Punktgewinn im DerbyDrei Tore von Tim Bruch

Punktgewinn im DerbyPunktgewinn im Derby
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC Netphen konnte im Derby gegen die 1b des TuS Wiehl einen Punkt einfahren. Vor 200 Zuschauern unterlagen die Netphener mit 4:5 (1:1, 1:3, 2:0, 0:1) nach Penaltyschießen.

Dabei hatten die Netphener den klar besseren Start. Allein Tim Bruch hatte in der Anfangsphase das 1:0 dreimal auf dem Schläger. Dazu kamen noch gute Einschussgelegenheiten von Markus Gieseler und Jonas Quartier. So dauerte es bis zur elften Spielminute ehe Trainerfilius Tim nach Vorarbeit von Moritz Mockenhaupt seine Farben in Führung schoss. Die Gäste kamen in der Folgezeit besser ins Spiel. In der 17. Spielminute rettete erst das Torgestänge vor dem Ausgleich, eine Zeigerumdrehung später fiel dann bei Netphener Unterzahl doch der Ausgleich. Im zweiten Drittel sahen die Zuchauer zu Beginn ein ausgeglichenes Spiel. Wieder war es Tim Bruch, der bei eigener Unterzahl seine Mannen erneut in Führung schoss. Mit fortwährender Spielzeit verlor der EHC immer mehr den Faden und musste in der 29. Spielminute den erneuten Ausgleich hinnehmen. Ein Doppelschlag in der 15. und 16. Spielminute brachte die Gäste aus Wiehl erstmals in Front.

Im Schlussabschnitt lieferten sich beide einen offenen Schlagabtausch mit den besseren Chancen für die Siegerländer. Zwei Überzahltore durch Martin Geppert und erneut Tim Bruch glichen das Spiel nochmal aus. Die Netphener waren am Drücker und drängten auf den Ausgleich. Eine große Gelegenheit ergab sich bei doppelter Überzahl zwischen der 52. und 54. Spielminute. Da diese ungenutzt blieb, musste am Ende das Penaltyschießen über den Sieg entscheiden. Dort hatten die Wiehler das bessere Ende für sich.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!