Philipp Brinkmann bleibt beim Herforder EVSechste Saison bei den Ice Dragons

Philipp Brinkmann möchte den Meisterpokal ein drittes Mal in die Höhe strecken. (Foto: Jürgen Feyerabend/Herforder EV)Philipp Brinkmann möchte den Meisterpokal ein drittes Mal in die Höhe strecken. (Foto: Jürgen Feyerabend/Herforder EV)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon in der Jugend jagte er die Hartgummischeibe für die Ice Dragons über das Eis. In der Saison 2013/14 wechselte Brinkmann zu den Hannover Indians, bevor er ein Jahr später wieder zum HEV zurückkehrte. Nach seiner Rückkehr avancierte Brinkmann allerdings zum Stürmer und zeigte mit Fabian Staudt und Lucas Klein eine unglaubliche Performance. Ganze 22 Tore standen am Ende der Saison zu Buche. Aktuell ist er in der HEV-Defensive unter Jeff Job nicht mehr wegzudenken. „Er ist immer da, wenn man ihn auf dem Eis braucht“, so der Coach.

Für Brinkmann selbst war die Verlängerung schnell klar. Er will mit dem HEV nicht nur die dritte Meisterschaft in Folge holen, sondern freut sich vor allem über das eishockeyverrückte Umfeld: „Eine Fanbasis, wie in Herford findet man bei kaum einem anderen Team der Regionalliga“. Kein Zweifel besteht darin, dass er sich bei den Ice Dragons wohlfühlt. „Es macht mir Spaß mit den Leuten, die ich größtenteils schon aus Nachwuchszeiten kenne, zusammen in dieser eishockeyverrückten Stadt meiner Leidenschaft nachzugehen“, so Brinkmann bei der Vertragsverlängerung.