Ratinger Ice Aliens besiegen die Soester EGWichtiger Erfolg im Schlussspurt

(Foto: Ratinger Ice Aliens)(Foto: Ratinger Ice Aliens)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Schlussphase der Partie war wieder einmal sehr spannend. Die Ice Aliens spielten die letzten 100 Sekunden in Unterzahl, als Simon Migas auf der Bank saß. Der Trainer der Bördeindianer, Dieter Brüggemann, nahm den Torwart für einen Feldspieler heraus, doch die Ice Aliens standen gut in der Defensive und brachten den Vorsprung ins Ziel.

Die Bördeindianer begannen das Spiel sehr engagiert, liefen immer wieder gute Angriffe auf das Tor von Christoph Oster und gingen in der elften Minute in Führung. Das schien der Weckruf für die Mannschaft von Krystian Sikorski gewesen zu sein, denn nun nahmen die Gastgeber das Heft in die Hand. Nach einem Fehlpass im eigenen Drittel eroberte Simon Klemmer den Puck zurück und zusammen mit den Brazda-Brüdern stürmten sie das Tor des Gegners. Tobias legte auf Tim auf, der Ausgleich war nach drei Minuten geschafft. Doch die Ice Aliens wollten schnell mehr und so dauerte es nur zwei Minuten, bis Michal Plichta die Führung erzielte. Max Bleyer traf noch einmal den Pfosten, doch mit dem 2:1-Zwischenstand ging es in die Kabine.

Die Gastgeber blieben auch nach der Pause am Drücker, das „Seuchendrittel“ sollte diesmal nicht stattfinden. Dennis Fischbuch versenkte in der 22. Minute den Puck im gegnerischen Tor und Tobias Brazda erhöhte in der 31. Minute auf 4:1. Die Freude dauerte nur zehn Sekunden, dann fiel der Anschlusstreffer für die Gäste. Erneut war es Kapitän Fischbuch, der in der 38. Minute mit einem satten Schlagschuss den alten Abstand wiederherstellte. Auch im letzten Drittel hatten die Ice Aliens die Partie im Griff, da konnte auch der Gegentreffer in der 47. Minute nichts mehr dran ändern. Die Angriffsbemühungen der Soester EG ließen Raum für Konter, die allerdings nicht mit Toren abgeschlossen wurden.

2:5 gegen die Eisadler Dortmund
GEG verabschiedet sich mit Niederlage in die Sommerpause

​Für die letzte Begegnung der Saison bei den Dortmunder Eisadlern hatte sich die Grefrather EG vorgenommen, noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und die Spielzeit...

„Spieler der Saison“ bleibt bei den EG Diez-Limburg
Andre Bruch verlängert bei den Rockets

​Vorbild, Teamplayer, Kämpfer, Mister 100 Prozent: Egal, wie klanghaft die Namen auch waren im Kader der EG Diez-Limburg in der gerade abgelaufenen Saison, bei der F...

Saisonabschluss in Dortmund
Grefrath Phoenix vor letztem Saisonspiel bei den Eisadlern

​Bereits seit knapp zwei Wochen ist das Eis aus dem Grefrather EisSport & EventPark verschwunden. Die letzten rot und blau eingefärbten Reste der Spielzeit 2018/19 t...

Der Traum von der Titelverteidigung
Herforder Ice Dragons haben Matchpuck

​Der Traum, den Titel in der Regionalliga West zu verteidigen, war beim Herforder EV immer da. Die ganze Saison über. Aus einfachem Grund: „Ein Titel ist immer toll,...

Der Finalwahnsinn geht weiter
Herforder Ice Dragons gewinnen auch Spiel zwei gegen Hamm

​Ausverkauft! Das zweite Finalspiel der Regionalliga West zwischen den Herforder Ice Dragons und den Hammer Eisbären zog die Eishockeyfans scharenweise in die Eishal...