen Neuss und Solingen. (Foto: Ratinger Ice Aliens)Die Aliens spielen gegen Neuss und Solingen. (Foto: Ratinger Ice Aliens)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zum Auftakt siegten die Neusser in Troisdorf mit einem knappen 2:1, in Solingen mit 5:3. Doch wie so viele andere Mannschaften auch leidet das Team unter der aktuellen Grippewelle. Trotz mehrerer Ausfälle sieht Trainer Geisler optimistisch auf die Begegnung: „Grundsätzlich sehe ich auch gegen Teams wie Ratingen und Neuwied Chancen für uns, dafür muss aber alles passen, die Ausfälle kommen zur Unzeit.“ Erstes Bully ist um 20 Uhr.

Am Sonntag geben die Raptors aus Solingen ihre Visitenkarte am Sandbach ab. In der letzten Saison Landesligist, muss sich der EC Bergisch Land in der Regionalliga wohl erst noch akklimatisieren. Dem 3:5 in Neuss folgte eine 0:4-Niederlage gegen Bergisch Gladbach, der Mannschaft, die auch den Ice Aliens einen Punkt abtrotzte. Trainer Alberts war dennoch mit der Leistung seiner Mannschaft, die einige Ausfälle kompensieren musste, zufrieden „in erster Linie ist es gut, überhaupt wieder zu spielen“.

Sofern die Ice Aliens an die Leistung vom vergangenen Sonntag, als sie den EHC Neuwied mit 5:1 besiegten, anknüpfen, sollten die anstehenden Aufgaben lösbar sein. Trainer Andrej Fuchs sieht den Begegnungen positiv entgegen „wenn wir das Niveau aus dem Spiel gegen Neuwied am kommenden Wochenende wieder aufs Eis bringen, können wir die Tabellenspitze übernehmen. Das ist eine gute Aussicht.“ Die Partie am Sonntag beginnt um 18 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!