Ratinger Ice Aliens gegen Neuwied, Limburg und HerfordHarte Arbeit in fünf Tagen

(Foto: Ronny Rehbein/Ratinger Ice Aliens) (Ronny Rehbein)(Foto: Ronny Rehbein/Ratinger Ice Aliens) (Ronny Rehbein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zunächst geht es am Freitagabend nach Neuwied zu den Bären. Der aktuelle Tabellenzweite kann an diesem Wochenende bereits die Play-offs festmachen, Geschenke sind daher nicht zu erwarten. Am Sonntag kommen die Rockets aus Diez-Limburg an den Sandbach, sie haben das gleiche Ziel. Punktgleich mit Neuwied wollen auch sie die Play-off-Tickets lösen. Am Dienstag findet in Herford das Nachholspiel gegen die Drachen statt. Als Tabellendritter haben sie vier Punkte Rückstand auf die Spitze und benötigen jeden Punkt für die Qualifikation zu den Play-offs der Regionalliga West.

Die Ice Aliens können diese Spiele ohne Druck angehen. Die Saisonziele wurden bereits erfüllt, alles andere ist das Sahnehäubchen. Mit fünf Punkten auf Platz fünf haben sie noch alle Möglichkeiten, die Play-offs zu erreichen. Auch Andrej Fuchs, der bereits in dieser Woche seinen Vertrag verlängert hat, möchte die Saison noch verlängern und damit einen Überraschungscoup landen. Die Hammer Eisbären wurden besiegt und in Dinslaken zeigte die Mannschaft ihren Siegeswillen, als sie einen 0:3-Rückstand in einen Sieg wandelte. Personell hat sich die Situation entspannt, so dass dem Trainer wieder mehr Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!