Nils Bohle spielt weiterhin für den Herforder EVIdentifikationsfigur für die Ice Dragons

(Foto: Jürgen Feyerabend/Herforder EV)(Foto: Jürgen Feyerabend/Herforder EV)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zuvor war der 28jährige zwei Jahre bei den Hannover Indians in der Oberliga unter Vertrag. Seine ersten Pucks jagte Bohle aber in Herford über das Eis. Nachdem Rückzug aus der Oberliga in der Saison 2012/13 suchte er in Hannover eine neue Herausforderung. Diese sucht Bohle auch in der kommenden Saison bei den Ice Dragons. So musste er in der letzten Saison bei den Finalspielen verletzt zuschauen. „Das war anstrengender als selbst zu spielen“, erinnert sich Bohle. Trotz seiner Verletzung schaffte es der Stürmer in der abgelaufenen Saison auf 15 Tore und 28 Assist. Sieben seiner Tore erzielte er im Überzahlspiel.

Aber nicht nur der Hunger nach einem weiteren Titel überzeugte Bohle bei der Vertragsverlängerung, es ist zudem die tiefe Verbundenheit mit seinem Heimatverein. „Ich bleibe in Herford, weil ich hier gerne weiter etwas aufbauen möchte“, so Bohle bei der Vertragsverlängerung. Vielmehr möchte er die Erfolge der letzten beiden Jahre wiederholen. „Wir wollen mit unseren klasse Fans den nächsten Schritt für den Eishockeystandort Herford machen“, blickt Bohle in die Zukunft. Seine Schulterverletzung hat er im übrigen auskuriert und befindet sich im Aufbautraining.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!